Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
  4. News
  5. Star für „Alien“-Serie enthüllt: Institution der Sci-Fi-Reihe kehrt mit neuer Figur zurück

Star für „Alien“-Serie enthüllt: Institution der Sci-Fi-Reihe kehrt mit neuer Figur zurück

Star für „Alien“-Serie enthüllt: Institution der Sci-Fi-Reihe kehrt mit neuer Figur zurück
© IMAGO / Allstar

„Alien“-Fans können Grund zur Freude haben: Bald wird es langersehnten Nachschub des Franchise geben, darunter eine Serie, welche nun seinen Hauptdarsteller gefunden hat.

Mittlerweile sind 44 Jahre vergangen, seitdem Ridley Scotts „Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ erschienen ist. Heute zählt die Reihe sechs Filme. Der bisher letzte Teil, „Alien: Covenant“, kam 2017 in die Kinos. Jetzt soll dem Franchise neues Leben eingehaucht werden: Aktuell ist eine „Alien“-Serie bei dem US-amerikanischen Sender FX in Produktion.

Bereits bestätigte Schauspieler*innen der Besetzung sind unter anderem Sydney Chandler („Pistol“) und Alex Lawther („The End of the F***ing World“). Jüngster Schauspiel-Zuwachs ist „Justified“-Star Timothy Olyphant. Laut einem Bericht von Deadline spielt Olyphant den Auton Kirsh, der der Mentor und Ausbilder für Wendy (Chandler) ist: Sie ist ein Meta-Mensch, der das Gehirn und das Bewusstsein eines Kindes, aber den Körper einer Erwachsenen hat. Mit Olyphants Charakter als Auton, ein von Robotern entwickelter Android, greift die Serie eine Tradition vergangener „Alien“-Filme auf, in der Androiden fast immer eine Rolle spielten.

Anzeige

Für alle „Alien“-Fans: Weitere sehenswerte Sci-Fi-Werke werden euch in diesem Video vorgestellt:

Das erwartet uns in der „Alien“-Serie

Die Serie spielt vor den Ereignissen um Ellen Ripley (Sigourney Weaver). John Landgraf, Chef von FX, verriet in einem Interview mit Esquire, inwiefern das Prequel an die anderen Teile anknüpft und wie sich die Serie von den Filmen unterscheiden wird:

„‚Alien‘ findet vor Ripley statt. Es ist die erste Geschichte in der ‚Alien‘-Reihe, die auf der Erde spielt. Sie spielt auf unserem Planeten, gegen Ende des Jahrhunderts, in dem wir uns gerade befinden, in etwa 70 Jahren von jetzt an. Alles, was ich sagen kann, ist, dass Ripley darin nicht vorkommen wird und auch keine anderen bekannten Figuren, außer dem Alien selbst.“

Außerdem ist ein weiterer „Alien“-Film in Arbeit. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen:

Alle „Alien“-Teile könnt ihr mit einer Mitgliedschaft bei Disney+ streamen, wo höchstwahrscheinlich auch die Prequel-Serie zu sehen sein wird.

Anzeige

Ridley Scotts „Alien“ ist wohl einer der besten Sci-Fi-Horrorstreifen aller Zeiten. Wie gut kennt ihr euch mit anderen Filmen des Subgenres aus? Testet euer Wissen mit diesem Quiz:

Weltraum-Horror: Erkennst du diese 15 Sci-Fi-Horrorfilme am Bild?

 

Hat dir "Star für „Alien“-Serie enthüllt: Institution der Sci-Fi-Reihe kehrt mit neuer Figur zurück" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige