Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. T2 Trainspotting
  4. News
  5. Geheimtipp: Umstrittene Serie von „Trainspotting“-Regisseur jetzt bei Disney+ streamen

Geheimtipp: Umstrittene Serie von „Trainspotting“-Regisseur jetzt bei Disney+ streamen

Geheimtipp: Umstrittene Serie von „Trainspotting“-Regisseur jetzt bei Disney+ streamen
© IMAGO / LFI

Am Mittwoch startet bei Disney+ eine Mini-Serie über eine der legendärsten Bands aller Zeiten. Deren Frontman hält allerdings gar nichts davon, schließlich hört er auf den Namen Johnny Rotten und bei dem Biopic geht es um die Sex Pistols.

Filme wie „Trainspotting“ sollten als Referenz durchaus brauchbar sein, doch John Lydon, den viele vor allem unter seinem Künstlernamen Johnny Rotten kennen dürften, war nicht gerade begeistert, als er erfuhr, dass der Oscarpreisträger Danny Boyle eine Serie über die Geschichte seiner Band, den „Sex Pistols“, drehen würde und ging sogar soweit, seinen Bandkollegen die Nutzung ihrer Musik untersagen zu wollen.

Dem Schöpfer von Songs wie „Anarchy in the U.K.“  oder „God Save the Queen“  gefiel es gar nicht, dass er in das Projekt nicht involviert wurde, wie er der Sunday Times verriet und wetterte in bester Punk-Manier drauf los. Es sei eine Schande, schließlich habe er die Songs geschrieben und die Band gegründet. „I think that’s the most disrespectful shit I’ve ever had to endure“, so der „Sex Pistols“-Gründer gegenüber dem Magazin.

Für ihn ist es also eine große Respektlosigkeit, gegen die er sich wehren würde, allerdings ohne Erfolg. Vielmehr setzten sich seine ehemaligen Bandmitglieder durch und gewannen den Rechtstreit um die Nutzung besagter Songs, da die Band einst festhielt, bei solchen Fragen nach einer Mehrheitsentscheidung zu handeln, wie der Guardian berichtet. Schlagzeuger Paul Cook und Gitarrist Steve Jones wollten die Serie unterstützen, schließlich basiert die filmische Biographie auf Jones‘ eigenen Memoiren.

Ab Mittwoch, dem 28. September 2022 ist „Pistol“ auf Disney+ im Stream verfügbar. Dann könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen, ob sich die Streitigkeiten gelohnt haben.

Noch kein Disney+? Jetzt zugreifen und Jahresabo abschließen

An Skandalen hat es den „Sex Pistols“ in ihrer kurzen Karriere nicht gemangelt, doch auch in Hollywood läuft nicht immer alles nach Plan, wie ihr im Video erfahren könnt.

Kurze Karriere, große Wirkung: Die „Sex Pistols“

Viel länger als drei Jahre dauerte die erste und entscheidende Phase der Karriere von John Lydon, Paul Cook und Steve Jones nicht, doch letztlich reichten ihnen eine Handvoll provokanter Auftritte und das legendäre Album „Never Mind the Bollocks, Here’s the Sex Pistols“ zu ewigem Ruhm, gilt es doch als Start- und Höhepunkt der britischen Punkbewegung in ihrer Reinform und als Wegweiser für die vielen Musikgruppen, die auf die „Sex Pistols“ folgen sollten.

Die enorme mediale Aufmerksamkeit, die Auseinandersetzungen mit Zensur und Polizei und nicht zuletzt der ausschweifende Lebensstil, der Kurzzeitbassist Sid Vicious das Leben kosten sollte, trugen maßgeblich zur Legendenbildung der Band bei, nun also noch einmal nachzusehen in sechs Episoden der Serie „Pistol“ auf Disney+.

Wie gut ihr euch im aktuellen Kino-Jahr auskennt, verrät euch das Quiz.

Das große Kino-Quiz 2022: Erkennt ihr die Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.