Alien 3

  1. Ø 4
   1992
Trailer abspielen
Alien 3 Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Alien 3

Filmhandlung und Hintergrund

Ripleys Raumschiff stürzt auf den Gefängnisplaneten Fiorina 138. Zunächst scheint es, als hätte nur die Amazone den Aufprall überlebt. Aber auch ein an Bord geschmuggeltes Alien kommt mit dem Leben davon. Während das Monster beginnt, die Bewohner des Planeten zu dezimieren, muß sich Ripley als einzige Frau unter einer Horde von Mördern und Vergewaltigern Respekt verschaffen. Sie kann die Anführer von der Alien-Gefahr überzeugen. Ohne Waffen nehmen die letzten Überlebenden den Kampf auf. Zu ihrem Horror muß Ripley feststellen, daß in ihrem Körper eine neue Alien-Mutter nistet. Nachdem das Alien zerstört ist, opfert sich die Heroine im Flammenmeer.

Ripleys Raumschiff stürzt auf den Gefängnisplaneten Fiorina 138. Nur sie überlebt den Aufprall und findet sich plötzlich allein unter Schwerverbrechern wieder. Doch es kommt noch schlimmer: Ein Alien war in dem Raumschiff versteckt und beginnt nun, die Bewohner des Planeten zu dezimieren. Ein letztes Mal nimmt Ripley den Kampf auf…

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(3)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nach James Camerons energiegeladener Nonstop-Action-Mär „Aliens – Die Rückkehr“ orientiert sich Videoclipspezialist David Fincher in seinem Abschluß der „Alien“-Trilogie sichtbar an dem finstereren ersten Teil von Ridley Scott. In tiefe Grau- und Brauntöne gehüllt schickt er Sigourney Weaver („Gorillas im Nebel“) im Sinead O’Connor-Look in eine letzte, ebenso spannungsgeladene wie pastorale Schlacht mit ihrem ewigen Feind. Fincher ist konsequent: Nach Jahren des Kampfes ist das Alien endlich in Ripleys Körper – da kann nur der Tod die Lösung sein. Über 1,5 Millionen Kinobesucher ließen sich von der komplexen Science-Fiction-Passion in ihren Bann schlagen, auf Video wird die Resonanz ebenso groß sein.

News und Stories

Kommentare