Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bad Boys for Life
  4. News
  5. Will Smith ist an "Bad Boys 3" beteiligt - aber wie?

Will Smith ist an "Bad Boys 3" beteiligt - aber wie?

Will Smith ist an "Bad Boys 3" beteiligt - aber wie?
© Sony / Columbia Tristar

Zwei weitere Fortsetzungen zu den „Bad Boys“ um Will Smith und Martin Lawrence sind bei Sony fest eingeplant, allerdings blieb bislang offen, ob Will Smith erneut als Hauptdarsteller auftreten wird. Seine Teilnahme an dem Projekt ist nach seinen jüngsten Äußerungen aber mehr als wahrscheinlich.

Zwölf Jahre ist es inzwischen her, dass 2003 mit „Bad Boys II“ das letzte Lebenszeichen der beiden kompromisslosen Detectives Marcus Bernett (Martin Lawrence) und Mike Lowrey (Will Smith) zu sehen war. Seit dem gab es immer mal wieder leise Gerüchte, dass an einer Fortsetzung gearbeitet werde und Anfang August dieses Jahres bestätigte Sony dann endgültig, dass sogar gleich zwei weitere Filme folgen sollen.

Der damalige Regisseur Michael Bay ist inzwischen mit den „Transformers“-Filmen gut beschäftigt und so wird vermutlich Joe Carnahan für „Bad Boys 3“ einspringen, der unter anderem „The Grey - Unter Wölfen“ oder „Das A-Team - Der Film“ inszeniert hat. Die wichtigere Personalie - bei allem Respekt für Herrn Carnahan - ist aber ohne Zweifel Will Smith, der in einem Interview wenig Zweifel an seiner Beteiligung ließ.

“There’s a very, very, very strong possibility that you will be seeing a Bad Boys within the next 12-16 months.“

„Es gibt eine sehr, sehr, sehr große Wahrscheinlichkeit, dass ihr in den nächsten zwölf bis 16 Monaten einen neuen „Bad Boys“ sehen werdet.“

Vor oder hinter der Kamera? - Das ist hier die Frage!

Sony hat angekündigt, dass „Bad Boys 3“ am 17. Februar 2017 in den USA erscheinen soll, was zu der Aussage von Will Smith passt. Es war bislang unklar, ob Will Smith als Schauspieler zurückkehrt oder nur als Produzent. Zwar hat er Sony bezüglich der neuen „Men in Black“-Trilogie anscheinend erst kürzlich eine Absage erteilt, aber bei „Bad Boys 3“ scheint die Situation etwas anders auszusehen.

Denn Smiths großes Vertrauen, dass der Film tatsächlich in die Kinos kommt und das vielleicht früher als gedacht, lässt den Schluss zu, dass er zumindest in die Planungen involviert ist. Andernfalls könnte er sich eine solch positive Einschätzung kaum erlauben.

Für Fans von Will Smith gibt es allerdings zusätzlich eine weitere Meldung, die ihnen den Tag versüßen könnte. Denn bald beginnt die erste Welttournee des vielseitigen Mannes, der damit seine Karriere als Musiker wieder ankurbeln möchte.