Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ant-Man and the Wasp: Quantumania
  4. News
  5. Neuer deutscher Marvel-Trailer zu „Ant-Man 3“: Jetzt beginnt die neue Avengers-Saga so richtig

Neuer deutscher Marvel-Trailer zu „Ant-Man 3“: Jetzt beginnt die neue Avengers-Saga so richtig

Neuer deutscher Marvel-Trailer zu „Ant-Man 3“: Jetzt beginnt die neue Avengers-Saga so richtig
© Disney/Marvel Studios

Der kleine Ant-Man bekommt es mit dem größten MCU-Feind überhaupt zu tun: in „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“. Und dazu gibt es jetzt einen neuen bildgewaltigen Trailer.

Poster

Ant-Man and the Wasp: Quantumania

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) startet ab der MCU Phase 5 wieder so richtig durch, nachdem Phase 4 für viele eher dürftig gewesen war. Selbst vermeintliche Hitgaranten wie „Thor: Love and Thunder“ vermochten es nicht, alle Fans gleichermaßen zu begeistern.

Eröffnet wird die MCU Phase 5 von einem ganz besonderen Marvel-Liebling: Scott Lang alias Ant-Man. Der von Paul Rudd verkörperte Elektroingenieur und Spezialist für alles, was mit Einbrüchen zu tun hat, hat sich in bislang zwei Solo-Abenteuern, „Ant-Man“ und „Ant-Man and the Wasp“, die ihr über Disney+ streamen könnt, in die Herzen der Marvel-Fans gespielt. Das liegt vor allem daran, dass Regisseur Peyton Reed („Der Ja-Sager“) die Filme mit Ant-Man von Anfang an so humorvoll wie die „Guardians of the Galaxy“-Filme von James Gunn angelegt und die Möglichkeiten des von Dr. Henry „Hank“ Pym (Michael Douglas) entwickelten Anzugs für die Handlung voll ausgeschöpft hat. Zugegeben, die Marschrichtung dürfte in erster Linie Edgar Wright („Shaun of the Dead“) zuzuschreiben sein, der vor Reed das Ruder innehatte.

Aber Reed weiß das ihm vermachte Material gut zu nutzen. Und mit „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ geht es direkt humorvoll weiter, aber auch so abenteuerlich wie in keinem „Ant-Man“-Film zuvor, wie der neue Trailer beweist, der deutlich ernster als der erste gehalten ist – und für Fans unter anderem den beliebten Bösewicht M.O.D.O.K. mit einem kurzen Eindruck im MCU willkommen heißt (erkennbar an dem riesigen Kopf):

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Wesentlich spaßiger mutete da zumindest der Beginn des ersten Trailers an:

„Ant-Man and the Wasp: Quantumania“: Kang der Eroberer zeigt sich in voller Größe

Ein Experiment von Scott Langs nun erwachsener Tochter Cassie Lang (Kathryn Newton) geht gehörig schief: Ihr Versuch, mit einer Vorrichtung Signale in das Quantenreich zu senden, schickt sie mitsamt der ganzen Bande (Scott Lang, Hope van Dyne, Hank Pym und Jane van Dyne) in eben jene Ebene.

Um dem subatomaren Raum zu entkommen, bietet sich ausgerechnet Kang der Eroberer (Jonathan Majors) an, ihnen zu helfen – aber nicht ohne einen gewissen Preis dafür zu verlangen. Der Blick von Scott Lang, als Kang ihn direkt beim richtigen Superheldennamen Ant-Man nennt, sagt mehr als genug aus. Das wird eine enge Kiste, denn dieser Kang dürfte wenig mit der Variante aus „Loki“ gemein haben und vielmehr einen Ausblick auf die böse Version des Charakters geben, mit dem die Marvel-Held*innen es mindestens in „Avengers: The Kang Dynasty“ (deutscher Kinostart: 2. Mai 2025) zu tun bekommen und vermutlich auch danach in „Avengers: Secret Wars“ (29. April 2026). Nach einem Durchschnaufen mit Phase 4 läutet „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ also die neue Multiverse-Saga des MCU wohl richtig ein.

Optisch erzeugt das Quantenreich dabei eine ähnlich beeindruckende und verheißungsvolle Atmosphäre wie die bereits genannten „Guardians of the Galaxy“-Filme oder auch „Avatar: Aufbruch nach Pandora“, DCs „Aquaman“ oder gar die „Star Wars“-Reihe. Genau diese Art Eskapismus erwarten Fans vom MCU. Und wenn dann noch Altstars wie Bill Murray und die obligatorischen Cameo-Auftritte anderer Superheld*innen hinzukommen, ist das Marvel-Glück perfekt. Und: Nachdem die ersten beiden „Ant-Man“-Filme relativ losgelöst vom größeren MCU stattfanden, ist es eine gelungene Premiere für den kleinen großen Mann, den Ausgangspunkt für das nächste gigantische Narrativ im MCU bilden zu dürfen.

Neben Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas, Michelle Pfeiffer und Kathryn Newton spielen noch Jonathan Majors, Randall Park und angeblich auch Corey Stoll aus dem ersten Film mit. „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ startet hierzulande am 15. Februar 2023 in den Kinos.

Jetzt aber müsst ihr euch selbst beweisen. Und zwar mit diesem MCU-Quiz:

MCU-Quiz: Nur wahre Marvel-Experten erzielen 12/15 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.