Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „Es ist Gottes Plan“: Gefeuerter Marvel-Star hat Hoffnung für Hollywood-Zukunft

„Es ist Gottes Plan“: Gefeuerter Marvel-Star hat Hoffnung für Hollywood-Zukunft

„Es ist Gottes Plan“: Gefeuerter Marvel-Star hat Hoffnung für Hollywood-Zukunft
© IMAGO / Everett Collection

Im vergangenen Jahr wurde Marvel-Star Jonathan Majors im Gerichtsprozess für schuldig gesprochen. Nun meldet sich der Schauspieler zu Wort und zeigt Hoffnung für eine Rückkehr nach Hollywood.

Am 18. Dezember 2023 erfolgte das Urteil: Schuldig der rücksichtslosen Körperverletzung dritten Grades und der Belästigung als Verstoß. Dieses Urteil ereilte Schauspieler Jonathan Majors, der im Frühjahr 2023 in den Schlagzeilen landete, weil er seine damalige Partnerin Grace Jabbari körperlich attackiert haben soll. Die Verurteilung erfolgt am 6. Februar 2024, bei der dem Darsteller bis zu einem Jahr Haft drohen.

Jonathan Majors wurde im Jahr 2017 durch Produktionen wie „When We Rise“ und „Feinde – Hostiles“ einem größeren Publikum bekannt. Anschließend folgten Filme wie „White Boy Rick“, „The Last Black Man in San Francisco“ und „Da 5 Bloods“ sowie die Serie „Lovecraft Country“, bevor der 34-jährige Darsteller seinen Eintritt ins Marvel Cinematic Universe (MCU) fand. Dort war er zunächst als eine Version von Kang der Eroberer in „Loki“ zu sehen und hatte anschließend einen größeren Auftritt in „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“. Zuletzt war er in „Loki“ Staffel 2 zu sehen, die im vergangenen Jahr erschienen ist.

Anzeige

Nachdem Jonathan Majors für schuldig gesprochen wurde, haben die Marvel Studios die Zusammenarbeit mit dem Schauspieler beendet. Ursprünglich sollte Jonathan Majors als Kang in die Fußstapfen von Josh Brolin als Thanos treten und dem MCU einen neuen Langzeit-Superschurken bescheren. Ob die Marvel Studios nun einen neuen Darsteller für Kang oder stattdessen eine andere Figur als Ersatz für den Superschurk*in-Posten suchen, ist derzeit noch unklar. Die erstgenannte Option erscheint aufgrund der bislang hingelegten Auftritte von Jonathan Majors jedoch eher unwahrscheinlich.

Dieses Jahr erwartet uns lediglich ein Marvel-Film auf der großen Leinwand, doch dafür liefern euch die Marvel Studios im Seriensektor Superheld*innen-Nachschub. Den Anfang macht die Mini-Serie „Echo“. Solltet ihr noch nichts von der Produktion gehört haben, könnt ihr euch mit dem folgenden Trailer ein Bild von dem „Hawkeye“-Spin-off verschaffen:

Jonathan Majors geht von einem Comeback aus

Im Gespräch mit „Good Morning America“ hat Jonathan Majors nun erstmals seit seinem Schuldspruch im Dezember sein Schweigen gebrochen und ein paar Worte über seine aktuelle Situation verloren. Auf die Frage, ob er glaubt, dass er wieder in Hollywood arbeiten werde, antwortete er:

Anzeige

„Ja. Ja, tue ich. Ich bete, dass ich es werde, aber es ist Gottes Plan und Gottes Timing.

Ob sich Jonathan Majors Comeback-Hoffnung bestätigen wird, bleibt abzuwarten. Die Marvel Studios verlegen ihren Fokus aktuell mit der am 10. Januar 2024 bei Disney+ startenden Serie „Echo“ jedoch zunächst einmal in einen kleineren Kosmos, in dem Akteur*innen wie Kang keinen Platz haben. Wenn ihr euch die MCU-Serie ansehen möchtet, könnt ihr euch hier eure Mitgliedschaft bei Disney+ sichern.

Wie gut kennt ihr euch in den schurkischen Gefilden des MCU aus? Stellt euer Wissen jetzt in unserem Quiz auf die Probe:

MCU-Quiz: Könnt ihr 15 Marvel-Bösewichte ihrem MCU-Projekt zuordnen?

Hat dir "„Es ist Gottes Plan“: Gefeuerter Marvel-Star hat Hoffnung für Hollywood-Zukunft" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige