Ryan Reynolds Poster

„Six Underground“: Ryan Reynolds & Michael Bay bescheren uns den bislang teuersten Netflix-Film

Andreas Engelhardt  

Ganze acht Milliarden US-Dollar will Netflix in diesem Jahr für Filme und Serien ausgeben. Diese unfassbare Summe fließt nicht nur in bereits vorhandene Werke, die der Streaming-Anbieter aufkauft. Netflix entwickelt darüber hinaus weiter fleißig Eigenproduktionen und bringt jetzt seinen bislang teuersten Film auf den Weg.

Mit „Deadpool 2“ macht Ryan Reynolds aktuell die Kinos dieser Welt unsicher, bald wird er dies auch bei Netflix versuchen. Reynolds spielt bei dem Action-Film „Six Underground“ die Hauptrolle, der 2019 beim Streaming-Dienst veröffentlicht werden soll, wie Deadline berichtet.

Laut deren Quellen beläuft sich das Budget für „Six Underground“ auf bis zu 150 Millionen US-Dollar. Das sind nicht nur Blockbuster-Dimensionen, sondern würde den Streifen zudem zum teuersten Film emporhieven, den Netflix je produziert hat. Bei den veröffentlichten Filmen hat diesen Status aktuell noch „Bright“ mit einem Budget von gut 90 Millionen US-Dollar inne. Martin Scorseses Gangsterwerk „The Irishman“, das ebenfalls 2019 erscheint, soll laut Berichten allerdings 140 Millionen US-Dollar kosten, womit es „Bright“ bereits überboten hätte.

Netflix Originals 2018: Das sind die neuen Serien des Streaming-Giganten

„Six Underground“ wird diesen Sommer gedreht und erscheint 2019 bei Netflix

Die Regie bei „Six Underground“ übernimmt Action-Veteran Michael Bay, seines Zeichens für die „Transformers“-Reihe und Filme wie „Armageddon“ und „Bad Boys“ verantwortlich. Ryan Reynolds wird darüber hinaus mit zwei „Deadpool“-Kollegen wiedervereint, denn die Autoren Paul Wernick und Rhett Reese steuerten auch für „Six Underground“ das Drehbuch bei.

Das sind die besten Serien auf Netflix: Unsere Favoriten (mit Trailer)

Inhaltlich soll es sich um einen Action-Thriller handeln, bei dem es um eine gefährliche Mission und reichlich Testosteron geht. „Six Underground“ dürfte also definitiv nach dem Geschmack von Michael Bay sein. Die Dreharbeiten an dem Netflix-Projekt sollen in diesem Sommer beginnen. Im kommenden Jahr erfahren die Abonnenten dann, ob sich die Investition gelohnt hat.

News und Stories

Kommentare