Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead - The Ones Who Live
  4. News
  5. Civic Republic Military im „The Walking Dead“-Universum: Alle Fakten zum CRM & Bedeutung von A und B

Civic Republic Military im „The Walking Dead“-Universum: Alle Fakten zum CRM & Bedeutung von A und B

Civic Republic Military im „The Walking Dead“-Universum: Alle Fakten zum CRM & Bedeutung von A und B
© Gene Page / AMC

Bereits mehrfach kam das Civic Republic Military im „The Walking Dead“-Universum vor, doch erst „The Ones Who Live“ verrät, was hinter der mysteriösen Gruppierung steckt.

Das Civic Republic Military, kurz CRM, ist für eine der wichtigsten Schlüsselszenen von „The Walking Dead“ verantwortlich. Trotzdem war bisher nicht viel über die Militärgruppe bekannt. Das ändert sich nun endlich dank „The Walking Dead: The Ones Who Live“. Im Rick-Grimes-Spin-off erfahren wir nicht nur, wie es dem einstigen Police Officer nach seiner Entführung ergangen ist, wir tauchen auch gleichzeitig tiefer in die Strukturen des CRM ein – nach fast sechs Jahren Wartezeit.

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „The Walking Dead“, „World Beyond“, „Daryl Dixon“ und „Fear the Walking Dead“ –

Anzeige

Im offiziellen Trailer zum „TWD“-Ableger wird das CRM als „wahrscheinlich mächtigstes Militär des Planeten“ bezeichnet:

CRM erklärt: Was hat es mit dem Civic Republic Military auf sich?

Beim Civic Republic Military handelt es sich um eine mächtige Militär- und Strafverfolgungsgruppe, die sich durch ausgebildete, bewaffnete Soldat*innen und Zugang zu Kampfressourcen wie Waffen, Hubschrauber, Lastwagen, Schutzkleidung und Uniformen auszeichnet. Ziel ist es, die Civic Republic, die mit etwa 200.000 Einwohner*innen größte eigenständige Gemeinde im „The Walking Dead“-Universum, vor Zombies und gegnerischen Truppen zu schützen. Bekannte Mitglieder des CRM:

  • Major General Beale (Terry O’Quinn)
  • Anne alias Jadis, Warrant Officer Stokes (Pollyanna McIntosh)
  • Lieutenant Colonel Donald Okafor (Craig Tate)
  • Lieutenant Colonel Elizabeth Emily Kublek (Julia Ormond)
  • Master Sergeant Dennis Graham (Maximilian Osinski)
  • Huck alias Staff Sergeant Jennifer Mallick (Annet Mahendru)
  • Silas Plaskett (Hal Cumpston)
  • Pearl Thorne (Lesley-Ann Brandt)
  • Rick Grimes (Andrew Lincoln)
Anzeige

Das CRM und die CR agieren abseits des Schutzabkommens unabhängig voneinander. Es gibt lediglich eine Regel, die beide befolgen: Wer einmal in die Civic Republic aufgenommen wurde, darf sie aus Sicherheitsgründen nicht mehr verlassen, denn der Standort der Stadt ist streng geheim. Dennoch steht für das CRM nicht die Sicherheit an erster Stelle, sondern das Bestreben, sich innerhalb der Post-Apokalypse eine unanfechtbare Machtposition zu erarbeiten.

„The Ones Who Live“ seht ihr ab dem 26. Februar 2024 exklusiv bei MagentaTV.

Im Grunde verfolgt das CRM die Absicht, die Zivilisation wiederherzustellen. Allerdings soll die Menschheit neu definiert werden, indem ein elitärer Charakter im Vordergrund steht. Insbesondere Fachleuten wie Wissenschaftler*innen und Ingenieur*innen wird eine besondere Position zuteil. Dabei steht der Hintergedanke im Fokus, ein Heilmittel gegen das Zombie-Virus zu entwickeln, um die besagte Machtposition zu festigen.

„The Walking Dead“-Monopoly

„The Walking Dead“-Monopoly

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.06.2024 06:42 Uhr

Ist das CRM bösartig?

Antwort: Ja, zumindest teilweise. Um sich als Herrscher der post-apokalyptischen Welt zu etablieren, schrecken die Mitglieder des CRM vor nichts zurück: So hindern sie die Überlebenden der CR, die Kommune zu verlassen. Wer der neu erbauten Zivilisation und den Einwohner*innen gefährlich werden könnte, wird aus der Welt geschafft – selbst dann, wenn es sich um Personen aus den eigenen Reihen handelt. Generell soll schwächeren Menschen das Recht auf Existenz abgesprochen werden, da sie in den Augen des CRM wertvolle Ressourcen verbrauchen. Wer überleben möchte, muss einen Beitrag für die Zivilisation erbringen und außerdem den Anweisungen des Militärs Folge leisten.

Anzeige

Dementsprechend wundert es nicht, dass sich Teile der Civic Republic vor dem Civic Republic Military fürchten; so unter anderem Isabelle (Sydney Lemmon), eine Hubschrauberpilotin der CR, die Morgan (Lennie James) und Alicia (Alycia Debnam-Carey) in „Fear the Walking Dead“ von ihren Ängsten und Erfahrungen berichtet.

Anders als das CRM verfolgt die CR keine bösen Absichten. Wie wir durch „The Walking Dead: World Beyond“ erfahren haben, weiß die Regierung der Gemeinde nichts von den verheerenden Plänen des Militärs. In „The Ones Who Live“ erklärt Leutnant Colonel Okafor, dass zudem nicht einmal 90 Prozent des CRM im Bilde sei, welche verheerenden Geheimmissionen die restlichen zehn Prozent des Militärs – die Soldaten mit blutroten Streifen – ausführen. Nur jene Streitkräfte, die im Rang aufsteigen und das sogenannte Echelon Briefing durchlaufen, werden über diese Geheimnisse in Kenntnis gesetzt.

Das CRM verübte das schlimmste Verbrechen der „The Walking Dead“-Geschichte

Die hochrangigsten Verantwortlichen wissen ihre Taten gekonnt zu vertuschen – wenn nötig durch Einschüchterung, Gewalt und Mord. Dieses Schicksal widerfuhr beispielsweise dem Wissenschaftler Dr. Abbott (S.J. Ovaska), der durch seinen Posten in der Forschungseinrichtung im Bilde über einen Völkermord des CRM war. Bevor er die CR darüber informieren konnte, machte das Militär kurzen Prozess und zwang Dr. Lyla Belshaw (Natalie Gold), ihren Kollegen als Testobjekt zu missbrauchen.

Anzeige

Spätestens seit eben diesem Völkermord kann man dem CRM die bösen Absichten nicht mehr absprechen. Das Militär verübte einen verheerenden Anschlag auf die Allianzpartner von Omaha und Lincoln (Nebraska), um die Kolonien mitsamt der Bewohner*innen zu vernichten – ein Schachzug, den das CRM von langer Hand geplant hatte. So konnten sie von den Allianzen profitieren, sie aber direkt ohne Gefahr vor einem Gegenschlag abstoßen, bevor sie zu einer Belastung avancierten. Gegenüber der CR und weiten Teilen des CRM behaupten die Verantwortlichen, die Stadt sei durch das Eindringen von Beißern, in „The Ones Who Live“ Delts genannt, gefallen. Rick und Thorne ahnen also (noch) nicht, welcher Gruppierung sie sich angeschlossen haben.

Des Weiteren hat sich im „The Walking Dead“-Spin-off „World Beyond“ herausgestellt, dass das CRM zur Herstellung eines Heilmittels gegen das Zombie-Virus zu unmoralischen Experimenten greift – sowohl an Infizierten als auch an Gesunden (Project V oder auch Project Votus). Um an frische Forschungsobjekte zu gelangen, hat das CRM mehrere Bündnisse mit verschiedenen Gruppierungen geschlossen; beispielsweise mit Jadis (Pollyanna McIntosh) und den Scavengers.

„The Walking Dead“: Die Bedeutung von A und B

Als Anführerin der Scavengers stand Jadis in Kontakt mit dem Civic Republic Military, um Menschen gegen Ressourcen einzutauschen. Zu ihren Opfern soll auch Heath (Corey Hawkins) zählen, der in Staffel 7 auf einem Streifzug für Alexandria verschwunden war. Was letztendlich mit ihm geschehen ist, blieb bislang ungewiss. Möglich wäre, dass ihm durch Jadis‘ Einstufungssystem das Todesurteil auferlegt wurde. Bevor sie ihre Opfer in die Hände des CRM übergab, hatte sie diese einer von zwei Gruppen zuordnen müssen:

  • A: Überlebende mit starkem Charakter und Führungsqualitäten, denen andere folgen
  • B: Menschen, die einfach nur überleben wollen und deshalb gewillt sind, sich unterzuordnen
Anzeige

Menschen, die Gruppe B zuzuordnen sind, lassen sich leicht beeinflussen und sind bereit, sich den Vorgaben des CRM zu unterwerfen. Da sie keine Gefahr darstellen, können sie sich als sogenannte „Consignees“ einen Platz in der Civic Republic erarbeiten. Um die volle Staatsbürgerschaft zu erhalten, müssen sie sechs Jahre lang Arbeit in den Randgebieten der CR verrichten – beispielsweise Beißer töten (Dekontamination), Nahrungsmittel anbauen oder die Wasser- und Abfallverwaltung übernehmen. Anschließend kommt ihnen ein Aktivposten in der CR oder im CRM zu, um die Gemeinde weiter auszubauen.

Personen mit starker Persönlichkeit (A) missbraucht das CRM hingegen für unethische Experimente. Ihre Widerstandskraft wäre für das CRM zu risikoreich, um in der CR Fuß zu fassen. Darüber hinaus besteht die These, dass der Charakter und die Widerstandsfähigkeit eines Testobjektes maßgeblich entscheidend für die Ergebnisse sind. Es gibt aber auch Ausnahmen: So hat das CRM Rick und Thorne zwar nachträglich als As identifiziert, Okafor hat sich aber maßgeblich dafür eingesetzt, dass beide Teil des Militärs werden dürfen.

„The Walking Dead“-Schlüsselszene: Das CRM entführte Rick

Eine Szene wird wohl allen „The Walking Dead“-Fans auf ewig im Gedächtnis bleiben, denn sie war maßgeblich für den weiteren Verlauf der Zombie-Serie verantwortlich: Zu Beginn der neunten Staffel opferte sich Rick Grimes zum Wohle seiner Gemeinde, indem er eine Brücke sprengte und dadurch eine Beißerherde abwehrte, die auf Alexandria zusteuerte. Entgegen der Erwartung seiner Verbündeten ließ er dabei aber nicht sein Leben, sondern wurde nur schwer verletzt. Jadis nutzte die Gunst der Stunde und die Unwissenheit von Daryl (Norman Reedus), Michonne (Danai Gurira) und Co., um Rick an das CRM auszuliefern. Im Austausch erhoffte sie sich mehr Macht und Anerkennung innerhalb der Strukturen der Militärgruppe. Dank „World Beyond“ wissen wir, dass ihr Vorhaben erfolgreich war. Zu Ricks Glück stufte sie ihn jedoch als B ein, um ihm das Leben zu retten.

Wo befindet sich die Civic Republic?

Sowohl in „World Beyond“ als auch im „The Walking Dead“-Finale war eine Skyline zu sehen, die deutliche Hinweise darauf liefert, wo sich die Civic Republic – übrigens auch „versteckte Stadt“ genannt – befindet. In „The Ones Who Live“ erhalten wir schließlich Gewissheit: Die Civic Republic befindet sich in Philadelphia, umgeben von Randgebieten, die als Arbeitslager dienen. Darüber hinaus hat sich die CR-Forschungseinrichtung im US-Bundesstaat New York, genauer in Ithaca, angesiedelt. Allerdings halten die Gemeinde und ihre Militärgruppierung diese Informationen um jeden Preis geheim. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass sich andere Gemeinschaften verbünden, um ihnen die Ressourcen zu entwenden und den Plänen um Machtergreifung und Heilmittelentwicklung ein Ende zu bereiten.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass sich Mitglieder des CRM in andere Gemeinden – womöglich sogar ins Commonwealth oder in Hilltop – eingeschleust haben, um dort nach neuen starken Persönlichkeiten zu suchen, die wiederum für die Civic Republic rekrutiert worden sein könnten. So häufig, wie Überlebende bei Streifzügen verloren gingen oder Erkundungstrupps nicht zurückkehrten und für tot gehalten wurden, wäre dieses Vorgehen vermutlich nicht einmal aufgefallen – nicht zu vergessen, dass Jadis offenbar an ihrem Deal mit dem CRM festhielt, obwohl sie bereits in Alexandria aufgenommen wurde.

The Walking Dead: Kompendium 1 (Volume 1 bis 8)

The Walking Dead: Kompendium 1 (Volume 1 bis 8)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.06.2024 07:44 Uhr

Dadurch zeigt sich auch, dass der Einfluss des CRM weit über Philadelphia hinausreicht. Die Streitkräfte haben Allianzen überall in den USA geschlossen und Außenposten stationiert, um Ressourcen zu lagern. Ob ihre Autorität über die Landesgrenzen hinausreicht, ist nicht bekannt. Es ist aber zu vermuten, dass das CRM sogar Kontakte bis nach Europa, genauer Frankreich, pflegt. Die Endszene von „World Beyond“ hat bereits bewiesen, dass die Zombie-Apokalypse ihren Anfang in Frankreich nahm und dortige Untote ganz andere Eigenschaften haben als auf dem amerikanischen Kontinent. Das bewies auch das Spin-off „Daryl Dixon“.

Der Ableger lieferte uns Einblicke in die Bewegung „Pouvoir Des Vivants“, in der – wie beim CRM – unethische Experimente durchgeführt werden. Dafür erwarten die Wissenschaftler*innen regelmäßig Lieferungen aus den USA, bei denen Untote per Schiff nach Europa transportiert werden. Es ist durchaus denkbar, dass beide Gruppierungen ein Handelsabkommen eint, um gemeinsam an einem Heilmittel zu arbeiten und einander mit Forschungsobjekten und Erkenntnissen zu versorgen.

Was bedeutet das Logo der CR und des CRM?

Auf der Kleidung der CR, den Uniformen des CRM und auch auf etwaigen Transportmitteln der Gemeinde und des Militärs prangt das Logo. Es zeigt drei sich überlappende Kreise, die für die sogenannte „Allianz der Drei“ stehen. Dabei handelt es sich um ein Abkommen zwischen:

  • der Civic Republic
  • Portland (Oregon) und
  • Omaha (Nebraska) mit dem Außenposten der Campus-Kolonie in Lincoln

Das CRM bezweckt mit dem Pakt den Zugriff auf neue Ressourcen wie Ernteerträge, Medizin und Waffen sowie gelegentlich auch Fachkräfte. Zwar hat die Civic Republic deutlich mehr Bündnisse mit anderen Kommunen und Gemeinschaften in den USA geschlossen, diese waren für das Militär allerdings nicht von so großer Bedeutung wie die Allianzen mit Portland und Omaha. Außerdem sind Portland und Omaha miteinander vernetzt. Falls ihr „World Beyond“ vollständig gesehen habt, sollte es euch aber nicht neu sein, dass das CRM nicht sonderlich viel auf das Bündnis gibt. Unter Fans grassiert gar die Vermutung, dass die Allianz nur deshalb eingegangen wurde, weil das CRM so seine potenziell größten Gegner überwachen und zur richtigen Zeit auslöschen konnte.

Nicht nur das CRM schreckt vor grausamem (Massen-)Mord nicht zurück, auch andere Charaktere griffen auf besonders blutrünstige Weise zur Waffe. Ob ihr euch daran erinnern könnt, erfahrt ihr im Quiz:

Könnt ihr euch noch an diese „Walking Dead“-Tode erinnern?

Hat dir "Civic Republic Military im „The Walking Dead“-Universum: Alle Fakten zum CRM & Bedeutung von A und B" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige