Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. „The Ones Who Live“ Staffel 2: „TWD“-Star knüpft Rick-Grimes-Fortsetzung an wichtige Bedingung

„The Ones Who Live“ Staffel 2: „TWD“-Star knüpft Rick-Grimes-Fortsetzung an wichtige Bedingung

„The Ones Who Live“ Staffel 2: „TWD“-Star knüpft Rick-Grimes-Fortsetzung an wichtige Bedingung
© AMC

„The Ones Who Live“ Staffel 2 könnte die „The Walking Dead“-Zukunft maßgeblich beeinflussen. Rick-Darsteller Andrew Lincoln wäre aber nur unter einer Bedingung dabei.

Mit „Dead City“ und „Daryl Dixon“ ist ein neues Kapitel im TWDU angebrochen. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht, denn beide Spin-offs sind bereits frühzeitig um eine zweite Staffel verlängert worden. Diesem Beispiel könnte auch „The Walking Dead: The Ones Who Live“ folgen, denn die Serie hat zahlreiche Rekorde gebrochen. Das Ende der sechsten Episode bringt die Serie allerdings zu einem gebührenden Abschluss. Dementsprechend steht Rick-Darsteller Andrew Lincoln „The Ones Who Live“ Staffel 2 mit gesunder Skepsis gegenüber.

Was ihr unbedingt wissen solltet, bevor ihr euch den Ableger um Michonne (Danai Gurira) und Rick Grimes (Andrew Lincoln) zu Gemüte führt, erfahrt ihr im Video:

„The Ones Who Live“ Staffel 2: Das sagen die „The Walking Dead“-Stars

Ursprünglich sollte Rick in drei Kinofilmen zurückkehren. Diese Idee wich schließlich dem sechsteiligen Spin-off „The Ones Who Live“, das eigentlich als begrenzte Miniserie angesetzt war. Doch auch dieses Vorhaben könnte Platz für neue Ideen machen. Grundsätzlich schließt der „The Walking Dead“-Verantwortliche Scott M. Gimple eine zweite Staffel nämlich nicht aus. Konkrete Pläne gebe es aber keine, wie er Entertainment Weekly im Interview verriet. Möglicherweise beschränkt sich die Zukunft von Rick und Michonne lediglich auf seine Gedankenwelt:

Anzeige

„Es wird definitiv irgendwo hinführen, aber das könnte auch nur in meinem Kopf geschehen. Es könnte auch nur meine Fan-Fiction sein. […] Man weiß nie, aber im Moment liegt nichts auf dem Tisch, außer meinen kleinen Fan-Fictions, die ich abends für mich schreibe.“

The Walking Dead: Rick Grimes – Wackelkopffigur, 18 cm

The Walking Dead: Rick Grimes – Wackelkopffigur, 18 cm

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 12.07.2024 16:56 Uhr

Auch Andrew Lincoln schwärmte gegenüber dem Branchen-Magazin von der Zusammenarbeit im Rahmen der Rick-Grimes-Serie. Das heißt aber nicht automatisch, dass er bei „The Ones Who Live“ Staffel 2 an Bord wäre. Zunächst müsse ihm eine Geschichte vorgelegt werden, die mit der Handlung der ersten sechs Folgen mithalten kann:

Anzeige

„Sag niemals nie. […] Aber das ist eine schwierige Frage. Es müsste so sein [wie ‚The Ones Who Live‘], eine wirklich spannende Geschichte. […] Es war aufregend, dass wir Episoden und Sequenzen gemacht haben, auf die ich sehr stolz bin und die wir vorher noch nicht gesehen haben. Wenn [Scott] Gimple oder Danai [Gurira] etwas Ähnliches auf die Beine stellen, das unwiderstehlich ist, dann denke ich, gäbe es eine Chance, dass es wieder passiert. Aber ich weiß nicht, wann.“

Wann würde „The Walking Dead: The Ones Who Live“ Staffel 2 starten?

Das Wichtigste vorab: Offiziell bestätigt ist „The Ones Who Live“ Staffel 2 nicht. Im Interview mit Entertainment Weekly gab Andrew Lincoln zu Protokoll, die Zukunft des „The Walking Dead“-Universums erst einmal in anderen Charakteren zu sehen:

„Es gibt noch andere sehr wichtige Figuren in dem Universum, die immer noch umherwandern und lebendig sind, und ich denke, es könnte ziemlich spannend sein, sie die gleiche Luft atmen zu lassen und zu sehen, wie lange sie zusammen überleben.“

Anzeige

Bevor wir mit einer Fortsetzung von „The Ones Who Live“ rechnen können, stehen dementsprechend erst einmal die neuen Folgen von „Dead City“ und „Daryl Dixon“ ins Haus. Ob es danach eine Zukunft für die Rick-Michonne-Serie gibt, wird sich zeigen. Konkrete Pläne liegen laut Gimple derzeit nicht vor – obwohl der Ableger AMC eine neue TV-Bestmarke bescherte. Entsprechend können wir nur über einen möglichen Starttermin spekulieren. In jedem Fall sollten wir nicht vor 2026 mit einer Fortsetzung rechnen.

„The Ones Who Live“ Staffel 2: Wie könnte es weitergehen und wer wäre dabei?

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „The Ones Who Live“ Folge 6 –

Das Finale von „The Ones Who Live“ gleicht einem Happy End: Die Führungsriege des CRM ist zerschlagen, die Mauern der Civic Republic öffnen sich für Neuankömmlinge und jene, die in ihr altes Leben zurückkehren wollen. So ist es auch Rick und Michonne möglich, zu ihren Kindern Judith (Cailey Fleming) und RJ (Antony Azor) zurückzukehren. Erstmals in der „The Walking Dead“-Geschichte liegt sich die Familie Grimes in den Armen.

Doch die Post-Apokalypse ist bekanntlich gnadenlos. Die Freude über das Wiedersehen könnte also bald von neuen Gefahren überschattet werden. Michonne-Darstellerin Danai Gurira wirft für ComicBook.com schon einen Blick in die Zukunft:

Anzeige

 „Nun, ich denke, sie sind sich bewusst, dass sie ein Gleichgewicht zwischen Heimat und Verantwortung finden müssen, um über sich selbst hinauszuwachsen. Ich denke, dass die Verbindung, die sie jetzt mit der Stadt haben, mit der das CRM zusammengearbeitet hatte, eine Allianz ist, für die sie eine Verantwortung tragen, […] weil sie die Armee zerstört haben. Das sind Leute, das sind gute Leute, die gute Dinge tun. Nachdem sie gesehen haben, was man mit Macht anrichten kann, denke ich, dass es ihre Verantwortung ist, das Gegenteil herauszufinden, jenseits von sich selbst, jenseits ihrer Familie, denn das ist es, was sie sind.“

Ihr seht: Auch ohne Comic-Vorlagen von Robert Kirkman, auf denen die Hauptserie basiert, gäbe es Ideen für eine weitere Staffel „The Ones Who Live“. Da Andrew Lincoln und Danai Gurira in der Serie als Leitfiguren agieren, ist davon auszugehen, dass uns die Hauptdarsteller*innen erhalten bleiben würden. Auch ein Wiedersehen mit Cailey Fleming und Antony Azor ist eigentlich ein Muss. Bestätigt ist das aber natürlich noch nicht.

Grundsätzlich sollten wir uns mit dem Gedanken anfreunden, dass einige Charaktere aus „The Ones Who Live“ in Staffel 2 das Zeitliche segnen würden. Das Quiz beweist, dass das TWDU vor nichts zurückschreckt, wenn es um dramatische Todesszenen geht:

Könnt ihr euch noch an diese „Walking Dead“-Tode erinnern?

Hat dir "„The Ones Who Live“ Staffel 2: „TWD“-Star knüpft Rick-Grimes-Fortsetzung an wichtige Bedingung" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige