1. Kino.de
  2. Serien
  3. Gilmore Girls
  4. News
  5. Gilmore Girls: Rory ist schwanger! Wer ist der Vater?

Gilmore Girls: Rory ist schwanger! Wer ist der Vater?

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

Gilmore Girls Poster
© Netflix

Die letzten Worte von Staffel 8 haben euch sicherlich freudig und fragend zugleich zurückgelassen. Zum einen weckten sie die Hoffnung auf weitere Folgen der „Gilmore Girls“. Andererseits hatte man uns von Anfang an gesagt, dass es sich um das wohlverdiente Ende der beliebten Serie handeln würde. Jetzt steht allerdings die Frage im Raum, von wem Rory schwanger ist?

Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler auf das Ende von „Gilmore Girls“ Staffel 8

Für alle, die es nicht mitbekommen haben: Die letzten Worte, von denen wir alle wussten, dass Amy Sherman-Palladino die Serie damit enden lassen wollte, richtete Rory (Alexis Bledel) an ihre Mutter (Lauren Graham). Beide saßen gerade auf den Stufen des berühmten Stars-Hollow-Gazebos. Da sagte Rory: „Mom, ich bin schwanger“.

Rory spricht die letzten vier Worte zum Ende der „Gilmore Girls“

Jeder, der die Serie kennt und auch Staffel 8 verfolgt hat, der wird nun erst einmal mit offenem Mund dagesessen haben. Rory bekommt ein Kind. Gerade haben Lorelai und Luke (Scott Patterson) im Beisein von Rory geheiratet. Sie sind durch die Dekoration hindurchgetanzt, welche die Einwohner Stars Hollows für das Brautpaar hergerichtet haben.

Für viele Fans war Rory auch in Staffel 8 der „Gilmore Girls“ noch die kleine Rory. Wir haben sie als Schülerin kennengelernt und ihr dabei zugesehen, wie sie erwachsen wurde. In einem der Teaser-Bilder, die Netflix vor dem Start der finalen Staffel veröffentlicht hat, war im Hintergrund ganz verschwommen eine Kinderwiege zusehen. Ob das der Hinweis war?

Zunächst sah es in Folge 1 der 8. Staffel so aus, als würden Luke und Lorelai an Nachwuchs arbeiten. Immerhin haben die beiden die Fruchtbarkeitsklinik von Paris (Liza Weil) aufgesucht. Damit haben uns Serien-Macherin Amy Sherman-Palladino und Netflix ganz schön hinters Licht geführt. Rory bekommt das Baby und setzt damit möglicherweise ein weiteres Gilmore Girl in die Welt. Was das für das angekündigte Serienende bedeutet, wird weiter unten diskutiert.

„Gilmore Girls“: Von wem ist Rory schwanger?

Sofern Rory ihrer Mutter nichts verheimlicht hat, ist bekannt, mit wem sie in der 8. Staffel Sex hatte. Damit wir ihn nicht vergessen, fangen wir mit Paul (Jack Carpenter) an. Der ist eigentlich Rorys fester Freund. Wir lernen ihn in Folge 1 kennen und sehen ihn dann nicht wieder. Paul macht am Ende der vierten Episode mit Rory per Textnachricht Schluss. Ihre Terminkalender würden zu sehr miteinander kollidieren. Rory hatte ihn sowieso längst vergessen. Er kommt nicht als Vater des Kindes infrage. Die beiden kamen in Staffel acht kein zweites Mal in die Nähe voneinander.

Wie wäre es mit Dean (Jared Padalecki)? Sicher, das ist etwas abwegig, wir wollten Rorys allererste Liebe jedoch erwähnt haben. Die beiden haben sich im Supermarkt getroffen und miteinander geplaudert. Mehr lief da nicht. Dean wird zwar zum vierten Mal Vater, aber Rory ist definitiv nicht die Mutter. Auch als Ersatzvater kommt er nicht in Betracht. Er ist vergeben und lebt nicht in Stars Hollow.

Der Nächste auf der Liste ist Logan (Matt Czuchry). Für uns kommt nur er als biologischer Vater für das Baby infrage. Die beiden hatten sehr häufig Sex miteinander; in jeder Folge. Zuletzt schliefen sie in einem lauschigen Inn in New Hampshire miteinander, bevor die beiden sich wegen Logans Verlobung endgültig voneinander getrennt haben.

Der mysteriöse Wookie ist übrigens nicht in die engere Wahl der potenziellen Väter gekommen. Rory hatte ihren One-Night-Stand mit ihm im Frühling. Wäre er der Vater, hätte man die Schwangerschaft im Herbst schon deutlich gesehen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Aus & vorbei: Diese 10 Top-Serien wurden 2017 abgesetzt

Rory ist schwanger: Heißt das, es wird eine Staffel 9 kommen?

Wir können uns gut vorstellen, dass „Gilmore Girls“ Staffel 9 nicht mehr erscheinen wird, denn Amy Sherman-Palladino hat ganz eindeutig gesagt, dass sie die Serie mit den nun bekannten vier Worten enden lassen wollte. Allerdings können wir uns auch nicht vorstellen, dass Netflix eine erfolgreiche Serie wie diese nicht fortführt. Es ist denkbar, dass es eine neue Serie aus der Hand von Amy Sherman-Palladino und Daniel Palladino gibt, die Rorys Geschichte mit ihrem Baby zum Inhalt hat. Hier ein paar Hinweise die dafür sprechen.

Es gibt ein paar erstaunliche Parallelen zur Schwangerschaft von Rory und deren Mutter. Rory ist doppelt so alt wie Lorelai als sie erfährt, dass sie schwanger ist. Der Vater entstammt, wie ihr eigener, einem wohlhabenden Umfeld. Es ist jedoch abzusehen, dass sich Logan nicht um das Baby kümmern können wird. Er ist verlobt und erfüllt damit eine Pflicht seiner Familie gegenüber. Zum Glück ist Logan ansonsten nicht mit Christopher (David Sutcliffe) vergleichbar. Bei Logan ist es immerhin denkbar, dass er Position bezieht und wichtig im Leben des Kindes sein möchte, sofern er davon erfährt. Immerhin ist das Baby ein Produkt seiner Liebe zu Rory.

Dann haben wir gegen Ende der vierten Folge gesehen, wie Jess (Milo Ventimiglia) Rory durch das Fenster anschmachtete. Er sagte seinem Onkel Luke zwar, dass er über die Sache hinweg sei. Wir hatten jedoch einen völlig anderen Eindruck! In einer „Gilmore Girls“-Fortsetzung könnte Jess den Part für Rorys Baby übernehmen, denn Luke für sie gespielt hat. Außerdem wären Rory und Jess ein tolles Paar. Er schien zu verstehen, wonach sie sich sehnte, als er sie dazu ermunterte, ein Buch zu schreiben.

Quiz: Erkennst du diese Comedy-Serien nur an ihren Häusern?

Eine Fortsetzung der Serie muss nicht unbedingt in einer 9. Staffel münden. Vielmehr ist eine Art Spin-Off denkbar, in der die Einwohner Stars Hollows weiterhin eine Rolle spielen und auch Luke, Lorelai und Emily (Kelly Bishop) ihren Part bekommen. Allerdings hat Amy Sherman-Palladino deren Geschichten mit der 8. Staffel zu Ende erzählt. Wohingegen die Geschichte von Rory jetzt erst richtig zu beginnen scheint. Es spricht also viel dafür, dass es eine eigene Serie geben wird, in der Rory im Mittelpunkt der Handlung steht und die erzählt, wie es mit dem Baby, dem Vater und Jess weitergeht. Denn das sind nach wie vor offene Handlungsstränge. Das hat Amy Sherman-Palladino sicherlich mit Absicht gemacht.

Ihr wollt noch einmal nachlesen, was in der 8. Staffel der „Gilmore Girls“ passiert ist? Hier geht es zu den Reviews der einzelnen Episoden:

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare