Anzeige
Anzeige
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Filme

Die besten Filme Dezember 1998

Beliebteste Filme

  • Blade
    • Kinostart: 03.12.1998
    • Actionfilm
    • 18
    • 120 Min

    Vampir-Actioner zwischen Horror und Martial Arts in Comic-Ästhetik. Nach dem siebziger Jahre Marvel-Comic.

  • Der Prinz von Ägypten
    • Kinostart: 17.12.1998
    • Animations- & Zeichentrickfilm
    • 6
    • 99 Min

    Dreamworks erstes Zeichentrickfilm, der die biblische Geschichte von Moses erzählt.

  • Der Staatsfeind Nr. 1
    • Kinostart: 17.12.1998
    • Actionfilm
    • 12
    • 132 Min

    Packender High-Tech-Paranoia-Thriller vom Expertenteam Tony Scott und Jerry Bruckheimer.

  • Star Trek - Der Aufstand
    • Kinostart: 31.12.1998
    • Science-Fiction-Film
    • 12
    • 103 Min

    Dritter Kinoausflug der "Next Generation" mit humorvollen Untertönen.

  • Bube, Dame, König, GrAS
    • Kinostart: 03.12.1998
    • Komödie
    • 16
    • 107 Min

    Unwiderstehlich komische Farce um Spielschulden und einen daraus resultierenden Gangsterkrieg.

  • Star Wars: George Lucas glaubte an einen Flop
  • Zauberhafte Schwestern
    • Kinostart: 17.12.1998
    • Drama
    • 12
    • 104 Min

    Augenzwinkernde Fantasy-Komödie im Stil von "Die Hexen von Eastwick".

  • Feuerreiter
    • Kinostart: 03.12.1998
    • Drama
    • 12
    • 137 Min

    Packendes Liebesdrama um den Dichter Hölderlin und spannender Blick in eine Zeit des Umbruchs.

  • Die Stunde des Lichts
    • Kinostart: 31.12.1998
    • Komödie
    • 111 Min

    Ungewöhnlicher Liebesfilm mit Joachim Król vor der malerischen Kulisse des norwegischen Polarwinters.

    • Kinostart: 03.12.1998
    • Actionfilm
    • 16
    • 121 Min

    Thriller in siebziger Jahre-Optik, in dem John Frankenheimer mit Versatzstücken des Genres spielt.

  • Auf immer und ewig
    • Kinostart: 24.12.1998
    • Komödie
    • 6
    • 121 Min

    Charmante, ein wenig uneinheitliche "Aschenputtel"-Version mit Drew Barrymore.

Anzeige
Anzeige

weitere Filme

  • Die Todesgrippe von Köln
    • Kinostart: 31.12.1998
    • Thriller
    • 125 Min

    Viren-Thriller, in dem die Witwe eines Virenforschers nach dessen angeblichem Selbstmord gemeinsam mit ihrem Stiefsohn versucht, die wahren Hintergründe für das Wüten eines tödlichen Grippeerregers herauszufinden.

    • Kinostart: 04.12.1998
    • Horrorfilm
    • 98 Min

    Mit Blick auf poppige Hollywood-Vampirfilme jüngeren Datums wie „From Dusk Till Dawn“, „Blade“ oder „John Carpenters Vampire“, aber leider ohne die offenkundigen Vorbilder qualitativ allzu sehr zu streifen, inszenierten hoffnungsfrohe skandinavische Jungfilmer unter beträchtlichem Ausstattungsaufwand diesen bluttriefenden Effektreigen, der, wenn schon nicht aus handwerklichen Gründen, so doch ob seiner offensiven Kaltschnäuzigkeit...

  • Free Money
    • Kinostart: 03.12.1998
    • Komödie
    • 93 Min

    Kanadische Komödie, die wenig subtil, aber unterhaltsam ihre zwei Möchtegern Banditen durch zum Teil brutale Simplicissimus-Abenteuer (von Elektro-Schocks in den Hintern bis Knastprügeleien) schickt. Yves Simoneau stand eine beeindruckende Besetzung bis in die Nebenrollen zur Verfügung. Marlon Brando treibt seine „Paten“-Rolle zum äußersten, Donald Sutherland und Mira Sorvino mimen Vater und Tochter.

  • Suzie Washington
    • Kinostart: 31.12.1998
    • Drama
    • 6
    • 86 Min

    Gelungenes österreichisches Road-Movie über eine Flucht aus Rußland, die in den Alpen endet.

  • Central Station
    • Kinostart: 24.12.1998
    • Drama
    • 6
    • 107 Min

    Bewegendes, witzig-trauriges Roadmovie um ein ungleiches Paar.

    • Kinostart: 04.12.1998
    • Thriller
    • 107 Min

    Lakonisch, mit trockenem Witz und mit tragischen Momenten erzählt Regiedebütant und Schauspieler Saul Rubinek („Erbarmungslos“) die Geschichte zweier „ganz normaler“ Killer mit bürgerlichem Familienleben. Neben den Killer-Darstellern Joe Mantegna und Sam Rockwell sind vor allem die Auftritte der Opfer, Ted Danson, Charles Durning und William H. Macy memorabel. Originelle, sehr nette Low-Budget-Variante des nicht gerade...

  • Smoke Signals
    • Kinostart: 03.12.1998
    • Drama
    • 6
    • 89 Min

    Originelles und witziges Roadmovie um zwei Indianer-Jungs auf der Spur des verstorbenen Vaters des einen.

  • Liebe Deine Nächste!
    • Kinostart: 24.12.1998
    • Komödie
    • 94 Min

    Witziger Liebesfilm von Detlev Buck, in der himmlische und teuflische Mächte am Werk sind.

  • Les Misérables
    • Kinostart: 24.12.1998
    • Drama
    • 12
    • 133 Min

    Prominent besetzte Neuverfilmung von Victor Hugos Klassiker über Haß und Vergebung.

  • Hongkong Love Affair
    • Kinostart: 03.12.1998
    • Drama
    • 6
    • 116 Min

    Wunderschöne Romanze und einsichtiges politisches Porträt der chinesischen Emigranten in Hongkong.

    • Kinostart: 31.12.1998
    • Thriller
    • 85 Min

    Atmosphärisch dichter B-Roadmoviethriller, eine wohltuende Abwechslung zu gängigen Action-Ballerspielen nicht nur deshalb, weil sämtliche tragenden Rollen von Frauen besetzt werden. Ein Hauch von „Thelma & Louise“ weht durch den engagiert vorgetragenen Film, wenn Gangsterin und Provinzblümchen trotz aller Gegensätzlichkeit zarte Freundschaftsbande schließen und anwesende männliche Cowboyhutständer wenig Gutes...

  • Diamondbacks
    • Kinostart: 14.12.1998
    • Actionfilm
    • 91 Min

    Einmal mehr „Stirb langsam“ in der Sparvariante serviert dieser inhaltlich grenzenlos schlichte, zumindest leidlich flüssig vorgetragene Redneck-Actionthriller mit SF-Anklängen. Ein deutlich runder gewordener Miles O’Keefe, einst als „Tarzan“ an der Seite von Bo Derek auf dem Weg zum Male-Bimbo-Prinzentrohn, benötigt als eindimensionaler Bruce-Willis-Verschnitt Motivationshilfe durch eine daheim der Geburtstagsparty...

Anzeige