Wie es sich für einen MCU-Film gehört, steckt auch „Spider-Man: Far From Home“ voller Easter Eggs. Das vielleicht genialste davon kündigt wohl niemand Geringeren als die Fantastic Four im MCU an.

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Spider-Man: Far From Home“! –

Mit „Spider-Man: Far From Home“ endet offiziell Phase 3 des MCU und Fans fragen sich natürlich: Was erwartet uns in Phase 4? Da Disney inzwischen auch die Rechte an den Fantastic Four erworben hat, wünschen sich viele einen Auftritt von Marvels erster Superhelden-Familie. „Far From Home“ könnte dieses MCU-Debüt sogar schon mit einem cleveren Easter Egg angekündigt haben.

Wenn Spider-Man (Tom Holland) am Ende des Films MJ (Zendaya) für eine Schwingtour quer durch New York einsammelt, ist an ihrem Treffpunkt im Hintergrund ein Schild zu sehen, auf dem steht: „We can’t wait to show you what comes next!“, gefolgt von den Zahlen „1“, „2“ und „3“ sowie einem Fragezeichen, „?“, das offensichtlich für die Zahl „4“ steht. Auf Deutsch besagt das Schild also: „Wir können nicht abwarten, euch zu zeigen, was als nächstes kommt“ und nicht nur die anschließenden Zahlen legen nahe, dass mit dieser freudigen Ankündigung die Fantastic Four gemeint sind.

Darum passt das Zeichen in „Far From Home“ so gut zu den Fantastic Four

Wer das Schild entdeckt hat, wird wohl erst vermutet haben, dass dies eine Ankündigung auf Phase 4 des MCU ist. Schließlich beginnt diese mit dem nächsten Film nach „Spider-Man: Far From Home“. Es spricht aber einiges dafür, dass das Schild und die Zahlen tatsächlich auf die Fantastic Four anspielen. Denn die einzelnen Ziffern haben unterschiedliche Farben, die jeweils zu einem Mitglied der Fantastic Four passen.

Die „1“ ist rot wie die Menschliche Fackel alias Johnny Storm, die „2“ orange wie Das Ding alias Ben Grimm und die „3“ kommt in einem markanten Blau daher, genau wie Mister Fantastic alias Reed Richards. Fehlt noch Susan Richards, deren Superheldname nicht ohne Grund Die Unsichtbare ist. Und wie könnte man eine unsichtbare Farbe besser darstellen als mit einem Fragezeichen?

Natürlich ist das nicht die einzige versteckte Anspielung im jüngsten MCU-Film:

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
„Spider-Man: Far From Home“: 22 Easter Eggs, die sich im MCU-Film verstecken

Das MCU-Debüt der Fantastic Four lässt wohl noch auf sich warten

Außerdem ist der Ort entscheidend, an dem das Schild steht. Wie The Hollywood Reporter in seinem Easter-Egg-Artikel zu „Far From Home“ anmerkt, sammelt Peter Parker MJ in New York an der Ecke 41st Street und Park Avenue ein. Nur einen Block entfernt ist die 42nd Street und Madison Avenue, wo das Baxter Building steht. Und wer ist dafür berühmt, in den Marvel-Comics im Baxter Building zu leben? Genau, die Fantastic Four.

Dass die Superhelden-Familie auch tatsächlich im nächsten MCU-Film auftaucht, ist damit aber natürlich nicht gesagt und genau genommen extrem unwahrscheinlich. Die Marvel Studios haben offiziell noch niemanden für die Rollen von Reed Richards und Co. verpflichtet. Kevin Feige, Chef der Marvel Studios, deutete sogar an, dass die Fantastic Four genau wie die X-Men frühestens in fünf Jahren im MCU auftauchen. Das Easter Egg in „Far From Home“ dürfte aber sicherlich geholfen haben, die Vorfreude darauf bei den Fans zu steigern.

Welche MCU-Filme wohl vor den Fantastic Four ins Kino kommen, erfahrt ihr hier:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
MCU Phase 4: Deutsche Kinostarts für die 5 neuen Filme bis 2021 enthüllt

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare