1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: Far From Home
  4. News
  5. Gemeinsamer Film mit Venom & Spider-Man ist „wahrscheinlich“, sagt MCU-Chef Kevin Feige

Gemeinsamer Film mit Venom & Spider-Man ist „wahrscheinlich“, sagt MCU-Chef Kevin Feige

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Sony Pictures

Kriegen wir Venom und Spider-Man irgendwann tatsächlich wieder in einem gemeinsamen Film zu sehen? Laut dem MCU-Chef ist dies „wahrscheinlich“.

Derzeit sind die beiden Toms – Tom Hardy und Tom Holland – mit ihren Comic-Figuren noch in verschiedenen Kino-Universen unterwegs. Tom Hardy spielte in „Venom“ die Titelrolle, sein eigentlicher Gegenspieler Spider-Man ist allerdings in der Form von Tom Holland im davon losgelösten Marvel Cinematic Universe (MCU) unterwegs.

Laut MCU-Chef Kevin Feige könnte sich das allerdings auf absehbare Zeit ändern. „Ich glaube, das muss Sony entscheiden. Sony besitzt beide Charaktere und hat Venom in ihrer Welt. Ich weiß nicht, was ihre Pläne für einen anderen „Venom“-Film sind oder ob sie lieber [das Crossover] machen. Aber es wird irgendwann wahrscheinlich kommen“, sagte Feige im Gespräch mit Cinemablend.

Mit Spider-Man geht es weiter. Was das MCU in Zukunft für euch bereithält, verraten wir euch hier:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
MCU Phase 4: Fünf neue Kinostarts enthüllt – insgesamt 14 weitere Marvel-Filme angekündigt

Das Problem mit Spider-Man und Venom

Ein gemeinsamer Film mit den Erzfeinden Venom und Spider-Man ist also durchaus im Bereich des Möglichen, allerdings bleibt unklar, ob dies tatsächlich im Rahmen des MCU mit den aktuellen Darstellern der beiden Figuren geschieht. Wie Kevin Feige richtig anmerkte: Sony besitzt die Rechte an den Charakteren. Spider-Man hat sich Disney, die das MCU besitzen, also lediglich von Sony geliehen, Sony baut derweil um Venom quasi ein eigenes Spider-Man-Kino-Universum ohne den beliebten Superhelden auf.

Wenn die Vereinbarung ausläuft, könnte Sony entscheiden, dass sie Spider-Man doch selbst nutzen wollen und diesen in einem Film mit Venom erscheinen lassen. Wenn es dazu kommt, wird der Wandkrabbler aber wohl eher nicht von Tom Holland gespielt, da dieser eben im MCU zu Hause ist. Theoretisch könnte natürlich auch Tom Hardys Venom im MCU an der Seite von Spider-Man auftauchen. „Venom“ hatte eine Altersfreigabe von 12 Jahren, entsprechend war der Film nicht zu brutal für die restlichen MCU-Werke und es käme zu keinem stilistischen Bruch.

Sony könnte hier ähnlich wie schon bei Spider-Man eine Vereinbarung mit Disney treffen und somit an dem Erfolg eines solchen Ereignisses beteiligt werden. Wenn Sony in der Zwischenzeit aber tatsächlich ein eigenen Kino-Universum aufbaut, wird sich Disney zweimal überlegen, ob sie ihr MCU damit verbinden wollen. Die Fans würden sich einen Superhelden-Film mit den beiden Toms sicherlich wünschen und Kevin Feige dürfte ihnen jetzt zumindest ein wenig neue Hoffnung gemacht haben.

Ob ihr euch bei Marvel wirklich gut auskennt, verrät euch unser Quiz:

Kennst du alle Namen der Marvel-Charaktere? Teste dein Wissen!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare