Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Wick: Kapitel 4
  4. News
  5. Neuer „John Wick“-Film „Ballerina“: „Keine Zeit zu sterben“-Star soll Hauptrolle übernehmen

Neuer „John Wick“-Film „Ballerina“: „Keine Zeit zu sterben“-Star soll Hauptrolle übernehmen

Neuer „John Wick“-Film „Ballerina“: „Keine Zeit zu sterben“-Star soll Hauptrolle übernehmen
© Universal Pictures/Nicola Dove

Das „John Wick“-Spin-off „Ballerina“ könnte bald eine Hauptdarstellerin haben: Ana De Armas soll für die Hauptrolle vorgesehen sein.

John Wick: Kapitel 4

Eine überraschende, aber erfreuliche Entwicklung gibt es an der Front des „John Wick“-Universums zu vermelden: Wie Deadline berichtet, soll das Team rund um Regisseur Len Wiseman („Stirb Langsam 4.0“) und Drehbuchautor Shay Hatten („Army of Thieves“) nun endlich eine geeignete Schauspielerin für die Hauptrolle im Spin-off „Ballerina“ gefunden haben. Überraschend ist die Meldung aber auch insofern, da bislang Chloë Grace Moretz angeblich für die Rolle der jungen Assassinin vorgesehen war. Offenbar ist daraus nichts geworden. Nun befindet sich also Ana De Armas im Gespräch.

Die 33-Jährige ist ein echter Shooting-Star in Hollywood und spätestens seit „Knives Out: Mord ist Familiensache“ enorm gefragt. So wird sie demnächst im Netflix-Agententhriller „The Gray Man“ der „Avengers: Endgame“-Regisseure Joe und Anthony Russo zu sehen sein. Erst kürzlich sorgte sie an der Seite von Daniel Craig mit für einen der besten Abschnitte im James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“. Als CIA-Agentin Paloma ballerte sie sich auf verschmitzte wie charmante Weise durch Kuba. Ihr Auftritt im Film war zwar kurz, aber dafür prägnant. Keine Frage, das Publikum hat dadurch Lust auf mehr von ihr bekommen.

Ihr wollt Ana De Armas in einem Actionfilm sehen? Dann streamt den rasanten „Overdrive“ über Amazon

Ob sie als CIA-Agentin in „Bond 26“ noch einmal auftaucht oder gar ein Bond-Spin-off gemeinsam mit Lashana Lynchs Nomi erhält, ist momentan unklar. Dafür können Fans sie eventuell schon bald wieder als Actionheldin auf der Leinwand sehen, sollte sie für „Ballerina“ zusagen. Damit könnte sie sich dann in die Liste starker Frauen auf der Leinwand einreihen, die ihr in unserem Video sehen könnt.

Die 10 stärksten Frauen der Filmgeschichte

Darum geht es in „Ballerina“

In „John Wick: Kapitel 3“ wurde bekannt, dass Jonathan „John“ Wick in Wahrheit Jardani Jovonovich heißt und einst als Waisenjunge vom Verbrecherbund Ruska Roma unter der Direktorin (Anjelica Huston) aufgenommen und zum Profikiller ausgebildet wurde. Aus dieser Organisation entstammt auch die titelgebende Assassinin Rooney Brown, die man kurz im Film erblicken konnte. Als ihre gesamte Familie abgeschlachtet wird, sinnt sie auf Rache. Das Problem: Drahtzieher der hinterhältigen Tat ist offenbar ein gewisser Elias Muller, Bürgermeister des verschlafenen Ortes Sunnyvale. Und der entpuppt sich als Rückzugsort für Profikiller*innen.

Die Dreharbeiten hätten eigentlich schon 2020 starten sollen. Mit Ana De Armas dürfte die Produktion, sollte sie das Angebot annehmen, einen großen Schritt vorankommen. Es heißt, auch Keanu Reeves soll einen Cameo-Auftritt in „Ballerina“ absolvieren. Fans dürfen sich also auf einiges freuen: Neben „John Wick 4“ und „Ballerina“ kommt auch eine Prequel-Miniserie rund um das Hotel „The Continental“.

Die „John Wick“-Filme kann man durchaus als Kult bezeichnen. Zweifellos sind die 15 Filme in diesem Quiz Kult. Könnt ihr sie alle anhand eines Bildes erkennen? Testet euch:

Könnt ihr diese 15 Kultfilme anhand eines Bildes erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.