Nach 11 Jahren Pause: MCU-Star soll angeblich zurückkehren für „She-Hulk“-Serie auf Disney+

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Nach dem Großereignis „Avenges: Endgame“ geht das MCU weiter und ein Star der ersten Stunde könnte in Zukunft nach einer jahrelangen Pause zurückkehren.

Der unglaubliche Hulk“ nimmt eine merkwürdige Position im Marvel Cinematic Universe (MCU) ein. Schließlich hat es mit William Hurt eigentlich nur einer seiner Stars geschafft, in weiteren Filmen des Universums aufzutreten – und seine Rückkehr feierte Hurt als General Ross auch erst acht Jahre später in „The First Avenger: Civil War“. Hulk-Darsteller Edward Norton wurde schon beim nächsten Auftritt gegen Mark Ruffalo ausgetauscht und „Der unglaubliche Hulk“ mehr oder weniger im weiteren MCU-Verlauf vergessen.

Das könnte aber bald ein Ende haben! Denn Liv Tyler steht angeblich vor einem Comeback nach elf Jahren Pause. Dies vermeldet Businessinsider Daniel Richtman (via Geek Tyrant). Falls ihr euch nicht mehr erinnert: Tyler spielte damals Betty Ross, die große Liebe von Bruce Banner. In der kommenden MCU-Serie um She-Hulk könnte sie laut Richtman erneut auftreten, genau wie ihr Vater General Ross (gespielt vom erwähnten William Hurt). Entsprechende Plänen werden angeblich aktuell diskutiert.

Alle Infos zu „She-Hulk“ und den neuen MCU-Serien liefern wir euch hier:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Marvel bei Disney+: 8 neue MCU-Serien, die ihr nach „Avengers: Endgame“ nicht verpassen dürft

„She-Hulk“ ist die perfekte Chance für Liv Tylers Rückkehr

Die Meldung ist natürlich mit einer gehörigen Portion Skepsis zu werten, sie würde allerdings durchaus Sinn ergeben. Der Hulk soll in der Serie, die vorrangig von seiner Cousine und deren Verwandlung zum She-Hulk handelt, eine Rolle spielen. Entsprechend könnte das MCU hier tiefer in die Hulk-Materie eintauchen, als das in den Filmen bislang möglich war. Grund hierfür ist die Rechtelage, da Universal Pictures weiterhin die Solo-Rechte an einem Hulk-Film hält und Disney in seinem MCU den grünen Wüterich nur in Projekten mit anderen Charakteren einsetzen darf.

„She-Hulk“ wäre folglich die erste Möglichkeit seit 2008, den Hulk wieder verstärkt auf die Bühne zu holen. Der Auftritt von General Ross, der den Superhelden fast schon manisch jagt, würde also definitiv passen. Folglich könnte die Serie aber auch Betty Ross und ihre schwierige Beziehung mit Bruce Banner wieder thematisieren.

Welche Marvel-Paare es in der Realität gab, verrät euch unser Video:

„She-Hulk“ lässt bei Disney+ wohl noch auf sich warten

Eine Überraschung wäre es zudem, schließlich rechnet wohl kaum ein MCU-Fan damit, Liv Tyler nach immerhin elf Jahren Pause wiederzusehen. Über ihre Rückkehr wurde bereits für „Avengers: Endgame“ gemunkelt, da der Meilenstein immerhin das ganze bisherige MCU zu einem Abschluss gebracht hat. Dass „Der unglaubliche HulK“ darin keine Rolle spielte, dürfte Bände über dessen Position im MCU sprechen.

„She-Hulk“ hätte an dieser Front also einiges aufzuholen, wäre aber wie erwähnt eben auch die perfekte Gelegenheit für Wiedergutmachung. Wann es soweit ist, bleibt abzuwarten. Die „She-Hulk“-Serie hat derzeit keinen Starttermin bei dem neuen Streaming-Dienst Disney+. Fünf MCU-Serien bis 2021 haben ihr Veröffentlichungsdatum schon erhalten, eventuell stößt die grüne Cousine von Bruce Banner also erst 2022 oder noch später dazu. Da wir seit über einer Dekade auf Neuigkeiten von Betty Ross warten, dürften drei Jahre mehr aber sicherlich nicht so schlimm sein.

Erinnert ihr euch noch an die Anfänge des MCU? In unserem Quiz könnt ihr das testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Der unglaubliche Hulk
  5. Nach 11 Jahren Pause: MCU-Star soll angeblich zurückkehren für „She-Hulk“-Serie auf Disney+