Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Disney Prinzessinnen Namen: So heißen die beliebten Charaktere

Disney Prinzessinnen Namen: So heißen die beliebten Charaktere

Disney Prinzessinnen Namen: So heißen die beliebten Charaktere
© IMAGO / Everett Collection

Aschenputtel, Schneewittchen, Rapunzel und Arielle, sie alle sind Disney-Prinzessinnen, deren Namen man so schnell nicht vergisst. Welche Prinzessinnen ebenfalls aus dem Hause Disney stammen, lest ihr hier.

Die Namen der Disney-Prinzessinnen können sich nicht nur kleine Kinder merken, fast jeder ist mit einem ihrer magischen Animationsfilme groß geworden. Nicht jede weibliche Figur eines Disney-Films darf sich als eine sogenannten „Disney Prinzessin“ bezeichnen, welche Charaktere unter den Begriff fallen, könnt ihr hier nachlesen.

Cinderella / Aschenputtel

Aschenputtel oder auch Cinderella ist eine der ersten Disney Prinzessinnen. Ihre Geschichte wurde dem Publikum erstmals in den Märchen der Gebrüder Grimm vorgestellt. Ihren Namen erhielt sie, weil sie neben der Asche (englisch Cinder) schlafen musste, denn ihrer böse Stiefmutter behandelt sie wie eine Magd. Um endlich mal am Leben teilnehmen zu können, schenkt die gute Fee ihr ein Kleid und gläserne Schuhe für den Ball des Prinzen. Der Rest ist Geschichte… 1950 machte Disney aus Cinderella eine Disney-Prinzessin, die auch nach unzähligen Neuverfilmungen noch immer einen ikonischen Status besitzt.

Cinderella“ bei Disney+ streamen.

Schneewittchen

Der Name dieser Disney-Prinzessin ist jedem ein Begriff, ob es am Disney-Film von 1937 oder den berühmten Märchen der Gebrüder Grimm liegt, lässt sich nur spekulieren. Weil ihre böse Stiefmutter die schönste im ganzen Land sein will und Schneewittchen laut des magischen Spiegels schöner ist als sie, soll das Mädchen sterben. Aus Mitleid wird sie nicht getötet und stattdessen im Wald ausgesetzt. Dort wird sie von den sieben Zwergen aufgenommen, doch ihre Stiefmutter ist noch immer nicht zufrieden…

Schneewittchen und die sieben Zwerge“ bei Disney+ streamen.

Arielle

Auch abseits der Gebrüder Grimm adaptierte Disney erfolgreiche Märchen. Eines der bekanntesten Beispiele hierfür ist „Arielle, die Meerjungfrau“ nach dem dänischen Autor Hans Christian Andersen. Der Name dieser Disney-Prinzessin tauchte im Katalog des Konzerns erstmals 1989 auf, aktuell wird jedoch fleißig an einer Live-Action-Neuverfilmung gearbeitet, in der die Meerjungfrau Arielle erneut ihre Stimme für ein Leben an Land aufgibt.

Arielle, die Meerjungfrau“ bei Disney+ streamen.

Wie sich die Prinzessinnen untereinander austauschen, erfahrt ihr im Video:

Pocahontas

Dass Disney sich nicht nur an Märchengeschichten orientiert, beweist das Musical-Abenteuer „Pocahontas“. In einer animierten Version wird die Geschichte der amerikanischen Ureinwohnerin Pocahontas nacherzählt. Hierbei hält sich Disney jedoch weniger an Fakten und romantisiert die Begegnung zwischen ihr und John Smith.

Pocahontas“ bei Disney+ streamen.

Belle

Auch für Belle und ihr Abenteuer wurde ein Märchen als Inspiration verwendet. Wie der Name der Disney-Prinzessin verrät, stammt die Vorlage aus Frankreich. Die Geschichte um die schöne Belle, die von einem Biest gefangen gehalten wird und sich in ihn verliebt, wurde schon mehrfach für die große Leinwand adaptiert und doch ist keine Version so bekannt wie die aus dem Jahr 1991.

Die Schöne und das Biest“ bei Disney+ streamen.

Jasmin

Diese Disney-Prinzessin reiste 1992 auf einem magischen Teppich direkt aus dem Orient in die Kinos. Als Tochter des Sultans beweist sie, dass sie selbst über ihr Leben entscheiden kann. Sie lernt Aladdin als Prinzen kennen, doch auch als Straßenjunge ist sie noch immer an ihm interessiert.

Aladdin“ bei Disney+ streamen.

Aurora

Auch die Geschichte der Disney-Prinzessin Aurora stammt ursprünglich von den Märchen der Grimm-Brüder. Ähnlich wie in der Vorlage wird das junge Mädchen kurz nach ihrer Geburt verflucht und sorgt später dafür, dass der gesamte Hofstaat in einen tiefen Schlaf fällt. Von diesem werden Aurora und ihre Mitmenschen erst durch den mutigen Prinz Philipp erlöst.

Dornröschen und der Prinz“ bei Disney+ streamen.

Rapunzel

Sie war eine der späteren Neuzugänge bei den Disney-Prinzessinnen und doch ist ihr Name allen bekannt. Auch hier hat sich Disney mal wieder an einem Märchen der Gebrüder Grimm probiert und 2010 in „Rapunzel – Neu verföhnt“ das Mädchen mit den magischen Haaren auf ein großes Abenteuer geschickt. Anders als im bekannten Märchen steht Rapunzel für sich selbst ein und stellt sich nicht nur gefährlichen Schurken, sondern auch ihrer vermeintlichen Mutter, die sie als Baby entführt hat, um für immer jung zu bleiben.

Rapunzel – Neu verföhnt“ bei Disney+ streamen.

Tiana

Das Märchen vom Froschkönig ist aus Märchenbüchern nicht wegzudenken, so hat man die Geschichte aber noch nie gesehen. Disney versetzt das Abenteuer nach New Orleans und verwandelt nicht den Frosch zurück in einen Prinzen, sondern die vermeintliche Prinzessin in einen Frosch. Da Tiana zum Zeitpunkt des Kusses noch keine Disney-Prinzessin ist, kann sie den Fluch nicht brechen. Eine Reise den Bayou hinunter soll die beiden wieder in Menschen verwandeln.

Küss den Frosch“ bei Disney+ streamen.

Merida

Der Name dieser Disney-Prinzessin ist auch gleichzeitig der Titel des Films. Vorbei sind die Zeiten der Märchen-Adaption in „Merida“ wird nicht nur eine neue Geschichte, sondern auch eine neue Heldin vorgestellt und diese hantiert lieber mit Pfeil und Bogen, als die Gepflogenheiten einer schottischen Prinzessin zu erlernen.

Merida – Legende der Highlands“ bei Disney+ streamen.

Vaiana / Moana

Anstatt Inspiration aus Märchen zu ziehen, erforscht Disney für diese Prinzessin lieber echte Kulturen. Die Welt von Vaiana mag zwar fiktiv sein, doch die Landschaft und die Kultur, die im gleichnamigen Film dargestellt werden, ähnelt stark den polynesischen Stämmen. Ob damals auch ein junges Mädchen in die weite See hinauszog, um den Halbgott Maui zu finden, bleibt wohl ein Geheimnis.

Vaiana“ bei Disney+ streamen.

Elsa

Diese Disney-Prinzessin ist zwar vielmehr eine Königin, darf in dieser Aufzählung aber auf keinen Fall fehlen. Wie im Sturm hat Elsa Kinderherzen erobert, indem sie nach jahrelanger Angst endlich ihre Eiskräfte entfaltete. Sie ist eine der wenigen Disney-Prinzessinnen, die keine Beziehung und das klassische „und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ eingeht.

Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ bei Disney+ streamen.

Anna

Ähnlich wie ihre Schwester überzeugt auch Disney-Prinzessin Anna durch ihre Unabhängigkeit. Sie scheut sich nicht vor Abenteuer und versucht ihre Schwester auf eigenen Faust, ohne die Hilfe eines Prinzen oder Ritters zu retten. Auch im zweiten Teil lässt sie sich nicht von Elsa beirren und strotzt allen möglich Gefahren, um ihre Liebsten und ihr Volk zu schützen.

Die Eiskönigin 2“ bei Disney+ streamen.

Vanellope

Sie mag vielleicht keine offizielle Disney-Prinzessin sein, durch den Film „Ralph reicht’s: Chaos im Netz“ und ihr Treffen mit all den anderen Prinzessinnen hat sie jedoch einen Ehrenplatz in dieser Liste verdient. Vanellope ist eine aufgeweckte Rennfahrerin, die das Publikum erstmals in „Ralph reicht’s“ kennenlernt.

Ralph reicht’s“ bei Disney+ streamen.

Leseratte, Schlafmütze oder Eisklotz? Welche Disney-Prinzessin in dir steckt, erfährst du im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.