Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Blade
  4. News
  5. Neuer Blade-Star verrät: Darum war er bei seinem MCU-Debüt noch nicht zu sehen

Neuer Blade-Star verrät: Darum war er bei seinem MCU-Debüt noch nicht zu sehen

Neuer Blade-Star verrät: Darum war er bei seinem MCU-Debüt noch nicht zu sehen
© Warner / IMAGO / Landmark Media

Es war zwar ein durchaus kurioser Einstand, doch der neue Blade-Darsteller Mahershala Ali ist offiziell im MCU angekommen. Jetzt sprach er über seine Marvel-Rolle.

– Achtung: Es folgen Spoiler zu einem MCU-Titel aus 2021! –

Fans des Marvel Cinematic Universe (MCU) dürfen sich in der aktuellen Phase 4 auf etliche neue Gesichter freuen. Eines davon gehört Mahershala Ali, der zwar schon in der Netflix-Marvel-Serie „Luke Cage“ den Bösewicht Cottonmouth gab, jetzt aber als Blade eine deutlich größere Rolle in dem Franchise erhält. Ein eigener „Blade“-Solofilm ist bereits sicher, doch überraschend feierte Ali schon jetzt als legendärer Vampirjäger sein MCU-Debüt – allerdings dürften es die meisten Fans zunächst gar nicht realisiert haben.

Verpasst kein exklusives Marvel-Highlight mehr: Sichert euch euer Abo bei Disney+

Denn Mahershala Ali war in der Post-Credit-Szene von „Eternals“ lediglich zu hören, nicht aber zu sehen. Erst im Nachhinein musste „Eternals“-Regisseurin Chloé Zhao enthüllen, dass es sich bei der mysteriösen Stimme am Ende tatsächlich um Blade gehandelt hat. Für den Darsteller selbst natürlich trotzdem ein entscheidender Schritt, wie er jetzt im Gespräch mit Empire verriet:

„Es war richtig cool, das machen zu können. Es war gruselig. Denn man redet darüber, bevor man es filmt. Ich bin ziemlich eigen, was meine Auswahl angeht, wie die meisten Schauspieler*innen, und deshalb hat es einige echte Ängste ausgelöst, so früh einige Entscheidungen treffen zu müssen – selbst wenn es nur eine gesprochene Zeile ist. Und es hat die Aufgabe real werden lassen. Nach dem Motto ‚Okay, das passiert jetzt‘ und das ist aufregend. Diese Marvel-Welt ist offensichtlich die größte im Filmbereich und allein darin vorgestellt zu werden – beginnend mit der Comic Con vor zwei Jahren and jetzt die ersten wirklich frühen Schritte, diesen Charakter zu spielen – das fühlte sich besonders und wirklich cool an. Ich freue mich darauf, loszulegen und mehr zu machen.“

Im MCU ist gerade einiges los. Ihr habt hoffentlich noch nicht den Überblick verloren. Falls doch: Damit ihr vor euren Freund*innen mit eurem Wissen glänzen könnt, solltet ihr auch diese Fakten kennen:

Die 10 krassesten Fakten zum MCU

Darum sahen wir Blade in „Eternals“ noch nicht

Dass es nur bei seiner Stimme im „Eternals“-Cameo blieb, lag offensichtlich daran, dass man sich noch nicht auf ein Kostüm für Blade geeinigt hat. Auf die Frage, ob er den Ledermantel bereits übergestreift habe, antwortete Ali: „Wir bewegen uns darauf zu, wir sind kurz davor.“

Wann wir uns über den nächsten, diesmal hoffentlich auch visuellen Auftritt von Blade freuen dürfen, ist noch nicht bekannt. Sein Solo-Film soll mit Bassam Tariq („Mogul Mowgli“) bereites einen Regisseur verpflichtet haben. Sicher an Bord ist Drehbuchautorin Stacy Osei-Kuffour („Watchmen“). Inhaltlich ist aber noch nichts über den ersten MCU-Film mit dem sogenannten Daywalker bekannt, ebenso bleibt derzeit die Frage offen, ob der Vampirjäger entschärft wird oder wie Deadpool eine höhere Altersfreigabe erhält. Wir dürfen gespannt bleiben, was die Zukunft für Mahershala Ali, Blade und die Marvel-Fans bereithält.

Blade dürfte sich durch einige Gegner schlitzen. Doch schon jetzt kann das MCU einige Tode beklagen. An welche erinnert ihr euch noch?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.