Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avengers: The Kang Dynasty
  4. News
  5. Wie geht es mit Kang weiter? „Avengers 5“-Titeländerung dürfte MCU-Marschroute verraten haben

Wie geht es mit Kang weiter? „Avengers 5“-Titeländerung dürfte MCU-Marschroute verraten haben

Wie geht es mit Kang weiter? „Avengers 5“-Titeländerung dürfte MCU-Marschroute verraten haben
© IMAGO / Everett Collection

Offiziell trägt der fünfte „Avengers“-Film weiterhin den Titel „The Kang Dynasty“. Das soll sich jedoch intern schon geändert haben…

Seit März dieses Jahres schwebte ein Damoklesschwert über dem Marvel Cinematic Universe (MCU): Jonathan Majors war damals verhaftet und anschließend angeklagt worden. Jetzt befand eine Jury den Schauspieler wegen gefährlicher Körperverletzung und Belästigung für schuldig. Die Marvel Studios reagierten umgehend und beendeten die Zusammenarbeit mit Majors. Der hatte mit der Rolle von Kang der Eroberer allerdings den Part des Oberbösewichts in Phase 5 und 6 des MCU inne, er war also quasi der neue Thanos.

Wie geht es also nun ohne Majors im Marvel-Franchise weiter? Einen entscheidenden Hinweis könnte The Hollywood Reporter (THR) geliefert haben. Laut deren Quellen wird der nächste Avengers-Film, der offiziell noch den Zusatztitel „The Kang Dynasty“ trägt, intern nur noch als „Avengers 5“ bezeichnet. Das legt den Schluss nahe, dass die Verantwortlichen Majors nicht ersetzen, sondern den Charakter Kang insgesamt zu den Akten legen.

Anzeige

Die Änderung bei „Avengers 5“ soll sich bereits im November ereignet haben, als mit „Loki“-Showrunner Michael Waldron ein neuer Autor für das nächste MCU-Großereignis verpflichtet worden war. Zuvor fiel diese Aufgabe Jeff Loveness zu, der für „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ verantwortlich zeichnete. In diesem Film feierte Majors sein MCU-Debüt als Kang und ein Insider-Bericht behauptete schon damals, dass das Aus von Loveness als Wink mit dem Zaunpfahl zu verstehen ist, dass die Zeit von Majors Rolle vorbei ist. Zunächst war es auch denkbar, dass lediglich ein neuer Autor verpflichtet worden war, da „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ auf wenig Gegenliebe stieß und man Loveness deswegen nicht zutraute, den fünften Avengers-Film zu realisieren. Der aktuelle Bericht von THR legt aber eben den Schluss nahe, dass man sich doch von der Idee „The Kang Dynasty“ als solcher trennen will.

Jonathan Majors droht jetzt sogar eine Gefängnisstrafe. Ein Schicksal, das er dann mit Robert Downey Jr. teilen würde:

Wäre das MCU-Aus von Kang wirklich schlimm?

So bitter es für etliche Fans auch wäre, keine gebührende Adaption von Kang im MCU zu sehen: Ein wirklicher narrativer Verlust wäre sein Aus Stand jetzt noch nicht. „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ kam wie erwähnt nicht sonderlich gut an und verband den Schurken außer zweier ominöser Kommentare nicht mit den Avengers. Die Abspannszene kündigte zwar den Council of Kangs an, also eine Versammlung etlicher Variationen der Figur aus dem Multiversum.

Eine deutlich größere Rolle spielte die Figur jedoch in wiederum anderen Variationen in „Loki“, also einer Serie auf Disney+, die etliche Kinozuschauer*innen vermutlich nicht sehen werden. Und das Staffelfinale von „Loki“ baute Kang ebenfalls nicht als große neue Bedrohung auf, sondern könnte vielmehr auch so gedeutet werden, dass die Organisation namens Time Variance Authority (TVA), die für den reibungslosen Ablauf des Multiversums zuständig ist, sich der Gefahr bewusst ist und diese bannen kann. Entsprechend könnte man Kang relativ leicht zu einem Kurzzeitantagonisten umdeuten.

„Loki“ ist definitiv eine Sichtung wert: Seht die MCU-Serie hier auf Disney+

Neuer Avengers-Bösewicht könnte schon feststehen

Kein Avengers-Film kommt ohne eine*n Gegenspieler*in aus, das sollte sich von selbst verstehen. Die Frage ist also: Wer ersetzt Kang in „Avengers 5“, sofern „The Kang Dynasty“ wirklich Geschichte ist? Die Antwort darauf könnten wir ebenfalls schon im November erhalten haben. Laut eines Variety-Berichts haben die MCU-Verantwortlichen in Erwägung gezogen, niemand Geringeren als Doctor Doom zum nächsten Avengers-Bösewicht zu machen.

Anzeige

Das würde nicht nur Sinn ergeben, weil Doctor Doom hinsichtlich seines Bedrohungsgerades mit Kang mithalten kann und ihn bezüglich seiner Beliebtheit bei den Fans vermutlich sogar übertrifft. Nach „Avengers 5“ erwartet uns mit „Avengers: Secret Wars“ zudem eine Geschichte, in deren Comicvorlage Doctor Doom schon einmal als Antagonist die Strippen zog. Mit „Fantastic Four“ wird darüber hinaus ein MCU-Film veröffentlicht, der sich perfekt dazu eignet, den Bösewicht erstmals vorzustellen und sei es auch nur kurz. Schließlich ist Doctor Doom vor allem als Gegenspieler von Marvels ältester Familie bekannt.

Ob es dazu wirklich kommt und uns eventuell „The Doom Dynasty“ erwartet, erfahren wir sicherlich in den kommenden Monaten. Bis zum eigentlichen Kinostart dauert es aber noch ein Weilchen: „Avengers 5“ startet am 30. April 2026 in den deutschen Kinos, „Secret Wars“ folgt am 6. Mai 2027. „Fantastic Four“ erscheint wiederum hierzulande am 1. Mai 2025.

Welches Mitglied der Original-Avengers ist euch am ähnlichsten? Findet es heraus:

Avengers-Quiz: Welcher Marvel-Held bist du?

Hat dir "Wie geht es mit Kang weiter? „Avengers 5“-Titeländerung dürfte MCU-Marschroute verraten haben" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige