Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Mumie
  4. Filme mit Brendan Fraser: Das Beste des „Die Mumie“-Stars

Filme mit Brendan Fraser: Das Beste des „Die Mumie“-Stars

Filme mit Brendan Fraser: Das Beste des „Die Mumie“-Stars
© Imago/Zuma Wire

Brendan Fraser ist dank seiner Rolle in „The Whale“ im Jahr 2023 in aller Munde. Doch was sind eigentlich die besten Filme und Serien des Schauspielers?

Anfang 2023 führt kein Weg an Brendan Fraser vorbei. Der Schauspieler begeistert Publikum und Kritiker*innen gleichermaßen mit seinem neuen Film „The Whale“, der für viele als sein großes Comeback angesehen wird. Für seine Rolle gewann er sogar den Oscar als „Bester Hauptdarsteller”! Und es stimmt: Rollen, mit denen er von sich reden gemacht hat, liegen schon eine ganze Weile zurück. Seine Rückkehr ins Rampenlicht begann allerdings schon im Jahr 2016 mit einer Nebenrolle in der Serie „The Affair“. Zuvor sah und hörte man wenig bis gar nichts von Brendan Fraser. Wie er selbst der GQ im Interview verriet, hatte er harte Jahre im Filmgeschäft und im Privatleben hinter sich. Eine ganze Reihe Krankenhausaufenthalte durch seine Stunts auf der einen Seite und die Scheidung von seiner Frau und der Tod seiner Mutter auf der anderen Seite ließen ihn Dinge durchleben, für die man erst bereit sei, wenn man sie erlebt, wie er gestand. Zudem erhob der Schauspieler Vorwürfe gegen Philip Berk, den ehemaligen Vorsitzenden der „Hollywood Foreign Press Association“, die für die Golden Globes zuständig ist. Dieser habe ihn im Jahr 2003 sexuell belästigt. Berk stritt die Geschehnisse immer ab. Den Status als Publikumsliebling holt sich Brendan Fraser aktuell wieder zurück, besonders in den Neunzigern und Anfang der 2000er führte kein Weg an ihm vorbei. Doch welche seiner vielen Rollen sind eigentlich die besten?

„Die Mumie“ (1999)

Brendan Fraser in seiner Paraderolle in „Die Mumie“ aus dem Jahr 1999.
Brendan Fraser in seiner Paraderolle in „Die Mumie“ aus dem Jahr 1999. (© Universal Pictures)
Anzeige

Wer an Brendan Fraser denkt, der denkt zweifelsohne auch gleich an „Die Mumie“. Der Film ist ein Klassiker und bietet alles, was das Herz begehrt: Action, Comedy und sogar ein bisschen Horror. Neben dem super aufgelegten Hauptdarsteller überzeugen Rachel Weisz, John Hannah, Oded Fehr und Arnold Vosloo in weiteren Rollen. „Die Mumie“ ist ein absoluter Feel-Good-Movie und hat nicht ohne Grund zwei Fortsetzungen, eine Spin-off-Reihe, eine Serie und ein Reboot nach sich gezogen. 

„The Whale“ (2022)

Brendan Fraser wird für seine Rolle in „The Whale“ geradezu mit Lob, Nominierungen und Preisen überhäuft. Bei den Oscars 2023, die am 12. März 2023 live übertragen wurden, galt er als einer der Favorit*innen und konnte die goldene Statue tatsächlich mit nach Hause holen. In dem Film spielt der Schauspieler den stark übergewichtigen Charlie. Er versucht sich seiner entfremdeten Tochter wieder zu nähern, die von „Stranger Things“-Star Sadie Sink gespielt wird. Seine Familie hatte er für eine homosexuelle Beziehung verlassen. Besonders hervorgehoben wird die schauspielerische Leistung von Brendan Fraser, der in seiner Rolle eine große Bandbreite an Gefühlen vermittelt und das Publikum geradezu fesselt. Wir finden: Die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller hat er sich allemal verdient.

Anzeige
  • „The Whale“ erscheint am 27. April 2023 in den deutschen Kinos.

„No Sudden Move“ (2021)

„No Sudden Move“ ist an vielen Kino-Zuschauer*innen komplett vorbeigegangen. Immerhin erschien er inmitten der Coronavirus-Pandemie. In einer Phase, als Kinos gerade wieder öffnen durften. Wer den Film verpasst hat, hat dringend Nachholbedarf. Brendan Fraser ist hier zwar nur in einer Nebenrolle zu sehen, bleibt einem aber durch seinen Auftritt im Gedächtnis. Das will was heißen, wenn man den restlichen Cast betrachtet, zu dem Benicio Del Toro, Don Cheadle und David Harbour gehören. Der Thriller von Star-Regisseur Steven Soderbergh startet zunächst zwar in einem überschaubaren Rahmen, doch nach und nach zieht ein zunächst kleiner krimineller Auftrag immer größere Kreise. 

Anzeige

„Steinzeit Junior“ (1992)

Steinzeitmensch Link (Brendan Fraser) muss sich in der modernen Welt zurechtfinden.
Steinzeitmensch Link (Brendan Fraser) muss sich in der modernen Welt zurechtfinden. (© IMAGO / Cinema Publishers Collection)

Ebenso wie „Die Mumie“ darf auch „Steinzeit Junior“ nicht in einer Auflistung der besten Rollen von Brendan Fraser fehlen. Immerhin gelang ihm mit diesem Film der internationale Durchbruch. Der Schauspieler ist hier als Link zu sehen, ein Steinzeitmensch, der von Highschool-Schülern wieder aufgetaut wird. Die Filmbeschreibung ist hier auch gleich Programm, denn es geht überaus ulkig zu. Gerade das macht Brendan Fraser und viele seiner Filme aber auch aus. Er schafft es mit eher albernen Charakteren herzerwärmende Momente zu schaffen und lässt Zuschauer*innen am Ende mit einem Lächeln im Gesicht sitzen. Die Formel geht auch in „Steinzeit Junior“ wunderbar auf.

  • „Steinzeit Junior“ ist aktuell nicht im Stream verfügbar. 

„Scrubs – Die Anfänger“ (2001-2010)

Acht Staffeln lang begeisterte die Serie „Scrubs – Die Anfänger“ die Zuschauer*innen. Die neunte Staffel wird von vielen Fans gerne außen vor gelassen. Über die Jahre kamen und gingen zahlreiche Gaststars in über 180 Episoden, doch keiner hinterließ so viel Eindruck wie Brendan Fraser. Der Schauspieler spielte dabei einen Charakter, der perfekt auf ihn zugeschnitten war. Humor und Emotionen wechselten sich ab und nicht nur die Figuren innerhalb der Serie konnten etwas von Brendan Frasers Rolle Ben lernen. Insgesamt war er in lediglich drei Episoden zu sehen, hinterließ aber einen so bleibenden Eindruck, dass einige Zuschauer*innen sogar die ein oder andere Tränen vergießen mussten.

Anzeige
  • „Scrubs – Die Anfänger“ ist aktuell bei Disney+ im Stream verfügbar. Einzelne Episoden können auch bei Joyn abgerufen werden.

„Gods and Monsters“ (1998)

Brendan Fraser beweist in „Gods and Monsters“, dass er auch in ernsten Rollen überzeugen kann.
Brendan Fraser beweist in „Gods and Monsters“, dass er auch in ernsten Rollen überzeugen kann. (© Lionsgate)

Viele Schauspieler*innen brauchen einen starken Co-Star, um sich selbst voll entfalten zu können. Das gelingt Brendan Fraser in „Gods and Monsters“ ganz hervorragend, immerhin ist er hier an der Seite von Ian McKellen zu sehen. Dieser erhielt für seine Rolle unter anderem eine Oscar-Nominierung. Brendan Fraser konnte in diesem Film derweil beweisen, dass er neben Ulk und Comedy auch ernstere, erwachsene Rollen verkörpern kann. Mit einer Bewertung von 96 Prozent auf Rotten Tomatoes ist „Gods and Monsters“ der am besten bewertete Film des Schauspielers.

Anzeige

„Die Mumie kehrt zurück“ (2001)

Brendan Fraser und Arnold Vosloo in „Die Mumie kehrt zurück“.
Brendan Fraser und Arnold Vosloo in „Die Mumie kehrt zurück“. (© Universal)

„Die Mumie kehrt zurück“ setzt da an, wo „Die Mumie“ aufgehört hat. Der Cast rund um Brendan Fraser gibt sich ein zweites Mal die Ehre. Das Kind seines Charakters Rick O’Connell bringt neuen Schwung hinein und der Schauspieler darf seine Vater-Qualitäten unter Beweis stellen. Wer „Die Mumie“ mochte, kommt nicht umhin, auch die Fortsetzung zu mögen. Dafür sorgt Brendan Fraser in seiner wohl beliebtesten Rolle mit viel Action, Humor, aber auch mit Emotionen. Lediglich am Ende müssen Zuschauer*innen mindestens ein Auge zudrücken, denn die Special Effects für den von Dwayne Johnson gespielten Scorpion King sind selbst für damalige Verhältnisse eher peinlich.

„Der stille Amerikaner“ (2002)

Michael Caine und Brendan Fraser finden sich in „Der stille Amerikaner“ in einem Liebesdreieck wieder.
Michael Caine und Brendan Fraser finden sich in „Der stille Amerikaner“ in einem Liebesdreieck wieder. (© Universum)

Ähnlich wie in „Gods and Monsters“ brilliert Brendan Fraser in „Der stille Amerikaner“ besonders, weil er neben einem starken Co-Star spielen darf. In diesem Film ist es Michael Caine, neben dem der Schauspieler sein Können beweist. Das Duo befindet sich in „Der stille Amerikaner“ in einem Liebesdreieck mit einer Frau. Darüber hinaus spielen Politik und ein Anschlag in Vietnam eine Rolle. Der Film wird nicht nur wegen der schauspielerischen Leistungen des Casts gelobt, sondern auch, weil er nah an der zugrunde liegenden Romanvorlage bleibt.

  • „Der stille Amerikaner“ ist aktuell nicht im Stream, dafür aber auf DVD verfügbar.

„Der Außenseiter“ (1992)

Brendan Fraser, Chris O'Donnell, Matt Damon und Ben Affleck in „Der Außenseiter“.
Brendan Fraser, Chris O'Donnell, Matt Damon und Ben Affleck in „Der Außenseiter“. (© Paramount)

In „Der Außenseiter“ zeigt sich Brendan Fraser von seiner ernsten Seite und spielt neben zahlreichen Hollywood-Stars wie Matt Damon und Ben Affleck die Hauptrolle. Der Film ist nicht nur gesellschaftskritisch, sondern dreht sich auch rund um das Thema Antisemitismus. Keine leichte Kost also, die auf die Zuschauer*innen zukommt. Dennoch schafft es der Schauspieler, seine Rolle überzeugend zu spielen und parallel zu seinem Durchbruch mit „Steinzeit Junior“ gleich ein Statement zu setzen, dass er durchaus ernste Charaktere verkörpern kann.

  • „Der Außenseiter“ ist aktuell nicht kostenlos im Stream verfügbar. Bei Amazon Prime Video ist der Film per Leihe verfügbar.

„George, der aus dem Dschungel kam“ (1997)

George (Brendan Fraser) ist im Dschungel aufgewachsen.
George (Brendan Fraser) ist im Dschungel aufgewachsen. (© Buena Vista)

„George, der aus dem Dschungel kam“ ist im Grunde eine Tarzan-Geschichte. Für den Brendan Fraser der Neunziger ist es eine nahezu perfekte Rolle. Abenteuer trifft hier auf Comedy und auf Emotionen. Eine erfolgversprechende Mischung für den Schauspieler, der hier ein weiteres Mal als Hauptdarsteller für schöne Stunden beim Einschalten sorgt. Ein klassischer Feel-Good-Movie im Stil eines Brendan Fraser eben, der besonders an einem regnerischen Sonntagnachmittag für gute Laune sorgt.

  • „George, der aus dem Dschungel kam“ ist bei Disney+ im Stream verfügbar.

„L.A. Crash“ (2004)

Brendan Fraser spielt im Episodenfilm  „L.A. Crash“ einen Staatsanwalt.
Brendan Fraser spielt im Episodenfilm „L.A. Crash“ einen Staatsanwalt. (© Universum)

„L.A. Crash“ ist ein Episodenfilm, der die Vorgeschichte eines Autounfalls erzählt. Was zunächst langweilig klingt, wird umso spannender und interessanter aufbereitet. Nicht umsonst gab es für „L.A. Crash“ den Oscar als „Bester Film”. In einem beeindruckenden Cast werden einzelne Geschichten unterschiedlicher Menschen erzählt, die am Ende in dem Unfall münden. Eine davon dreht sich auch um den von Brendan Fraser gespielten Staatsanwalt Rick Cabot. Auch hier gelingt es dem Schauspieler, trotz zahlreicher starker Co-Stars aufzufallen und in Erinnerung zu bleiben. 

Brendan Fraser gewann 2023 seinen ersten Oscar! Wie gut kennt ihr euch mit dem Filmpreis aus?

Quiz: Wie gut kennst du dich in 90 Jahren Oscars aus?

Hat dir "Filme mit Brendan Fraser: Das Beste des „Die Mumie“-Stars" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige