Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Steinzeit Junior

Steinzeit Junior

Encino Man: Teenie-Komödie über zwei Loser, die in einen eingefrorenen Steinzeitmenschen in ihrem Garten finden.

Poster Steinzeit Junior

Steinzeit Junior

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Handlung und Hintergrund

Beim Ausheben eines Swimming Pools im Garten stoßen die beiden Verlierertypen Dave und Stoney auf einen eingefrorenen Steinzeitmenschen, den sie nach dem Auftauen kurzerhand Link nennen. Den Eltern und Lehrern erzählen sie, er sei ein Austauschschüler aus Estland. Der Plan, von der Coolheit Links in der Highschool zu profitieren, trägt tatsächlich Früchte, denn dessen animalische Art kommt total an. Zu Daves Mißfallen auch bei seiner Flamme Robyn, die Link und seine direkte Art unheimlich sexy findet. Auf dem Abschlußball lösen sich alle Animositäten in Wohlgefallen auf, denn mittlerweile ist auch ein eingefrorenes Steinzeitgirl aufgetaucht, das das Herz Links im Sturm gewinnt.

 

Darsteller und Crew

  • Sean Astin
    Sean Astin
  • Brendan Fraser
    Brendan Fraser
  • Robin Tunney
    Robin Tunney
  • Pauly Shore
  • Megan Ward
  • Michael DeLuise
  • Richard Masur
  • Mariette Hartley
  • Patrick van Horn
  • Les Mayfield
  • Shawn Schepps
  • George Zaloom
  • Robert Brinkmann
  • J. Peter Robinson

Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
9 Bewertungen
5Sterne
 
(9)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Steinzeit Junior: Teenie-Komödie über zwei Loser, die in einen eingefrorenen Steinzeitmenschen in ihrem Garten finden.

    Amerikas Jugend läßt sich das Blödeln nicht verbieten: In der Tradition der in der Mitte der 80er Jahre populären Highschool-Movies präsentiert sich die Sommerkomödie „Steinzeit Junior“. Mit flapsigen Sprüchen gibt Regisseur Les Mayfield in seinem lautstarken Rock’n’Roll-Klamauk dem Superhit „Wayne’s World“ kräftig contra. Star des Films ist der ausgeflippte MTV-Disc-Jockey Pauly Shore, doch auch die Profis Sean Astin („Boy Soldiers„) und Newcomer Brendan Fraser („Der Außenseiter“) fügen sich nahtlos ins chaotische Bild. Die Direktvermarktung auf Video sichert der oftmals flachen Blödelei nach 1,7 Mio. Zuschauern im Kino Blockbuster-Status.
    Mehr anzeigen