Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Whale
  4. News
  5. Emotionale Dankesrede: Brendan Fraser kämpft nach Auszeichnung für „The Whale“ mit Tränen

Emotionale Dankesrede: Brendan Fraser kämpft nach Auszeichnung für „The Whale“ mit Tränen

Emotionale Dankesrede: Brendan Fraser kämpft nach Auszeichnung für „The Whale“ mit Tränen
© IMAGO / Jim Ruymen / UPI Photo

Brendan Fraser feiert mit „The Whale“ sein großes Karriere-Comeback. Bei einer Preisverleihung musste der Star mit den Tränen kämpfen.

Poster

The Whale

„Die Mumie“-Star Brendan Fraser war lange Zeit nicht mehr so präsent in der öffentlichen Wahrnehmung. Während Fans dank Serien wie „Doom Patrol“ schon seit einigen Jahren das Comeback des Schauspielers beschwören, ist der Star seit dem Drama „The Whale“ von Darren Aronofsky („Requiem for a Dream“) in aller Munde. Bereits bei den 79. Internationalen Filmfestspielen von Vendig im Sommer sorgte Fraser für Begeisterung.

Nun hat Brendan Fraser mit „The Whale“ bei den Critics Choice Awards in der Kategorie Bester Schauspieler gewonnen. In seiner emotionalen Dankesrede (via The Hollywood Reporter) hat er sich bei den Kritiker*innen bedankt, aber auch bei dem Cast, dem Drehbuchautor Sam Hunter und beim Regisseur:

„Vielen Dank für diese Ehre, Critic’s Choice Association. Es war Herman Melville, der geschrieben hat, dass ‚es nur fünf Kritiker in Amerika gibt. Der Rest schläft‘. Ich bin so glücklich, dass ihr für mich aufgewacht seid. Wo wart ihr für ‚Reine Fellsache‘? Dieser Film, ‚The Whale‘, handelt von Liebe. Es geht um Wiedergutmachung. Es geht darum,… Licht an einem dunklen Ort zu finden. Und ich habe so Glück, mit einem Ensemble gearbeitet zu haben, das unglaublich ist und das schließt Hong Chau ein, die basierend auf jeder Rolle, die sie je gespielt hat, ihren eigenen Film bekommen sollte. Und Sadie Sink. Ich habe allen erzählt, dass sie unglaublich ist… Und Ty Simpkins, du hast jeden Tag einen Spielball gewonnen (Ehrung in verschiedenen Sportarten, Anm. d. Red.) und Sam Hunter, du bist mein Leuchtturm. Und Darren Aronofsky, ich war in der Wildnis und hätte wahrscheinlich eine Spur von Brotkrümeln hinterlassen sollen, aber du hast mich gefunden. Und wie die besten Regisseur*innen hast du mir einfach nur gezeigt, wo ich hingehen muss, damit ich dort hingelange, wo ich sein soll.“

Nicht nur Brendan Fraser hat sich beim Dreh von „Die Mumie“ verletzt, auch einige andere Stars sind für ihre Rollen an ihre Grenzen gegangen:

Mehr Filme von Fraser, wie zum Beispiel „Die Mumie“ gibt es bei Amazon

Brendan Fraser will mit dem Film Mut machen

In „The Whale“ verkörpert Fraser den übergewichtigen Charlie, der versucht, sich mit seiner Tochter (Sadie Sink) zu versöhnen, nachdem sie sich auseinandergelebt haben. Der Schauspieler findet in seiner Rede aufmunternde Worte für alle, die sich in einer ähnlichen Situation wie seine Figur befinden:

„Wenn du, ein Typ wie Charlie [bist], den ich in dem Film gespielt habe, in irgendeiner Art und Weise mit Übergewicht Probleme hast oder dich fühlst, als ob du auf einem dunklen Meer bist. Ich möchte, dass du weißt, dass wenn du auch die Kraft finden kannst, einfach aufzustehen und zum Licht zu gehen, werden gute Dinge geschehen.“

Nach der Rede hat der Schauspieler Backstage noch hinzugefügt, dass der Film für ihn mehr bedeutet als er in Worte fassen kann und dass er glaubt, dass der Film für viel Gutes sorgen kann. „The Whale“ hat mittlerweile schon 29 Auszeichnungen bei verschiedenen Filmfestivals und Preisverleihungen für sich beanspruchen können und ist für etliche weitere nominiert worden. Fraser war zum Beispiel für einen Golden Globe als bester Schauspieler nominiert und wird auch als heißer Kandidat für einen Oscar gehandelt. In Deutschland erscheint das Drama am 27. April 2023.

Neben „The Whale“ können wir uns dieses Jahr noch auf einige weitere Film-Highlights freuen:

Das große Kino-Quiz 2023: Erkennt ihr die Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.