Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Loki
  4. News
  5. TVA im MCU erklärt: Das steckt hinter der Time Variance Authority

TVA im MCU erklärt: Das steckt hinter der Time Variance Authority

TVA im MCU erklärt: Das steckt hinter der Time Variance Authority
© Disney

Die Time Variance Authority oder kurz TVA spielt eine große in der MCU-Serie „Loki“. Wir verraten euch, was sich hinter der ominösen Geheimorganisation verbirgt und was ihr über sie wissen müsst.

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „Loki“ –

Eigentlich wollte Loki (Tom Hiddleston) mithilfe des Tesserakts aus seiner Gefangenschaft flüchten und ein weiteres Mal versuchen, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Diese Rechnung hat der gewiefte Magier jedoch ohne die Time Variance Authority alias TVA gemacht. Bevor Loki realisiert, was mit ihm geschieht, wird er von Hunter B-15 (Wunmi Mosaku) festgenommen und zur TVA gebracht. Hier kommt „Loki“ erst so richtig in Fahrt, doch was steckt überhaupt hinter der Organisation? Wir verraten es euch.

Mit Disney+ das MCU entdecken

Das ist die Aufgabe der Time Variance Authority

Die Time Variance Authority ist eine der mächtigsten Organisationen des Marvel Cinematic Universe (MCU). Ihre Aufgabe besteht darin, den Wahren Zeitstrahl zu beschützen. Dieser beinhaltet die Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit des Multiversums. Alles was je passiert ist und passieren wird, ist hier festgelegt und wird von der TVA bewacht. Falls Wesen oder Szenarien zu stark vom Wahren Zeitstrahl abweichen, schreitet die Organisation ein und eliminiert den Störfaktor. Dabei arbeiten sie von ihrem Stützpunkt in einer Null-Zeitzone aus. Das bedeutet, dass hier die Zeit nicht manipuliert werden kann. So hatte auch ihr Opfer Loki keine Chance, als er sich 2012 in New York mithilfe des Tesserakts davonstehlen wollte. Da sie jedoch seine Hilfe im Kampf gegen eine viel größere Gefahr benötigten, erhielt der Gott des Schabernacks noch eine weitere Chance.

Anzeige

In unserem Video verraten wir euch zehn krasse Fakten über das MCU, die selbst die TVA nicht weiß:

Wer steckt hinter der TVA?

In den ersten Folgen von „Loki“ werden Zuschauer*innen erstmals mit der Time Variance Authority konfrontiert. Die Organisation bewies schon zu Beginn, über welche Kräfte sie verfügt, schließlich kann Loki seine Magie nicht anwenden und selbst die Infinity Steine sind in den Räumlichkeiten der TVA wertlos. Doch wer steht hinter all dieser Macht? An oberster Stelle sind es die Zeithüter. So hatte es zumindest bis Folge 4 von „Loki“ den Anschein. Doch es scheint, als würden die echsenartigen Wesen doch nicht hinter allem stecken.

Denn die drei Wesen stellten sich als Androiden heraus. Der wahre Kopf der TVA ist Jener der Bleibt (Jonathan Majors), eine Variante von Nathaniel Richards oder Kang der Eroberer. Er erschuf die Time Variance Authority, um über seine Zeitlinie zu herrschen und für Ordnung zu sorgen. Nachdem Loki und Sylvie die Wahrheit erfahren, tötet sie Jener der Bleibt und stellt dadurch die TVA völlig auf den Kopf. Was genau passieren wird, erfahren Marvel-Fans in „Loki“ Staffel 2.

Anzeige

Das mittlere Management der TVA

Durch die MCU-Serie „Loki“ haben wir bereits erfahren, dass Ravonna Renslayer (Gugu Mbatha-Raw) ebenfalls eine hohe Position in der TVA einnimmt. Im Vergleich zu den anderen Figuren der Organisation, die Fans bereits in „Loki“ kennenlernen durften, scheint sie nach der obersten Stelle die Chefin zu sein. Neuigkeiten werden ihr berichtet, Experimente müssen von ihr abgesegnet werden und sie entscheidet als Richterin über das Schicksal der flüchtigen Varianten. Abgesehen von ihren Aufgaben, ist sie bislang auch die einzige TVA-Mitarbeiter*in mit einem eigenen Büro.

Davon kann Mobius M. Mobius (Owen Wilson) womöglich noch länger träumen.  Der TVA-Agent wird zwar mit wichtigeren Varianten betreut, scheint aber trotzdem kein allzu großes Tier in der TVA zu sein, ansonsten hätte er sich schon längst seinen Jetski-Traum erfüllt. Einen gewissen Einfluss kann Mobius aber trotzdem ausüben, auch wenn nicht immer auf ihn gehört wird. Vor allem mit Hunter B-15 hat er zu kämpfen. Im Gegensatz zu ihm glaubt die Soldatin nicht daran, dass Loki ihnen von Vorteil sein kann. Trotzdem begleitet sie die beiden mit ihren Minutemen. Diese sind normalerweise damit beauftragt, Gefahren des Wahren Zeitstrahls aufzusuchen und auszulöschen.

Anzeige

Das Geheimnis der TVA

Folge 3 von „Loki“ hat ein Geheimnis der Time Variance Authority gelüftet. Die Hunter wurden nicht direkt von der TVA erschaffen. Stattdessen sind sie Varianten, deren Gedächtnisse gelöscht wurden, damit die ominöse Organisation sie kontrollieren kann. Sie selbst glauben jedoch, dass sie eigens für die TVA erschaffen wurden.

Als Hunter C-20 (Sasha Lane) von Sylvie (Sophia Di Martino) verzaubert wird, lernen Zuschauer*innen die Figur von einer ganz neuen Seite kennen. Vor über 100 Jahren war sie ein gewöhnlicher Mensch und hat ein scheinbar normales Leben geführt. Ob die anderen Hunter ebenfalls von der Erde stammen, ist noch nicht bekannt. Fest steht jedoch, dass sie von der TVA gefangen genommen wurden, um fortan für sie zu arbeiten. Ist die TVA also überhaupt auf der guten Seite? Die nächsten Folgen von „Loki“ bei Disney+ werden hoffentlich Antworten geben.

Wer sich mit den Marvel-Comics auskennt, weiß bereits über die TVA Bescheid und kann in unserem Quiz glänzen:

Marvel-Universum-Quiz: Wie gut kennst Du die Helden aus den Comics?

Hat dir "TVA im MCU erklärt: Das steckt hinter der Time Variance Authority" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige