Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Fear the Walking Dead
  4. News
  5. Neu bei Amazon Prime im April: Diese Film- und Serien-Highlights könnt ihr streamen

Neu bei Amazon Prime im April: Diese Film- und Serien-Highlights könnt ihr streamen

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Fear the Walking Dead Poster
© Splendid

Der April bricht an und damit könnt ihr euch natürlich über neue Serien und Filme bei Amazon Prime freuen. Vor allem Horror-Fans können schon einmal die Fingernägel für ein angsterfülltes Anknabbern präparieren, aber auch für Krimi- und Sitcom-Liebhaber hält der neue Monat so manches Highlight bereit.

Der Streaming-Dienst Amazon Prime rüstet im April 2016 nach, was angesichts der Konkurrenz durch Netflix aber auch wenig überraschend sein dürfte. Mehrere Serien gehen in eine Verlängerung und werden um eine weitere Staffel erweitert, wobei natürlich auch der ein oder andere Film seinen Weg ins Sortiment gefunden hat. Was euch im April erwartet, verraten wir euch in der folgenden Übersicht und wenn ihr noch unsicher seid, ob sich ein Abo bei Amazon Prime für euch lohnt: Ihr könnt das Angebot zunächst für 30 Tage kostenlos testen.

Amazon Prime Serien-Liste: 20 Serien, die es nur hier in der Flat gibt

Neu bei Amazon Prime im April 2016

Fear the Walking Dead - Staffel 2 (11. April 2016)

Das größte Highlight erwartet uns diesen Monat mit dem Spin-Off zur Erfolgsserie „The Walking Dead„. Im Gegensatz zur Hauptserie thematisiert ihr Ableger den Ausbruch der Zombie-Apokalypse und lässt uns hautnah dabei sein, wenn die Beißer zum ersten Mal nach Menschenfleisch lechzen. Im Zentrum steht dabei die Patchwork-Familie um Madison (Kim Dickens) und Travis (Cliff Curtis), die neben ihrem eigenen Überleben auch das ihrer Kinder sichern und dabei den Zusammenbruch der Gesellschaft meistern müssen. Ab dem 11. April könnt ihr bei Amazon Prime exklusiv die neue Staffel sehen, nur einen Tag nach der US-Ausstrahlung.

 

Bosch - Staffel 2 (07. Apil 2016)

Am 07. April geht es außerdem mit der Amazon-Original-Serie „Bosch“ weiter. Darin geht es um den LAPD-Detective Harry Bosch (Titus Welliver), dessen Ermittlungen im einem Mordfall ihn diesmal bis nach Las Vegas führen. Der Fall entpuppt sich schnell als ziemlich verzwickte Angelegenheit. Denn neben seiner polizeilichen Arbeit muss sich Bosch mit Korruption innerhalb des Dezernates auseinandersetzen, da es so scheint, als würden einige seiner Kollegen die Aufklärung des Falls behindern. Alle zehn Folgen von Staffel 2 werden euch am 07. April zur Verfügung gestellt.

 

Homeland - Staffel 4 (01. April 2016)

Spannende Unterhaltung könnt ihr jedoch bereits ab dem 01. April genießen, wenn ihr die vierte Staffel von „Homeland“ zum Abruf erhaltet. Darin muss sich Carrie (Claire Danes) gleich in ihrer neuen Rolle als Chefin einer CIA-Außenstelle beweisen. Für die Jagd nach einem gefährlichen Terroristen rekrutiert sie einen jungen Pakistani, müssen moralische Prinzipien bald in Frage gestellt werden und die Operation droht, aus dem Ruder zu laufen. Carrie wird bald dazu gezwungen, extreme Maßnahmen anzuwenden, um ihr Ziel zu erreichen.

 

Weitere Serien-Highlights im April:

The Purge: Anarchy (11. April 2016)

Wer von Horror nicht genug bekommen kann, der ist bei „The Purge: Anarchy“ richtig. Der zweite Teil der in diesem Jahr vollendeten Purge-Trilogie konzentriert sich diesmal auf mehrere Gruppen, die in der Nacht ohne Regeln überleben müssen. In der Purge Night erlaubt die Regierung jede Straftat – sogar Mord – um die Arbeitslosigkeit und Kriminalitätsrate zu senken. Krankenhäuser und Polizeistationen sind in dieser Nacht geschlossen, weswegen Menschen in Not keine Hilfe erhalten und sich durchschlagen müssen, während ihnen mordlüsterne Banden ans Leder wollen.

 

Die Bestimmung - Divergent (10. April 2016)

Etwas harmloser geht es im ersten Teil dieser Filmreihe zu, bei der es sich um die Verfilmung einer Jugendbuchreihe handelt. In einer dystopischen Zukunft wird die Gesellschaft in fünf Klassen eingeteilt, die aufgrund ihrer Veranlagungen verschiedene Aufgaben übernehmen. Bei einem Test, der jungen Menschen bei der Wahl ihrer Fraktion helfen soll, stellt sich jedoch heraus, dass Tris (Shailene Woodley) in keine der Gruppen passt. Sie ist eine Unbestimmte und damit im System nicht gewünscht. Da sie eine Bedrohung darstellt, muss Tris ihr Geheimnis beschützen, denn sonst drohen ihr ernsthafte Konsequenzen.

 

Love & Mercy (15. April 2016)

Bei „Love & Mercy“ handelt es sich um eine Biografie über den Songwriter Brian Wilson, der mit „The Beach Boys“ weltweite Bekanntheit erlangte. Dieser wird hier in zwei unterschiedlichen Phasen seines Lebens von zwei namhaften Schauspielern verkörpert: Den Part in den 1960er Jahren übernimmt Paul Dano („There Will Be Blood„), wo Brian Wilson sich nach einer Panikattacke zurückzieht und das beste Album aller Zeiten schreiben will. John Cusack („Being John Malkovich„) spielt die Rolle wiederum in den 1980er Jahren und muss sich dort aus den Fängen eines manipulativen Therapeuten befreien.

 

Weitere Film-Highlights im April:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories