Weiterer "X-Men"-Film in der Planung & alter Bekannter kehrt zurück

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

X-Men: Apocalypse Poster

Es gibt noch nicht einmal einen offiziellen Trailer zu „X-Men: Apocalypse“, da kümmert sich 20th Century Fox bereits um den nächsten Teil der Reihe. Und dafür soll ein alter Bekannter zurückkehren, dessen Filmographie untrennbar mit dem Mutanten-Franchise verbunden ist.

Bereits „X-Men“ und „X-Men 2“ wurden von Bryan Singer inszeniert, der damit die Reihe um die Mutanten mitbegründete. Die nächsten Teile wurden dann von anderen Regisseuren übernommen, bis Singer schließlich für „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ zurückkehrte und eine Comicverfilmung ablieferte, die Fans und Kritiker überzeugte und das Studio durch seinen finanziellen Erfolg zufriedenstellte.

Auch der nächste Teil, der auf den Namen „X-Men: Apocalypse“ hören soll, wird von Singer betreut. Hierzulande erscheint das Werk am 19. Mai 2016 und die Verantwortlichen preisen ihn bereits jetzt als den bislang größten „X-Men“-Film an. Doch wie geht es danach weiter? Offensichtlich mit Singer, denn der soll den für 2018 angekündigten nächsten Teil übernehmen, bei dem es sich dann um den siebten der Hauptreihe handeln wird.

Wie geht es mit den X-Men weiter?

Worum es in dem titellosen „X-Men“-Film von 2018 gehen soll, ist bislang noch unklar. „X-Men: Apocalypse“ wird die Vergangenheit-Trilogie abschließen, die mit „X-Men: Erste Entscheidung“ begonnen wurde. Der neueste Teil spielt in den 1980er Jahren und durch den Kniff, dass das Element der Zeitreise verwendet wurde, ist er Ende und Neustart der Serie zugleich.

Bilderstrecke starten(33 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu X-Men: Apocalypse

Mehr dazu: Die besten Comicverfilmungen

Denn „X-Men: Apocalypse“ wird einen Abschluss zu der erwähnten Trilogie bieten, aber auch die bekannten Charaktere vorstellen, die wir hauptsächlich mit den X-Men verbinden. So werden beispielsweise Cyclops (Tye Sheridan), Storm (Alexandra Shipp) oder Jean Grey (Sophie Turner) von jüngeren Darstellern verkörpert, die diese Rollen in Fortsetzungen weiterspielen könnten.

Es geht sogar das Gerücht um, dass James McAvoy und Michael Fassbender für einen vierten „X-Men“-Film unterschrieben hätten und damit ihre Rollen als Charles Xavier und Magneto fortführen würden. Ob dies der Wahrheit entspricht, wird allerdings erst die Zukunft zeigen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. X-Men: Apocalypse
  5. Weiterer "X-Men"-Film in der Planung & alter Bekannter kehrt zurück