Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
  4. News
  5. Marvel-Star enthüllt: Hugh Jackman wurde bei „X-Men“-Film enorm brutal behandelt

Marvel-Star enthüllt: Hugh Jackman wurde bei „X-Men“-Film enorm brutal behandelt

Marvel-Star enthüllt: Hugh Jackman wurde bei „X-Men“-Film enorm brutal behandelt
© IMAGO / Ronald Grant

Für die erfolgreiche Karriere von Hugh Jackman sind vor allem die „X-Men“-Filme verantwortlich, doch nun wurde enthüllt, dass der Australier dafür ziemlich gelitten hat.

Ohne die „X-Men“-Filme wäre sicherlich Hugh Jackman nicht zu dem Schauspieler geworden, den wir in den letzten Jahren gut kennenlernen durften. In den Marvel-Werken verkörperte der Darsteller die ikonische Figur Wolverine, zum ersten Mal spielte er den Charakter im Jahr 2000 in „X-Men“. Schauspielerin Anna Paquin, die in der Mutanten-Verfilmung ebenfalls mitspielte, erzählte nun aber in einem Interview mit SiriusXM (via The Hollywood Reporter), dass Hugh Jackman für seine Rolle ziemlich leiden musste:

„Er wurde bei dem ersten Film durch die Mangel genommen und hat sich nie beschwert. Es sind minus 40 [Grad] und er wird immer und immer wieder von einem Gebäude auf seinen Rücken geworfen. Und hat trotzdem alle Zeit der Welt, ein netter, normaler Mensch zu sein.“

Oscargewinnerin Anna Paquin spielte in den ersten drei Teilen Rogue und war zuletzt auch in „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ zu sehen. Die Schauspielerin war allerdings nicht so lange dabei wie Jackman, der anscheinend gerade im ersten Auftritt einige Strapazen für seine Wolverine-Rolle auf sich nehmen musste. Zumindest hat es sich ausgezahlt und der Schauspieler mischte anschließend in fast jedem „X-Men“-Film mit.

Welche Marvel-Werke uns in Zukunft erwarten, erfahrt ihr in dem Video:

Marvel: Phase 4 - So geht es im MCU weiter! UPDATE

Paquin musste Hugh Jackman während des „X-Men“-Drehs helfen

Dass Hugh Jackman zu den sympathischsten Schauspielern zählt, ist kein großes Geheimnis und laut Anna Paquin hat er sich diesen Ruf definitiv verdient. Im Interview verriet sie, dass sie und der Australier gute Freunde während der Dreharbeiten für die „X-Men“-Filme geworden sind. Zudem schwärmte die Schauspielerin regelrecht von seiner liebevollen Art. Sie war schließlich dezent überrascht, dass Jackman trotz der schwierigen Drehbedingungen immer sehr freundlich gesinnt war.

Mehr Marvel gibt es auf Disney+: Holt euch hier euer Abo

Im weiteren Verlauf des Interviews fiel der Schauspielerin aber eine Sache ein, in der sie auch mal dem Wolverine-Darsteller einen freundlichen Dienst erweisen konnte. Die Figur Wolverine ist vor allem für die Krallen und Zigarren bekannt und genau hierbei hat Paquin dem Schauspieler geholfen, wie sie verriet: „Ich musste die Zigarre aus seinen Zähnen pflücken, weil er es nicht mit seinen Krallen schaffte, ohne dabei sich selbst oder anderen zu schaden.“

Was gute Freunde nicht füreinander alles tun. Dank Paquin konnte Hugh Jackman zumindest auf eine negative Erfahrung beim Dreh verzichten. Doch auch in Zukunft bleiben dem Schauspieler solche Ereignisse erspart, denn wie er selbst in einem Interview bestätigte, wird er nicht als Wolverine im Marvel Cinematic Universe (MCU) auftauchen. Wer dafür in die große Fußstampfen des Schauspielers tritt, bleibt ungewiss, doch mit Sicherheit werden wir früher oder später Wolverine wiedersehen.

Jetzt seid ihr gefragt. Ob ihr „X-Men“-Expert*innen seid, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Wie gut kennt ihr euch mit den „X-Men“-Filmen aus? Nur wahre Fans schaffen 10/12

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.