Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. X-Men: Dark Phoenix
  4. News
  5. Mit seiner Rolle abgeschlossen: Marvel-Star braucht keinen MCU-Auftritt

Mit seiner Rolle abgeschlossen: Marvel-Star braucht keinen MCU-Auftritt

Mit seiner Rolle abgeschlossen: Marvel-Star braucht keinen MCU-Auftritt
© 20th Century Studios

„X-Men“-Star James McAvoy wurde von den Fans als der junge Prof. Charles Xavier gefeiert. Nun sprach er darüber, ob er sich ein Comeback vorstellen könnte.

Es tut sich was im Marvel Cinematic Universe (MCU). Phase 4 befindet sich in vollem Gange und laut MCU-Chef Kevin Feige sollen darin auch die Mutant*innen alias X-Men eine Rolle spielen. Das freut die Fans natürlich, da es seit dem letzten Film, „X-Men: Dark Phoenix“, etwas still um das Franchise geworden ist. James McAvoy, der im Film den jungen Prof. Charles Xavier (Prof. X) spielte, sprach nun in einem Interview über eine mögliche Rückkehr.

Falls ihr „X-Men: Dark Phoenix“ noch nicht gesehen habt, könnt ihr den Film sowie alle anderen „X-Men“-Filme bequem bei Disney+ streamen. Holt euch jetzt euer Abo!

Im Gespräch mit dem US-Magazin Collider verriet McAvoy, wie er zu einer Rückkehr ins Mutanten-Franchise steht. Auf die Frage, ob er mit der Figur des Prof. X abgeschlossen habe, sagte er:

„Ich habe das Gefühl, ja. Ich habe das Gefühl, dass ich alles erforschen konnte, nicht alles, was ich erforschen wollte, denn es gibt sicherlich immer mehr, aber ich konnte eine Menge von Professor X erforschen, und ich bin ziemlich zufrieden mit dem, was ich aus ihm als Darsteller herausgeholt habe. Das soll nicht heißen, dass man nie wieder zurückkommen will, und dass man es nie wieder tun will, und so weiter. Man kann nie nie sagen, wie James Bond einmal sagte, glaube ich. Aber ich bin nicht scharf darauf, es zu tun. Ich werde nicht niedergeschlagen und verzweifelt traurig sein, wenn es nie wieder passiert.“

Neben den X-Men erwarten uns in der Zukunft des MCU zahlreiche weitere neue Marvel-Held*innen. In welchen Projekten ihr diese kennenlernen werdet, verrät euch unsere Übersicht zur Marvel-Zukunft:

Marvel: Phase 4 - So geht es im MCU weiter! UPDATE

Werden die X-Men nun auf die Avengers treffen?

Da Disney seit 2019 auch die Rechte am „X-Men“-Franchise hat, sind nun Marvel-Held*innen wie die Avengers und die X-Men alle unter einem Dach vereint. Bisher hielten sich die X-Men-Figuren lediglich in ihrem eigenen Universum auf, während sich im Film-Universum der Avengers regelmäßig verschiedene Held*innen in den unterschiedlichsten Filmen begegneten. Da beide Welten in Zukunft zum MCU gehören sollen, ist ein Aufeinandertreffen der Mutant*innen mit den Avengers zukünftig nicht unwahrscheinlich. Ob die bekannten X-Men wie Professor X, Magneto und Co. darin aber überhaupt eine Rolle spielen oder neue Charaktere zunächst das Ruder übernehmen, ist genauso ungeklärt wie die Frage, ob die populären Figuren von den bisherigen Stars oder von neuen Schauspieler*innen verkörpert werden.

Den Anfang macht vorerst Plappermaul Deadpool, dessen MCU-Beitritt auch öffentlich bestätigt wurde. „Deadpool 3“ wird voraussichtlich 2023 in die Kinos kommen und das erstmals im MCU mit einer erhöhten Altersfreigabe. Einen festen Termin gibt es allerdings noch nicht.

Wie gut ihr euch mit den Mutant*innen auskennt, könnt ihr derweil hier testen:

Wie gut kennt ihr euch mit den „X-Men“-Filmen aus? Nur wahre Fans schaffen 10/12

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.