Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Flash
  4. News
  5. Neues Supergirl muss vor Freude weinen: Sie spielt die DC-Heldin in „The Flash“

Neues Supergirl muss vor Freude weinen: Sie spielt die DC-Heldin in „The Flash“

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© Warner Bros.

„The Flash“ hat endlich seine Darstellerin für Supergirl gefunden. Die Schauspielerin musste als Reaktion auf die Neuigkeit sogar weinen.

The Flash“ steckte über Jahre in der Produktionshölle fest. Bereits seit 2014 wird an dem Superhelden-Film gearbeitet, mit immer wieder wechselnden Regisseuren und Autoren. Doch nun geht es endlich los. Mit einem ersten Set-Bild wurde der Drehbeginn verkündet. Außerdem wurde eine Darstellerin für das neue Supergirl im DC Extended Universe (DCEU) gefunden.

Bei Disney+ gibt es noch mehr Superheldenfilme, ganz bequem als Stream

Bei „The Flash“ wird Andy Muschietti Regie führen, der schon „Es“ inszeniert hat. In einem Instagram-Video hat dieser enthüllt, dass Sasha Calle („Schatten der Leidenschaft“) zum neuen Supergirl im DCEU wird. Das Video zeigt neben der Ankündigung auch Calles emotionale Reaktion auf die Neuigkeit:

Zuletzt hat Melissa Benoist Supergirl in der gleichnamigen Serie gespielt, die nach sechs Staffeln ihr Ende finden wird. Im Unterschied zur Serie wird die Superheldin diesmal von einer Person of Color gespielt. Ob Calles Supergirl in „The Flash“ weiterhin den Namen Kara Danvers tragen wird oder einen neuen Namen bekommt, ist noch unklar.

Diese DC-Filme werden noch kommen:

„The Flash“ trumpft mit zwei Batman-Darstellern auf

Mit „The Flash“ möchte Warner Bros. und DC wohl einen Neustart ihres Superheld*innen-Universums wagen. Der Film wird als Einführung für die verschiedenen Charaktere und Zeitlinien dienen. Denn ähnlich wie das Marvel Cinematic Universe (MCU), scheint auch das DCEU auf Multiversen zu setzen. „The Flash“ soll nämlich die berühmte Comic-Geschichte „Flashpoint“ umsetzen, in der sich Barry Allen alias The Flash in einer alternativen Zeitlinie befindet.

Konkret bedeutet das, dass sowohl Micheal Keaton („Batman“) als auch Ben Affleck („Batman v Superman: Dawn of Justice“) als Batmen auftreten werden. Neben Keaton könnte auch eine andere Figur aus den „Batman“-Filmen von Tim Burton zurückkehren. Gerüchten zufolge soll Danny DeVito als Oswald Cobblepot alias der Pinguin ebenfalls mit von der Partie sein. Außerdem könnte Keaton parallel zu „The Batman“ mit Robert Pattinson seine eigene Batman-Saga erhalten und als wiederkehrende Figur die verschiedenen Projekte des DCEU verbinden.

Allerdings ist Vieles noch Spekulation. Mit dem 3. November 2022 hat „The Flash“ auf jeden Fall schon einen Starttermin. Doch das ist nur der Anfang des DCEU. Denn ab 2022 sollen jedes Jahr vier DC-Filme in die Kinos kommen. An Unterhaltung wird es also nicht mangeln.

Sind diese Schauspieler*innen aus einem Marvel- oder einem DC-Film?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories