Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Supernatural
  4. Enttäuschung für „Supernatural“-Fans: Spin-Off „Wayward Sisters“ abgesetzt

Enttäuschung für „Supernatural“-Fans: Spin-Off „Wayward Sisters“ abgesetzt

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Seit bald 13 Jahren begleiten wir die Winchester-Brüder bei ihrem Kampf gegen dämonische Kräfte und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Für die geplante neue Ableger-Serie „Wayward Sister“ kam das Ende allerdings, bevor es richtig losging, denn das Spin-Off wird nicht kommen.

In Staffel 13 von „Supernatural“ durften die Zuschauer den Auftakt zu einer neuem Ableger im selben Serien-Universum sehen – doch dieses Spin-Off kommt jetzt doch nicht zustande. Der US-Sender The CW wird „Wayward Sisters“ nicht produzieren, wie wir erfahren mussten. Im Zentrum von „Wayward Sisters“ sollten eigentlich Sheriff Jody Mills (Kim Rhodes) und ihre Ersatztöchter Claire (Kathryn Newton) und Alex (Katherine Ramdeen) stehen, während „Supernatural“-Lieblinge wie Sam (Jared Padalecki) und Dean (Jensen Ackles) ab und an vorbeischauen.

„Supernatural“-Showrunner Andrew Dabb sollte bei „Wayward Sisters“ ebenfalls als Autor fungieren, musste jetzt aber der Fangemeinde die traurige Nachricht überbringen. Er selbst hat laut eigener Aussage seit zwei Jahren versucht, das Spin-Off Realität werden zu lassen, „manchmal kannst du aber nicht gewinnen“.

 

Wann kommt die „Wayward Sisters“-Folge?

„Wayward Sisters“ ist bereits der zweite gescheiterte Versuch, ein „Supernatural“-Spin-Off auf die Beine zu stellen. Nach der neunten Staffel sollte „Supernatural: Bloodlines“ an den Start gehen. Der Ableger sollte sich um Mafia-ähnliche Monster-Familien in Chicago drehen. Die Idee wurde allerdings letztlich fallen gelassen, genau wie der erneute Anlauf jetzt mit „Wayward Sisters“.

Die angedachten Stars von „Wayward Sisters“ wollen allerdings nicht einfach die Segel streichen. Auf Twitter rief beispielsweise Katherine Ramdeen ihre Fans dazu auf, für die abgesetzte Serie zu kämpfen. Briana Buckmaster schloss sich diesem Vorhaben an und animierte ihre Anhänger dazu, The CW zu zeigen, wie viel ihnen „Wayward Sisters“ bedeutet.

Die Stars des geplanten Spin-Offs können Fans in nächster Zeit vermutlich bei „Supernatural“ selbst wiedersehen. Eine 14. Staffel des Dauerbrenners wurde immerhin bereits bestätigt. Dass ein anderer Sender eingreift und „Wayward Sisters“ rettet, scheint eher unwahrscheinlich zu sein. Selbst bei der Hauptserie „Supernatural“ sind die Quoten seit einigen Jahren nicht mehr überragend und das Spin-Off selbst hat aktuell vermutlich eine zu kleine Fangemeine, als dass ein anderer Sender sich davon überzeugen ließe.

News und Stories