Lucifer (2016)

Lucifer Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Lucifer: Auf der Comic-Reihe "Sandman" und deren Spin-off "Lucifer" basierende Comedy-Dramaserie.

Lucifer (Tom Ellis) braucht Urlaub. Genervt vom Alltag als König der Unterwelt lässt er sein Amt zurück und zieht sich aus dem Geschäft der Folter zunächst in die Stadt der Engel Los Angeles zurück. Dort betreibt er gemeinsam mit seiner persönlichen Leibwächterin und Dämonin Mazikeen (Lesley-Ann Brandt) die Szenebar “Lux”, genießt das Leben der Reichen und Schönen und macht des öfteren Gebrauch von seinen Fähigkeiten um sich kleinere Späße mit den Menschen zu erlauben. Doch das Verlangen nach der Bestrafung von Schuldigen wird stets größer, sodass er freiwillig seine Dienste der Polizistin Chloe Decker (Lauren German) anbietet um Mordfälle zu lösen. Diese lässt sich auf das Geschäft mit dem Teufel ein, unwissend jedoch, wen sie da genau vor sich hat. Doch durch seine Verpflichtung im Dienste des LAPD zieht er nicht nur den Groll von Chloes Ex-Mann und Polizist Dan Espinoza (Kevin Alejandro) auf sich, sondern bekommt schnell Besuch von seinem Bruder, den Engel Amenadiel (D.B. Woodside), der ihn zu seinem rechtmäßigen Platz zurück bestellen möchte. Das Gefühlschaos wird für den sonst so gefühlskalten abtrünnigen Sohn Gottes bald zu viel des guten, sodass er der Psychologin Dr. Linda Martin (Rachael Harris) seine Gedanken über seine plötzlich aufkommenden menschlichen Züge anvertraut.

“Lucifer”: Hintergründe

Lose basierend auf der gleichnamigen Comic-Reihe, fand der König der Unterwelt sein Debüt in der “Sandman”-Reihe von Neil Gaiman im DC-Verlag im Jahre 1989. Die Figur erfreute sich dort bereits großer Beliebtheit und wurde von Autor Mike Carey mit den bekannten Zügen aus der Serie ausgestattet: Charmant und mit der nötigen Eleganz leitet er gemeinsam mit Mazikeen eine Piano-Bar. Doch obwohl die Vorlage des öfteren einen abgedrehten Pfad einschlägt, wird in der Serienadaption, die seit 2016 auf dem US-Sender Fox läuft, eher ruhigere Töne angeschlagen. Mit dem nötigen Witz und Fantasy-Elementen ausgestattet ähnelt die TV-Serie eher einer klassischen Krimi-Serie mit einem Mordfall pro Folge. In der Hauptrolle ist der Brite Tom Ellis zu sehen, der nach TV-Erfolgen in der Heimat durch “Miranda” und “The Fades” in den USA den Durchbruch sucht und in “Lucifer” seine zweite US-Serien-Hauptrolle mimt. Der weitere Cast wird von bekannten Seriendarstellern ergänzt: Lauren German (“Chicago Fire“), D.B. Woodside (“24“), Lesley-Ann Brandt (“Spartacus: Gods of the Arena“), Kevin Alejandro (“True Blood“) und Rachael Harris (“Suits“). Als Showrunner fungiert Joe Henderson (“Almost Human“, “White Collar“).

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(24)
5
 
23 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare