Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
  4. News
  5. MCU-Überraschung: Marvel-Star feiert Comeback in „Shang-Chi"

MCU-Überraschung: Marvel-Star feiert Comeback in „Shang-Chi"

MCU-Überraschung: Marvel-Star feiert Comeback in „Shang-Chi"
© Disney

In „Iron-Man 3“ spielte Ben Kingsley den falschen Mandarin und tauchte anschließend in keinem Marvel-Film mehr auf. Nun feiert der Star sein Comeback in „Shang-Chi“.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Einige Marvel-Fans sind schon auf „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ gespannt, denn der Film wird mit Shang-Chi (Simu Liu) erstmals einen neuen Superhelden in Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU) präsentieren. Im Film wird die Organisation „Zehn Ringe“ eine große Rolle einnehmen, die von dem Mandarin (Tony Leung Chiu-wai) angeführt wird. Die „Zehn Ringe“ sind deshalb so besonders, weil sie schon zum Beginn des MCUs thematisiert wurden.

Für Marvel-Fans ist Disney+ ein Muss. Hier könnt ihr euch ein Abo sichern

Marvel-Fans können sich vielleicht noch daran erinnern, dass Tony Stark (Robert Downey Jr.) in „Iron Man“ von der Organisation entführt wurde. Zu diesem Zeitpunkt wusste man noch kaum etwas über die Vereinigung, doch in „Iron-Man 3“ tauchten die „Zehn Ringe“ erneut auf und der vermeintliche Mandarin zeigte sich, der damals von Ben Kingsley gespielt wurde. Allerdings waren die „Zehn Ringe“ in „Iron Man 3“ nicht echt und auch der inszenierte Mandarin spielte ein falsches Spiel und war in Wirklichkeit nur ein Schauspieler namens Trevor Slattery.

Wie Collider berichtet, wurde nun Ben Kingsley bei der Premiere von „Shang Chi“ gesichtet und damit ist bestätigt, dass der Schauspieler ins MCU zurückkehrt und das Publikum endlich erfährt, was aus Trevor Slattery nach „Iron Man 3“ im MCU wurde.

Welche spannenden Easter Eggs sich in den Marvel-Filmen verbergen, könnt ihr in dem Video sehen:

Diese Charaktere feiern ebenfalls ein Comeback in „Shang-Chi“

Kingsleys Rückkehr entpuppt sich definitiv als eine kleine Überraschung, doch der Schauspieler ist nicht der einzige, der ein Comeback feiert. Wie zuvor schon einige Trailer zeigten, wird auch Benedict Wong („Doctor Strange„) in seiner Rolle als Wong in „Shang-Chi“ zurückkehren. Das ist aber längst nicht alles, denn Wong wird gegen Abomination kämpfen, den die Marvel-Fans noch aus „Der unglaubliche Hulk“ kennen müssten. Abomination wird dabei wieder von Tim Roth gesprochen und die Figur soll anschließend dann in der „She-Hulk“-Serie auftauchen.

„Shang-Chi“ scheint also ein ganz besonderer Marvel-Film zu werden und das erste Mal sind auch hauptsächlich asiatisch-stämmige Schauspieler im Vordergrund eines MCU-Streifens. Die ersten Reaktionen zu „Shang-Chi“ fielen außerdem positiv aus, weshalb sich deutsche Marvel-Fans ab dem 2. September 2021 auf einen unterhaltsamen Kino-Film freuen können.

Ihr seid MCU-Expert*innen? Dann testet euer Wissen in unserem ultimativen Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.