1. Kino.de
  2. Filme
  3. Matrix 4
  4. News
  5. „Matrix 4“: Bösewicht aus Teil 2 und 3 soll zurückkehren

„Matrix 4“: Bösewicht aus Teil 2 und 3 soll zurückkehren

Sarah Börner |

© Warner

Für „Matrix 4“ wurden bisher schon zahlreiche Stars angekündigt. Nun ist ein weiterer Schauspieler aus den beiden Fortsetzungen mit den Produzenten im Gespräch.

2019 wurde der Herbst mit der wohl überraschendsten Neuigkeit der Filmwelt eingeleitet: Die „Matrix“-Reihe wird um einen vierten Teil erweitert. Seitdem ist das Internet voll mit Ankündigungen, welcher Neuzugang Teil von „Matrix 4“ wird oder welche*r Schauspieler*in ein Comeback feiern darf. Tja, was sollen wir sagen: Es ist wieder Zeit für eine solche Neuigkeit.

Die „Matrix“-Trilogie, beziehungsweise bald -Tetralogie, ist ja schon etwas älter. 1999 kam der erste Teil in die Kinos und 2003 die zwei Fortsetzungen „Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolutions“. Da der erste Film also schon über 20 Jahre alt ist, ist es auch nicht schlimm, wenn man den Namen „Merowinger“ nicht mehr genau zuordnen kann (dafür sind wir ja jetzt da). Der Merowinger, oder auch „Der Franzose“ genannt, ist das wohl älteste Programm, das die Macht über die verschiedensten Programme hat, die nicht mehr Teil der Matrix sind oder sein wollen. Ausgestoßen von der Quelle kommen diese dann in das Exil. Ebenjenes liegt in der Herrschaft des Merowingers, der mit großer Vorliebe mit den verschiedensten Programmen und Informationen handelt und das natürlich nicht immer nur zum Guten.

Der Merowinger wurde in den ersten beiden Fortsetzungen von Lambert Wilson gespielt. Dass er im vierten Teil wieder auftritt, sei laut der französischen Website Allo Cine (via comicbook.com) nicht ausgeschlossen: „Allo Cine berichtet, dass der Schauspieler Lambert Wilson, der in „Matrix Reloaded“ and „Matrix Revolutions“ mitspielte, sagt, er stecke mitten in Verhandlungen über eine mögliche Rückkehr.“ Ob es zu diesem Wiedersehen in „Matrix 4“ kommt, hänge jedoch noch von dem Terminkalender des Schauspielers ab, so IndieWire.

„Matrix 4“ lässt noch auf sich warten, aber das aktuelle Kinojahr hält dennoch einige Glanzlichter für euch bereit: 

Neben Keanu Reeves: Diese Stars stehen für „Matrix 4“ fest

Bisher wurden ja schon jede Menge Schauspieler*innen für den vierten Teil angekündigt. Unter den Neuzugängen befinden sich „How I Met Your Mother“-Star Neil Patrick Harris, Jonathan Groff („Mindhunter“), Jessica Henwick, bekannt aus der Netflix-Marvel-Serie „Iron Fist“, Eréndira Ibarra („Sense8“) und mit Max Riemelt („Berlin Syndrom“) sogar ein deutscher Schauspieler. Weiterhin sehen wir, eventuell in der Rolle eines jungen Morpheus, auch Yahya Abdul-Mateen II., der den Bösewicht Manta in „Aquaman“ spielte. Und es soll wohl auch einen Schauspieler für die Rolle eines jungen Neo geben.

Zusätzlich nehmen Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss und Jada Pinkett Smith ihre bekannten Rollen als Neo, Trinity und Captain Niobe ein. Auch die „Matrix“-Schöpferin Lana Wachowski übernimmt wieder die Regie und schreibt das Drehbuch zusammen mit David Mitchell („Cloud Atlas“) und Aleksandar Hemon. Und wer weiß, vielleicht dürfen wir Lambert Wilson wirklich bald im Cast begrüßen. Für die Handlung wäre es auf jeden Fall interessant und auch die Fans der Reihe dürfte das wohl sehr freuen. „Matrix 4“ soll am 21. Mai 2021 in die US-Kinos kommen, womit der Film „John Wick: Kapitel 4“ bisher Konkurrenz macht. Ein deutscher Kinostart steht derzeit noch nicht fest.

Keanu Reeves‘ Alter ist genauso ein Rätsel wie die Matrix. Könnt ihr sein wahres Alter erraten?

Erkennst du Keanu Reeves Alter an einem Bild?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare