Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eternals
  4. News
  5. Erst Marvel-Klage, dann Kino-Rekord: Plan für nächsten MCU-Film „Eternals“ soll feststehen

Erst Marvel-Klage, dann Kino-Rekord: Plan für nächsten MCU-Film „Eternals“ soll feststehen

Erst Marvel-Klage, dann Kino-Rekord: Plan für nächsten MCU-Film „Eternals“ soll feststehen
© Marvel / Disney

Nach der Marvel-Klage zu „Black Widow“ und dem Kino-Erfolg von „Shang-Chi“, hat Disney entschieden, wie mit „Eternals“ umgegangen werden soll.

Mit „Black Widow“ startete im Sommer der erste Film aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) seit dem Beginn der Coronapandemie in den Kinos. Gleichzeitig wurde der Film aber auch über Disney+ zur Verfügung gestellt, damit die zu erwartenden geringen Einnahmen an den Kinokassen ausgeglichen werden können. Marvel-Star Scarlet Johansson war mit dieser Entscheidung aber überhaupt nicht zufrieden und verklagte Disney. Daraufhin sollte „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ nur im Kino laufen und nicht bei Disney+

Noch mehr Marvel gibt es bei Disney+: Dort könnt ihr unter anderem auch „Black Widow“ schauen

Anzeige

Diese Strategie wurde mit Erfolg gekrönt, besonders in den USA. Denn dort übertraf der Marvel-Film alle Erwartungen. Disney hat anscheinend daraus seine Schlüsse gezogen und den Beschluss gefasst, dass „Eternals“ ebenfalls exklusiv im Kino zu sehen sein wird. Das geht aus dem „What I’m Hearing“-Newsletter (via ComicBook.com) des Journalisten Matthew Belloni hervor. Da „Shang-Chi“ sogar den Labour-Day-Rekord, den zuvor „Halloween“ 14 Jahre innehatte, gebrochen hat, ist es kein Wunder, dass sich Disney-CEO Bob Chapek für einen reinen Kinostart entschieden hat.

Welche Filme aus dem MCU euch noch erwarten, erfahrt ihr im Video:

„Eternals“-Regisseurin Chloé Zhao dürfte zufrieden sein

Diese Entscheidung dürfte nicht nur Kinofans gefallen, sondern auch „Eternals“-Regisseurin Chloé Zhao. Gegenüber Variety erklärte MCU-Chef Kevin Feige nämlich bereits, dass ein Kinostart seine und Zhaos bevorzugte Ausstrahlungsvariante ist:

„Ich denke ein Kino wäre meine Präferenz und Chloé [Zhaos] Präferenz. Wir werden sehen, wo es damit hingeht.“

Anzeige

Es ist nicht auszuschließen, dass auch die negativen Implikationen der Klage von Scarlett Johansson für den Umschwung bei Disney gesorgt haben. Schließlich möchte der Konzern vermeiden, dass noch weitere Darsteller*innen Disney Vertragsbruch vorwerfen.

Es bleibt abzuwarten, ob der Bericht zutrifft und der Marvel-Film wirklich nur in den Kinos laufen wird. Schließlich müssen solche Entscheidungen auch immer mit einem Blick auf die aktuelle Pandemielage getroffen werden und bis zum Filmstart am 3. November 2021 dauert es noch etwas.

In unserem Quiz gibt es 27 Fragen zu den Filmen und Serien des MCU. Könnt ihr sie beantworten?

MCU-Filmquiz: 46 Titel, 46 Fragen – Wie gut schneidet ihr ab?

Hat dir "Erst Marvel-Klage, dann Kino-Rekord: Plan für nächsten MCU-Film „Eternals“ soll feststehen" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige