Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eternals
  4. News
  5. MCU stellt die Menschheitsgeschichte mit gelöschter „Eternals“-Szene weiter auf den Kopf

MCU stellt die Menschheitsgeschichte mit gelöschter „Eternals“-Szene weiter auf den Kopf

MCU stellt die Menschheitsgeschichte mit gelöschter „Eternals“-Szene weiter auf den Kopf
© Disney

Marvel Studios veröffentlichte eine gelöschte „Eternals“-Szene, in der es um die Ausrottung der Säbelzahntiger geht, die die Held*innen aus dem Film zu verantworten haben.

Poster Eternals

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

In der Tat waren die Erwartungen an „Eternals“ nicht gerade niedrig, denn immerhin spielten zahlreiche Stars im Marvel-Film mit und Oscarpreisträgerin Chloé Zhao fungierte als Regisseurin für die vielversprechende Comicverfilmug. Dennoch kam der 26. Film des Marvel Cinematic Universe (MCU) nicht sonderlich gut an. Wenn man auf den Kritiker*innen-Spiegel bei Rotten Tomatoes blickt, wird dort „Eternals“ derzeit sogar als der schlechteste Marvel-Film gehandelt.

Den MCU-Film „Eternals“ könnt ihr auf Disney+ streamen. Hier bekommt ihr ein Abo

Wer die hochkarätig besetzte Comicverfilmung noch nicht gesehen hat und sich selbst einen Eindruck verschaffen will, kann das jetzt auf Disney+ tun, denn ab sofort steht euch der Marvel-Streifen zur Verfügung. Im Zuge dessen veröffentlichten die Marvel Studios auch eine Szene, die es nicht mehr in den Film schaffte. Dort sehen wir Sprite (Lia McHugh) und Dane Whitman (Kit Harrington), die sich in einem Museum unterhalten und dabei einige interessante Hintergründe zur Geschichte der Eternals enthüllen. Hier könnt ihr euch aber die besagte Szene zunächst einmal ansehen:

Eternals sind für die Auslöschung der „Säbelzahntiger“ verantwortlich

Zu Beginn des Gesprächs erzählt Whitman, dass Sersi (Gemma Chan) nicht aufzufinden ist, weil sie einen Vortrag über „die Bedeutung von Raubtieren im Ökosystem“ hält. Sprite empfindet das allerdings als ziemlich ironisch, denn laut der Eternals half Sersi dabei, eine gesamte Spezies an gefährlichen Raubtieren auszulöschen: und zwar die Deviants. Dabei zeigt Sprite auf einen Schädel eines vermeintlichen Säbelzahntigers, der laut der Superheldin in Wahrheit ein Deviant war, was sie anfangs mit ihren Illusionskräften sogar zeigte.

Zum Verständnis: Die Deviants wurden vor Jahrtausenden von den Celestials, einer uralten göttlichen Rasse, auf die Erde gesandt. Um intelligentes Leben zu ermöglichen, sollten sich die monströsen Aliens um die ansässigen gefährlichen Raubtiere kümmern. Allerdings haben sich die Deviants untereinander weiterentwickelt und wurden selbst zu Gipfelräubern.

Letztendlich wurden die Eternals daraufhin von den Celestials geschickt, um die weiterentwickelte Alien-Form der Raubtiere auszulöschen. Wie wir in der Szene erfahren, war Sersi ein wichtiger Teil in der Bekämpfung dieser „Säbelzahntiger“. Zum Schluss wird außerdem verdeutlicht, dass Sprite eine besondere Beziehung zu Sersi hat. Kurz vor einem spannenden Ereignis endet diese Szene. Dass die Deviants nach all den Jahren zurückkommen, verriet bereits der Trailer. Wer wissen will, wie der Kampf zwischen den Raubtieren und den Eternals endet, kann sich „Eternals“ nun ganz bequem im Stream ansehen.

Seid ihr wahrhafte MCU-Fans? Findet es in unserem ultimativen Quiz heraus:

MCU-Filmquiz: 32 Titel, 32 Fragen – Wie gut schneidest du ab?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.