Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avengers 4: Endgame
  4. News
  5. Rückschlag fürs MCU: „Avengers Endgame" verliert Weltrekord wegen dieses Films

Rückschlag fürs MCU: „Avengers Endgame" verliert Weltrekord wegen dieses Films

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Disney

„Avengers: Endgame“ ist und bleibt bislang der erfolgreichste Film der Welt, doch durch einen chinesischen Kinostart hat der Marvel-Film nun einen Rekord verloren.

Avengers: Endgame“ setzte einen Höhepunkt im Marvel Cinematic Universe (MCU). Der Marvel-Film vereinte nicht nur sämtliche MCU-Superhelden*innen in einem Film, sondern wurde auch zum erfolgreichsten Kino-Hit überhaupt, mit sage und schreibe 2,798 Milliarden US-Dollar an weltweiten Einnahmen an den Kinokassen. Die Comicverfilmung brach damit auch in diversen anderen Ländern Rekorde, jedoch hat sich in China nun ein anderer Film die Krone für den besten Wochenend-Start in einem Land überhaupt zurückgeholt.

Disney+ erhöht am 23. Februar die Kosten. Sichert euch hier eine günstige Mitgliedschaft und spart 20%.

Wie Comicbook berichtet, erschien „Detective Chinatown 3“ kürzlich in China und konnte am Wochenende 397 Millionen US-Dollar einspielen. Damit hat die Buddy-Komödie den Film „Avengers: Endgame“ geschlagen, der zuvor Platz 1 mit 357 Millionen US-Dollar für sich beanspruchte. Da die Kinos in China geöffnet sind, konnte „Detective Chinatown 3“ von Regisseur Chen Sicheng den Rekord einstellen.

In der chinesischen Komödie geht es um die Detektive Tang Ren und Qin Feng, die nach Tokio eingeladen werden, um ein mysteriöses Verbrechen aufzuklären. Allerdings konkurrieren sie mit den besten Ermittlern Tokios, weshalb ihre Arbeit zu einer großen Herausforderung wird.

Vielleicht können diese MCU-Werke für neue Erfolge in China sorgen:

Kinostarts bald auch in den USA und Deutschland wieder möglich?

Derzeit fragt man sich natürlich, wann hierzulande Kinostarts wieder möglich sein werden. Zumindest sollen Filme wie „Godzilla vs. Kong“ (Kinostart: 25. März 2021) und „Mortal Kombat“ (Kinostart: 8. April 2021) in Deutschland vorerst starten. Da aber aktuell hier die pandemiebedingten Maßnahmen noch gelten, könnte es gut sein, dass die Veröffentlichung nochmals verschoben wird oder die Filme gar auf Streaminganbietern parallel angeboten werden.

Was das MCU angeht, scheint auch hier die Lage unsicher zu sein. Zwar hat Disneys CEO Bob Chapek vor Kurzem bestätigt, dass man weiterhin an einer Kino-Veröffentlichung von „Black Widow“ festhält, jedoch hat der Disney-Chef nicht genau verraten, ob die Verfilmung trotzdem verschoben wird. Möglicherweise wird der MCU-Film mit Scarlett Johansson auch auf Disney+ zur Verfügung gestellt. In der Vergangenheit haben Filme wie „Mulan“ und „Soul“ bereits gezeigt, dass Disney von dieser Option nicht ganz abgeneigt wäre.

Das Coronavirus sorgte für ordentlich Chaos im MCU, aber mit der Veröffentlichung von „WandaVision“ konnte wenigstens Phase 4 endlich starten und die Disney+-Serie begeistert die Fans. Wie uns „Black Widow“ am Ende erreicht, wird die Zukunft zeigen. Der MCU-Film soll Stand jetzt ab dem 6. Mai 2021 in den Kinos zu sehen sein.

Das MCU ist riesig. Wie gut ihr euch mit den Filmen auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories