Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ant-Man and the Wasp: Quantumania
  4. News
  5. Vergesst Doctor Strange, Thor und Co.: Er ist der wichtigste Marvel-Star bis 2025

Vergesst Doctor Strange, Thor und Co.: Er ist der wichtigste Marvel-Star bis 2025

Vergesst Doctor Strange, Thor und Co.: Er ist der wichtigste Marvel-Star bis 2025
© IMAGO / ZUMA Wire

Das MCU hat in den kommenden Jahren einiges vor und will eine noch größere Staransammlung als in den vorherigen Jahren präsentieren. Doch vor allem auf einen Darsteller kommt es besonders an.

Poster

Ant-Man and the Wasp: Quantumania

Nach etlichen Monaten der Unklarheit steht es jetzt fest: Das Marvel Cinematic Universe (MCU) befindet sich offiziell mitten in der Multiverse-Saga und wird mit „Avengers: The Kang Dynasty“ und „Avengers: Secret Wars“ zwei große neue Eventfilme präsentieren. Die dürften „Avengers: Endgame“ locker übertrumpfen, allein weil sie aller Voraussicht nach deutlich mehr Marvel-Held*innen als je zuvor zusammenbringen werden. Das kündigte Kevin Feige, Präsident von Marvel Studios und COO von Marvel Entertainment, bereits an.

Zudem verriet er im Anschluss an all die MCU-Enthüllungen auch, auf wem in der Multiverse-Saga eine besonderes hohe Verantwortung lastet. Marvel-Fans dürfte wenig überraschen, dass es sich dabei um Jonathan Majors handelt, den wir im „Loki“-Finale zunächst als Jener der bleibt kennenlernten, der aber in „Ant-Man and the Wasp: Quantumania“ endlich auch als neuer Oberbösewicht Kang der Eroberer die Bühne betritt. Es kommt nicht von ungefähr, dass „Avengers 5“ seinen Namen im offiziellen Titel trägt. Feige ist sich aber sicher, den richtigen Mann mit dieser Aufgabe zu betrauen, wie er im Interview mit Phase Zero, dem Interview-YouTube-Kanal von Comicbook.com, verriet:

„Ich würde auf niemandes Schultern die Multiverse-Saga lieber abladen als auf seinen. Es ist wirklich beeindruckend, was Jonathan Majors zu leisten imstande ist. Und all seine unterschiedlichen Inkarnationen von Kang, Varianten, wenn man so will, die wir von ihm sehen werden. Es ist wirklich ziemlich cool.“

So wird sich Kang von Thanos unterscheiden

Majors hat große Fußstapfen zu füllen, schließlich ist er als zeitreisender Multiversum-Bösewicht der Nachfolger von Thanos (Josh Brolin), der in der vorherigen Infinity-Saga den Oberschurken gab. Er muss also nicht nur praktisch alle Titel der MCU Phasen 4 bis 6 mehr oder weniger miteinander verbinden, was deutlich mehr als in der Infinity-Saga sind, sondern auch in Sachen Popularität und selbstverständlich Bedrohlichkeit an den verrückten Titan heranreichen.

Feige ist sich aber offenbar sicher, dass Jonathan Majors dieser Aufgabe gewachsen ist und sein „Loki“-Auftritt (ganz zu schweigen von anderen Darbietungen in Filmen wie „The Harder They Fall“ und „Da 5 Bloods“) haben bereits bewiesen, dass er ein vortrefflicher Schauspieler ist. Hoffnungsvoll dürfte zudem stimmen, dass Kang keine eine Thanos-Kopie wird oder wie es Kevin Feige formulierte:

„Es geht nicht einfach darum, dass da jetzt ein größerer lila Kerl mit einem Helm ist. Das ist Kang nicht. Kang ist ein deutlich anderer Typ Bösewicht und die Tatsache, dass er viele, viele verschiedene Charaktere ist, ist das Aufregendste und unterscheidet ihn am meisten.“

Wir werden also allem Anschein nach wirklich mehrere Versionen von Kang zu sehen bekommen und jede für sich dürfte schon ein gefährlicher Gegner sein. Wenn sich aber mehrere von ihnen verbünden und in etlichen Dimensionen und Zeitebenen für Chaos sorgen, steht den Avengers wahrlich eine besondere Bedrohung bevor. Falls euch das MCU-Multiversum verwirrt, hilft euch unser Video sicherlich weiter:

Zumal es auch sein könnte, dass Kang anders als in den Marvel-Comics für „Secret Wars“ verantwortlich zeichnet (den beliebten Comic könnt ihr euch einfach bei Amazon gönnen). In der letzten Version dieses Events sorgte Doctor Doom für ein Multiversum-Spektakel, diese Rolle könnte jetzt eben dem von Jonathan Majors gespielten Bösewicht zufallen. Wobei Doom im kurz davor erscheinenden „Fantastic Four“ die Bühne betreten könnte, aber selbst dann käme solch ein wichtiger Part für ihn in der eigentlich von Kang dominierten Multiverse-Saga eventuell zu früh.

Gewissheit haben wir spätestens 2025: „Avengers: The Kang Dynasty“ startet am 2. Mai 2025 in den US-Kinos, „Avengers: Secret Wars“ am 7. November 2025. Die deutschen Kinostarts liegen aller Voraussicht nach jeweils zwei Tage früher.

MCU-Quiz: Könnt ihr den Bösewicht dem richtigen Film zuordnen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.