Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Willow
  4. News
  5. Von wegen Konkurrenz für „House of the Dragon“ und Co.: Disney+ setzt große Fantasy-Serie direkt wieder ab

Von wegen Konkurrenz für „House of the Dragon“ und Co.: Disney+ setzt große Fantasy-Serie direkt wieder ab

Von wegen Konkurrenz für „House of the Dragon“ und Co.: Disney+ setzt große Fantasy-Serie direkt wieder ab
© Disney

Mit „Willow“ stürzte sich jüngst auch Disney in den Kampf der Fantasy-Serien. Das war allerdings offenbar nicht von Erfolg gekrönt, denn jetzt folgte das Aus nach nur einer Staffel.

Willow

Poster Willow

Willow

Serien im mittelalterlichen Setting sind seit einigen Jahren so beliebt wie schon lange nicht mehr, ganz gleich, ob sie einen historischen, pseudohistorischen oder gänzlichen Fantasie-Hintergrund haben. Und die Fans können sich nicht beschweren: Allein im letzten Jahr liefen das „Game of Thrones“-Prequel „House of the Dragon“ bei Sky/WOW sowie die „Herr der Ringe“-Serie „Die Ringe der Macht“ auf Amazon Prime Video. Netflix wartete wiederum mit dem Erfolgsformat „Sandman“ auf.

Da wollte Unterhaltungsgigant Disney natürlich ebenfalls mitmischen. Und zwar mit der im November 2022 gestarteten Serie „Willow“, die den gleichnamigen Film von 1988 fortsetzt. Die Rückkehr von „Star Wars“- und „Harry Potter“-Star Warwick Davis als titelgebendem Zauberer war jedoch offenbar nicht von Erfolg gekrönt: Staffel 2 von „Willow“ wird es nicht geben, Disney hat die Serie nach nur einer Staffel jetzt abgesetzt, wie Deadline berichtet.

Anzeige

„Willow“ und weitere Highlights streamen: Sichert euch hier euer Abo bei Disney+

Wenn ihr jetzt auf der Suche nach Fantasy-Alternativen seid, werdet ihr vielleicht in unserem Video fündig:

Die 11 besten Fantasy-Filme und Serien

Warum setzte Disney „Willow“ ab?

Ja, „Willow“ war schon 1988 mehr Durchschnittskost, nicht wirklich überragend gut, aber auch nicht so schlecht, dass er bei SchleFAZ laufen muss. Als Kultfilm gilt er nicht, wird aber von den Fans geschätzt. Entsprechend waren bereits vor dem Start bei Disney+ einige Leute skeptisch, ob es bei all den hervorragenden Serien überhaupt einen Platz für „Willow“ gibt. Theoretisch definitiv, denn das Zielpublikum bei „Willow“ war schon beim Film eher die ganze Familie als beinharte Fantasy-Fans und Erwachsene. Und für genau diese Gruppe war auch die Serie konzipiert worden.

Das Ergebnis konnte sich wohl durchaus sehen lassen, immerhin gab es bei Rotten Tomatoes 83 % positiver Bewertungen bei den Kritiker*innen. Die Reaktionen der Zuschauer*innen waren mit 66 % jedoch deutlich verhaltener und das dürfte einer der Hauptgründe dafür sein, dass „Willow“ der Stecker gezogen wurde: Fantasy-Serien sind bekanntlich teuer in der Produktion, entsprechend braucht es ein großes Publikum, um diese Investition zu rechtfertigen.

Anzeige

Zudem weist Deadline darauf hin, dass Disney aktuell seine Streamingproduktion herunterfährt. Aufgrund ausbleibender Profitabilität ist das in der gesamten Branche zu beobachten; beim Haus mit der Maus führt das sogar dazu, dass selbst Serienproduktionen des lukrativen Marvel Cinematic Universe (MCU) reduziert werden. Entsprechend hatte „Willow“ wohl schlicht auch Pech, dass eine Entscheidung über Staffel 2 jetzt anstand und nicht vor einigen Monaten. Man muss allerdings auch einräumen: Wäre die Quote hoch genug gewesen, hätte es sicherlich auch in der aktuellen Lage neue Folgen gegeben.

Jetzt seid ihr an der Reihe: Erkennt ihr die filmische Herkunft dieser Fantasywesen? Testet euer Wissen:

Fantasy-Quiz: Aus welchem Film kennst du diese 15 Fabelwesen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige