1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Witcher
  4. News
  5. „The Witcher“-Macherin verrät: Ende der Netflix-Serie schon bekannt

„The Witcher“-Macherin verrät: Ende der Netflix-Serie schon bekannt

Beatrice Osuji |

© Netflix

Das Ende von „Game of Thrones“ hat bei Fans für viel Aufregung gesorgt. Bei der neuen Fantasy-Serie „The Witcher“ soll es laut Showrunner anders ablaufen.

Vor nicht einmal einem Monat ist bei Netflix die Fantasy-Serie „The Witcher“ gestartet und hat schon jetzt alle Erwartungen übertroffen. Fans der Bücher des polnischen Autors Andrzej Sapkowski sowie die Fans der Videospiele sind gleichermaßen begeistert und überschlagen sich im Internet mit Lob. Wie schreitet man nach diesem Hoch also voran? Bereits vor Ausstrahlung der ersten Staffel hat Netflix eine zweite Staffel bestätigt. Wird an den Erfolg der ersten Staffel angesetzt, könnte der Fantasy-Serie ein langes Leben bevorstehen. Showrunner Lauren Schmidt Hissrich hat bereits zugegeben, dass sie sechs weitere Staffeln eingeplant hat.

Im Gespräch mit YouTuber Steve Varley spricht Schmidt Hissrich schon jetzt über das Ende der Serie. Da „The Witcher“ bereits im Vorfeld des Öfteren mit „Game of Thrones“ verglichen wurde, möchte Varley wissen, ob das Ende der Fantasy-Serie den Machern der Sendung Sorgen bereitet. Das Finale der Serien basierend auf der Roman-Reihe von George R.R. Martin sorgte bei den vielen Zuschauer*innen für Enttäuschung. Showrunner und Autorin Lauren Schmidt Hissrich ist sich ihrer Verantwortung gegenüber den passionierten Fans bewusst und weiß auch schon, wie die Serie enden soll. Im Interview erklärt sie: „Unser Plan ist ziemlich solide. Was nicht heißen soll, dass wir bereits genau wissen, was in den nächsten Jahren mit der Geschichte passiert.“ Die Autorin will sich weiterhin an die Bücher halten und nicht über diese hinausgehen.

Konntet ihr diese Easter-Eggs entdecken?:

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
„The Witcher“: 17 Anspielungen und Easter Eggs zu den Büchern und Games in der Netflix-Serie

„The Witcher“ bessere Voraussetzungen als „Game of Thrones“

Im Gegensatz zum Fantasy-Epos „Game of Thrones“ haben die Macher der neuen Netflix-Serie den Vorteil, dass die Bücher bereits alle veröffentlicht wurden. Während „GoT“-Fans immer noch sehnsüchtig auf „The Winds of Winter“ und „A Dream of Spring“ warten, sind Sapkowskis Bücher bereits alle Anfang der 90er veröffentlicht worden. Für die allgemeine Handlung muss also nichts Neues erfunden werden und Hissrich ist offensichtlich gewillt, genau dem Abschluss der Bücher zu folgen. Wer das Ende der Romane kennt, weiß also, was bevorsteht.

Bevor die Serie rund um den beliebten Hexer Geralt von Riva (Henry Cavill) zu Ende geht, steht den Fans allerdings noch einiges bevor. Showrunner Lauren Schmidt Hissrich hat zwar bislang nur sechs weitere Staffeln geplant, könnte sich aber durchaus insgesamt 20 Staffeln vorstellen. Wie die genaue Zukunft von „The Witcher“ aussieht, bleibt also abzuwarten. Vorerst können sich die Fans der Serie auf die zweite Staffel freuen. Wie es mit Geralt und Yennifer weitergeht und ob „Star Wars“-Legende Mark Hamill tatsächlich als Vaterfigur für den Witcher einspringen darf, wird sich hoffentlich 2021 bei Netflix zeigen.

All die Figuren und Schauplätze bei „The Witcher“ können ganz schön verwirren, erfahrt in diesem Video was wirklich wichtig ist:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare