Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Witcher
  4. News
  5. „The Witcher“-Schöpfer kritisiert Netflix: Urteil über Serie mit Henry Cavill gefallen

„The Witcher“-Schöpfer kritisiert Netflix: Urteil über Serie mit Henry Cavill gefallen

„The Witcher“-Schöpfer kritisiert Netflix: Urteil über Serie mit Henry Cavill gefallen
© IMAGO / Eastnews / Everett Collection

Andrzej Sapkowski hat Geralt von Riva erfunden und zahlreiche Romane mit der Figur hervorgebracht. Doch für die Netflix-Adaption seines Stoffs wurde er nicht wirklich einbezogen, wie der Autor verriet.

The Witcher

Poster The Witcher Staffel 1

Streaming bei:

Poster The Witcher

Streaming bei:

Poster The Witcher

Streaming bei:

Mit Geralt von Riva hat der polnische Schriftsteller Andrzej Sapkowski eine Figur geschaffen, die in der Popkultur äußerst prominent vertreten ist: Der aschblonde Hexer bestreitet in diversen Romanen, Comics, Videospielen, Filmen sowie Serien spannende Abenteuer und stürzt sich in den Kampf gegen gnadenlose Monster. Doch der 75-jährige Autor hat ein Problem mit einigen Adaptionen, wie ComicBook.com berichtet.

Nach zahlreichen Auftritten in den Fantasy-Romanen von Andrzej Sapkowski sowie drei Videospielen betrat Geralt von Riva 2019 mit „The Witcher“ die Serienwelt. Das von Netflix produzierte Format umfasst bislang drei Staffel und wurde von den Fans für viele Aspekte gefeiert. Allerdings gibt es eine Beschwerde, die zahlreiche Fans seit dem Start der Serie immer wieder vorbringen: Die Serie hält sich nicht besonders strikt an die literarische Vorlage.

Anzeige

Zu diesen Fans zählt unter anderem Henry Cavill persönlich, der Geralt von Riva in den ersten drei Staffel von „The Witcher“ verkörpert hat. Der 40-jährige Schauspieler wollte mehrere Bücherreferenzen einbringen, doch seine Wünsche blieben unerhört. Auch Andrzej Sapkowskis Vorschläge wurden von dem Streamingdienst nicht berücksichtigt, wie der Autor in einem Interview auf der Vienna Comic Con verriet. Hinsichtlich eines Setbesuchs und dem Versuch, einige Ideen einzubringen, erklärte er:

„Oh ja, das Set war großartig, großartig, großartig. Aber nein, vielleicht habe ich ihnen ein paar Ideen gegeben, aber sie hören nie auf mich. Sie hören nie auf mich. Aber das ist normal, das ist normal. ,Wer ist das? Das ist der Autor, das ist niemand.‘“

Wenn ihr abseits von „The Witcher“ Lust auf mehr Fantasy-Spektakel habt, empfehlen wir euch folgende Filme und Serien:

Die 11 besten Fantasy-Filme und Serien

Andrzej Sapkowskis Meinung zu „The Witcher“

Natürlich kann eine Filmadaption nicht alle Aspekte einer literarischen Vorlage einfangen und die Filmschaffenden müssen auf ausgewählte Passagen verzichten sowie zahlreiche Änderungen vornehmen. Bei der Adaption eines Werkes als Serie haben die Serienschaffenden zwar wesentlich mehr Spielraum, doch auch hier fallen große Herausforderungen an, wenn es um die originalgetreue Umsetzung geht. Daher kritisieren nicht nur die Fans, sondern oftmals die Schöpfer*innen der entsprechenden Bücher die mangelnde Treue zum Original sowie ihrer Meinung nach zweifelhafte Anpassungen.

Anzeige

Andrzej Sapkowski scheute dabei nie davor zurück, seine ungeschminkte Meinung zu den Adaptionen seiner Werke mit der Öffentlichkeit zu teilen. So hat der Autor harsche Worte über den 2001 erschienenen Spielfilm „Wiedzmin“ sowie die 2002 folgende gleichnamige TV-Serie verloren. Zu der Netflix-Produktion sagte Andrzej Sapkowski auf der Taipei International Book Exhibition schlichtweg:

„Ich habe schon Besseres gesehen, ich habe schon Schlechteres gesehen.“

Mit „The Witcher“ Staffel 4 erwartet uns eine große Veränderung, denn in Zukunft übernimmt Liam Hemsworth die Hauptrolle als Geralt von Riva. Einen konkreten Veröffentlichungstermin gibt es bislang noch nicht, doch ihr könnt ungefähr mit einem Start in der zweiten Jahreshälfte 2025 rechnen. Bis dahin könnt ihr mit dem Kombi-Paket von Magenta TV zahlreiche weitere Highlights streamen. Dank des aktuellen Angebots erhaltet ihr den Streamingdienst der Telekom inklusive RTL+ Premium sowie der werbefinanzierten Netflix-Variante in den ersten sechs Monaten kostenlos.

Wie gut kennt ihr euch mit „The Witcher“ aus? Testet euer Wissen jetzt in unserem Quiz:

„The Witcher“: Teste dein Wissen in unserem ultimativen Trivia-Quiz

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige