Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Witcher
  4. News
  5. „Nicht mein Geralt“: „The Witcher“-Fans verspotten Bild vom Henry-Cavill-Nachfolger für Netflix

„Nicht mein Geralt“: „The Witcher“-Fans verspotten Bild vom Henry-Cavill-Nachfolger für Netflix

„Nicht mein Geralt“: „The Witcher“-Fans verspotten Bild vom Henry-Cavill-Nachfolger für Netflix
© Imago/Picturelux

Liam Hemsworth bereitet sich auf seine Rolle als Hexer für die Netflix-Fantasy-Serie „The Witcher“ vor. Sein Foto vom Training wird dabei mit Spott übersäht.

Im Grunde könnte man beinahe sagen, dass dieses Thema durch ist: „The Witcher“ Staffel 3 konnte in Sachen Streamingzahlen nicht mit den vorangegangenen Staffeln mithalten: Um 36 Prozent fielen diese im Zeitraum von acht Wochen gegenüber Staffel 2 zurück sowie um 48 Prozent gegenüber Staffel 1 im selben Zeitraum (via Redanian Intelligence).

Aber fast noch schlimmer als die Zugriffszahlen entwickelte sich die Zustimmung der Fans. Aktuell hat die jüngste Staffel auf der Bewertungsplattform Rotten Tomatoes gerade einmal eine durchschnittliche Wertung von 19 Prozent vom Publikum. Zum Vergleich: Bei Staffel 1 liegt sie noch bei sensationellen 89 Prozent, bei Staffel 2 sind es bereits nur noch 55 Prozent.

Anzeige

Der Grund liegt auf der Hand: Die gesamte Staffel 2 von Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich hatte – bis auf die erste Folge – nichts mit der Romanvorlage von Autor Andrzej Sapkowski zu tun. Hinzu kommt, dass es durch die mit höchster Wahrscheinlichkeit daraus erwachsenen kreativen Differenzen zwischen Hissrich und ihrem Hauptdarsteller Henry Cavill zum Bruch kam. Der 40-Jährige ist mittlerweile ausgestiegen – zum Leidwesen der Fans, die ihn trotz anfänglicher Skepsis schnell als perfekte Inkarnation des Weißen Wolfes liebgewonnen hatten.

Geheimtipp: Den spannenden Independent-Thriller mit Liam Hemsworth „Killerman“ könnt ihr über Amazon streamen

Ein Nachfolger wurde allerdings schnell gefunden, Cavill kündigte ihn gar selbst an: Liam Hemsworth. Der 34-Jährige ist bekannt durch seine Rolle in der Young-Adult-Romanverfilmung „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“, stand aber bislang etwas im Schatten seines großen Bruders Chris Hemsworth, der dank seiner Marvel-Rolle als Donnergott Thor zu weltweitem Ruhm gelangt ist. In den vergangenen Jahren hat sich der jüngste Hemsworth-Spross im Independent-Bereich ausgetobt. Sein Einstieg bei „The Witcher“ ab Staffel 4 könnte der Versuch sein, sich wieder einem breiteren Publikum ins Gedächtnis zu rufen. Zusätzlich könnten die Verantwortlichen bei Netflix hier abermals auf den Überraschungseffekt setzen und hoffen. Das hat schließlich bereits bei Henry Cavill funktioniert.

Mittlerweile ist etwas Gras über die ganze Sache gewachsen, niemand spricht mehr über „The Witcher“, 2024 haben zudem Sci-Fi-Filme und -Serien und weniger Fantasy-Produktionen Hochkonjunktur. Aber „The Witcher“-Fans vergessen nicht. Das beweist das erste Bild von Liam Hemsworth beim schweißtreibenden Training für die Hexer-Physis über Instagram:

Liam Hemsworth bedankt sich darin für das Interesse an seinem neuen Actionthriller „Land of Bad“, der hierzulande ab dem 19. April 2024 über Amazon Prime Video im Streaming verfügbar sein wird. Und obwohl er mit keinem Wort „The Witcher“ erwähnt, weiß die Netzgemeinde, auf welche nächste Rolle er sich vorbereitet. Und das nutzen einige, um ihn zu diskreditieren:

Anzeige

„Nicht mein Geralt“

„Ist uns egal, wir wollen Henry [Cavill]!“

„Du kannst Henry Cavill als Witcher nicht ersetzen.“

„Du bist nicht der Witcher.“

„Trotzdem nicht würdig, Geralt zu spielen. Ende der Diskussion.“

„Das hat mich daran erinnert, bloß nicht die nächste ‚Witcher‘-Staffel anzusehen.“

„Henry [Cavill] = Geralt, Liam [Hemsworth] = Nein, danke.“

Neuer Witcher-Darsteller Liam Hemsworth: Einige Fans stehen ihm bei

Übertroffen wird das nur noch von den unzähligen Angriffen der Miley-Cyrus-Fans. Hemsworth und die 31-jährige Sängerin und Schauspielerin waren sechs Jahre mit Unterbrechung zusammen, davon ein knappes Jahr verheiratet. Cyrus hat in ihren Liedern angedeutet, dass diese Zeit einige Narben bei ihr hinterlassen hat.

Doch es gibt auch Fans, die Hemsworth beistehen und explizit betonen, dass sie sich auf seinen Witcher freuen. Er sei in ihren Augen gar die bessere Wahl als Cavill:

Anzeige

„Wow, kann es kaum erwarten, zu sehen, wie du Geralt verkörperst!“

„Viel Erfolg auf deinem ‚Witcher‘-Pfad.“

„Unser Geralt!!!!“

„Ich freue mich sehr darauf, dich als Witcher zu sehen! Ich habe Henry [Cavill] in der Rolle geliebt, aber ich denke, du wirst eine großartige Arbeit abliefern!“

„Ich liebe Henry [Cavill], aber Liam [Hemsworth] ist ebenfalls so wunderschön. Kann da nicht böse sein.“

„Liam [Hemsworth] sieht so viel mehr wie Geralt aus als Henry [Cavill]. Ich liebe Henry, aber ich wünschte, man hätte dich zuerst für diese Rolle besetzt.“

Die Dreharbeiten zur nächsten „The Witcher“-Staffel sollen noch im April 2024 beginnen. Und ob man mit diesem Darstellerwechsel einverstanden ist oder nicht, allein die Neugierde wird zumindest Episode 1 der neuen Folgen nach ganz oben in den Netflix-Charts katapultieren.

Euer großes Wissen zum Namenlosen Kontinent könnt ihr mit diesem Quiz auf die Probe stellen:

„The Witcher“: Teste dein Wissen in unserem kniffligen Trivia-Quiz

Hat dir "„Nicht mein Geralt“: „The Witcher“-Fans verspotten Bild vom Henry-Cavill-Nachfolger für Netflix" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige