Nach „Fear the Walking Dead“ erhält das „TWD“-Universum im nächsten Jahr einen weiteren Serienableger. In dem noch namenlosen Projekt kämpfen zwei junge Frauen während der Zombieapokalypse ums Überleben.

Schlechte Quoten hin oder her, Scott M. Gimple, der derzeitige Chief Content Officer von „The Walking Dead“ arbeitet weiterhin fleißig daran, das Serien-Universum in Zukunft noch zu erweitern. Neben drei Filmen mit Rick Grimes und einem potentiellen Prequel mit Fanliebling Abraham erwartet die Fans im nächsten Jahr eine neue Spin-off-Serie. Das meldet das News-Portal TV Line. Die Handlungsbeschreibung ist bisher noch etwas vage.

Im Mittelpunkt stehen zwei junge Frauen aus einer Generation von Menschen, die eine Welt ohne Beißer nie kennengelernt haben. Einige dieser Menschen werden Helden, andere werden Bösewichte. Am Ende werden sie aber alle für immer verändert sein. Der Sender AMC, der auch für die Hauptserie verantwortlich ist, wird den 10-teiligen Serien-Ableger produzieren.

Die Dreharbeiten sollen im Sommer 2019 in Virginia beginnen, einen konkreten Ausstrahlungstermin für 2020 gibt es bisher noch nicht. Da „Fear the Walking Dead“ jährlich im August weitergeht und „The Walking Dead“ im Oktober, könnte das Spin-off möglicherweise im Frühjahr erscheinen. Dann wäre das ganze Jahr über Zombie-Zeit.

„The Walking Dead“: 15 Geheimnisse, die selbst echte Fans bestimmt nicht kennen

„The Walking Dead“-Spin-off: Besetzung und Produktion

Zur Besetzung hat sich AMC bisher noch nicht geäußert, die Verantwortlichen hinter der neuen Serie sind aber bereits bekannt. Schöpfer des Spin-offs ist Scott M. Gimple, der vor seiner Tätigkeit als Chief Content Officer lange Zeit als Showrunner von „The Walking Dead“ gearbeitet hatte. Diese Aufgabe wird Matt Negrete für das Spin-off übernehmen, ein langjähriger Autor und Produzent der Hauptserie.

In einem Statement sagte Gimple zum geplanten Projekt: „Dem Publikum ein noch nicht gezeigtes Gebiet des ‚The Walking Dead‘-Universums zu zeigen und dort in eine neue Mythologie einzutauchen, das ist eine wirklich coole Art, um eine ‚Dekade der Toten‘ im TV und das 15-jährige Jubiläum des brillanten Comics zu feiern. Matt Negrete ist einer der besten Autoren-Produzenten in der langen Geschichte von TWD. Ich bin begeistert, mit ihm zusammenarbeiten zu können, um Geschichten zu erzählen, die es noch nie zu sehen gab und erste Schritte in eine immer größere Welt zu gehen.“ Laut Gimple feiert man mit dem Spin-off also das 10-jährige Jubiläum der Hauptserie, die 2010 zum ersten Mal im Fernsehen lief.

Zu den Kommentaren

Kommentare