Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Game of Thrones
  4. News
  5. Fantasy-Hit garantiert: Serie zur größten „Game of Thrones“-Legende jetzt in Arbeit

Fantasy-Hit garantiert: Serie zur größten „Game of Thrones“-Legende jetzt in Arbeit

Fantasy-Hit garantiert: Serie zur größten „Game of Thrones“-Legende jetzt in Arbeit
© 2017 Helen Sloan/Home Box Office

Wenn eure Westeros-Liebe durch „House of the Dragon“ neu entfacht wurde, dann dürfte euch das nächste Vorhaben von HBO definitiv freuen.

Game of Thrones

Mit der achten Staffel von „Game of Thrones“ schien das größte TV-Phänomen unserer Zeit zu einem unrühmlichen Ende gekommen zu sein. Ein Großteil der Fans wandte sich durchaus entsetzt von der einst gefeierten Serie ab, da diese in ihren Augen qualitativ enorm abgebaut hatte und das Finale praktisch als eine einzige Enttäuschung wahrgenommen wurde.

Nicht wenige waren entsprechend skeptisch, als das Prequel „House of the Dragon“ 2022 startete – doch zum Glück hauchte die Serie über den Targaryen-Bürgerkrieg dem Franchise neues Leben ein. Hinsichtlich der Streamingaufrufe konnte man es gar mit dem großen Fantasy-Rivalen „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ aufnehmen, was immerhin die teuerste Serie aller Zeiten ist. Hinsichtlich der Fan-Reaktionen und Kritiken wurde „House of the Dragon“ sogar positiver aufgenommen. Entsprechend optimistisch darf man inzwischen wieder sein, wenn es um „Game of Thrones“-Projekte geht, was vor allem ein gutes Zeichen ist, da sich das zuständige Network HBO jetzt tatsächlich daran wagt, die größte Westeros-Legende zum Leben zu erwecken.

Anzeige

Im April 2022 hatte Variety berichtet, dass eine Serie über Aegon der Eroberer HBO „angeregt besprochen“ werde und jetzt ist das Projekt einen entscheidenden Schritt weiter. Wie The Hollywood Reporter vermeldet, befindet sich die Serie nun in Entwicklung. Mit Mattson Tomlin wurde bereits ein Autor für das Projekt gefunden, der bei „The Batman“ und „The Batman 2“ mitschrieb und auch die Adaption von Keanu Reeves‘ Action-Comic „BRZRKR“ sowie eine „Terminator“-Animationsserie für Netflix zu verantworten hat.

Dass die Aegon-Serie tatsächlich angegangen wird, kommt nicht wirklich überraschend. Nach dem Erfolg mit „House of the Dragon“ sind die Verantwortlichen sicherlich an weiteren Titeln interessiert, die sie mit der Targaryen-Familie und reichlich Drachen-Action anpreisen können. Und welches Vorhaben würde sich da eher lohnen, als die Geschichte von Aegon I. Targaryen zu erzählen? Zunächst einmal erwartet uns aber Staffel 2 von „House of the Dragon“, auf die uns ein erster Teaser-Trailer bereits einstimmte:

House of the Dragon Staffel 2 - Teaser-Trailer

Darum lohnt sich eine Serie über Aegon der Eroberer

Aegon erhielt seinen Beinahmen nicht von ungefähr, denn zusammen mit seinen Schwestern und Frauen Visenya und Rhaenys gelang es dank der Macht ihrer drei Drachen, Westeros zu einen – mit der Ausnahme von Dorne, wohlgemerkt. Er begründete damit auch die Targaryen-Dynastie, baute Königsmund auf und etablierte den Eisernen Thron als Machtsymbol für den Herrscher der Sieben Königslande… obwohl Dorne wie erwähnt in der Aufzählung fehlte, aber Aegon erhob auch über dieses Reich seinen Anspruch.

Die Eroberungskriege liefen wenig überraschend nicht friedlich ab, was für das gewohnte „Game of Thrones“-Spektakel sorgen dürfte. Zudem gibt es die ebenfalls inzwischen vertraute Vielzahl an Figuren und politische Ränkespiele. Alles perfekte Zutaten, um den Erfolg von „House of the Dragon“ in einigen Jahren fortführen zu können, wenn die Serie nach aktuell vier geplanten Staffeln enden sollte. Wohl auch deshalb passend wird der Ansatz der Aegon-Serie von The Hollywood Reporter als „zurück in den Wurzeln“ beschrieben, was in dem Franchise bedeutet: Gewalt und Intrigen.

Anzeige

Laut Variety gab es gar Überlegungen, den ersten „Game of Thrones“-Kinofilm zu produzieren, der die Geschichte startet und anschließend mit einer entsprechenden Serie fortgeführt werden könnte. Diese lose Idee hat sich anscheinend aber nicht durchgesetzt, denn von einem Film ist im Bericht von The Hollywood Reporter keine Rede mehr.

Macht euch nicht allzu große Hoffnungen

Noch kann viel schiefgehen zwischen jetzt und dem Start einer potentiellen Aegon-Serie. Das beweist das einst geplante „Game of Thrones“-Prequel „Bloodmoon“, das die Geschichte der ersten Langen Nacht erzählen sollte, aber trotz eines abgedrehten Piloten nie in Serie ging. Auch andere Projekte wie eine Serie über das ärmliche Königsmund-Viertel Flohloch wurden nach einer Planungsphase wieder gestrichen. Aktuell sollen sich unter anderem noch Serien zu Jon Snow, für die Kit Harrington zurückkehrt und die am Ende von „Game of Thrones“ ansetzt, der legendären Kriegerprinzessin Nymeria sowie zu dem aus „House of the Dragon“ bekannten Corlys Velaryon alias Seeschlange in Arbeit sein. Sicher an neuen Spin-offs ist allerdings nur die Serie „A Knight of the Seven Kingdoms: The Hedge Knight“, die 2024 mit dem Dreh beginnen soll.

Wenn die Aegon-Serie aber tatsächlich erscheint und von Erfolg gekrönt ist, könnte HBO versucht sein, die Lücken in der äußerst ereignisreichen Geschichte des Hauses Targaryen zu füllen. Schließlich geschah zwischen Aegons Tod und dem Beginn von „House of the Dragon“ noch so einiges. Was genau, das verriet der Schöpfer der ganzen Reihe, George R.R. Martin, in dem Buch „Feuer und Blut“, das ihr unter anderem hier bei Amazon erwerben könnt. Wenn ihr an Westeros interessiert seid, können wir euch „Feuer und Blut“ nur wärmstens ans Herz legen, zumal ihr damit auch die Wartezeit bis Staffel 2 von „House of the Dragon“ verkürzen könnt. Wenn ihr wollt, könntet ihr mit dem Buch sogar bereits in Erfahrung bringen, wie die Geschichte weiter- und sogar ausgeht. Zunächst könnt ihr hier aber euer „Game of Thrones“-Wissen unter Beweis stellen:

„Game of Thrones“: Teste dein Wissen in unserem ultimativen Trivia-Quiz!

Hat dir "Fantasy-Hit garantiert: Serie zur größten „Game of Thrones“-Legende jetzt in Arbeit" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige