Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. House of the Dragon
  4. News
  5. Neue „House of the Dragon“-Folge erschüttert Fans zutiefst: „Ich habe Rotz und Wasser geheult“

Neue „House of the Dragon“-Folge erschüttert Fans zutiefst: „Ich habe Rotz und Wasser geheult“

Neue „House of the Dragon“-Folge erschüttert Fans zutiefst: „Ich habe Rotz und Wasser geheult“
© IMAGO / Landmark Media

Die neuste Folge von „House of the Dragon“ erwies sich als absolut episch und lieferte Fans etwas, auf das sie schon lange gewartet haben – allerdings mit Verlusten.

– Achtung! Es folgen Spoiler zu „House of the Dragon“ Staffel 2 Folge 4 –

Allein der Titel der neusten Folge von „House of the Dragon“ Staffel 2 „Ein Tanz der Drachen“, ließ darauf vermuten, dass uns in der Episode endlich ein weiterer epischer Drachenkampf erwarten könnte. Und der Titel versprach nicht zu viel: Als Baela Targaryen (Bethany Antonia) Rhaenyra Targaryen (Emma D’Arcy) darüber informiert, dass Ser Kriston Kraut (Fabien Frankel) mit seinem wachsenden Heer nach Harrenhal marschiert, wo sich aktuell Daemon Targaryen (Matt Smith) aufhält, wird Rhaenyra klar, dass sie nun Drachen in den Krieg schicken muss. Sie ist kurz davor, selbst auf ihrem Drachen Syrax ins Gefecht zu fliegen. Zuvor wird sie jedoch von Prinzessin Rhaenys Targaryen (Eve Best) aufgehalten, welche sich freiwillig meldet und schließlich auf ihrem kampferprobten Drachen Meleys Richtung Harrenhal fliegt.

Anzeige

Wie sich leider herausstellt, hatte die Fraktion der Grünen des Hauses Targaryen-Hohenturm die gleiche Idee: Während Rhaenys und Meleys allerlei Schaden bei Krauts Truppen anrichten, erscheint König Aegon Targaryen (Tom Glynn-Carney) auf dem Drachen Sonnfeuer wie aus dem nichts. Die beiden liefern sich einen epischen Kampf in der Luft, bevor Aemond Targaryen (Ewan Mitchell) auf seinem gigantischen Drachen Vhagar aus den Schatten hervorkommt und sich dem Drachentanz anschließt. Obwohl er sich bewusst ist, dass sein Bruder Aegon in dem Kampf involviert ist, gibt Aemond seinem Drachen das „Dracarys“-Kommando, woraufhin Vhagar einen riesigen Schwall Feuer spuckt. Aegon wird so aus der Luft gerissen, Rhaenys konnte dem Drachenfeuer jedoch knapp entkommen. Dennoch ist ihr bewusst, dass sie gegen Aemond und Vhagar keine Chance hat.

Aemond und Vhagar steigen erneut aus den Schatten empor und greifen Rhaenys an. Vhagar hält Meleys fest in seinen Klauen, bevor Meleys mit Rhaenys auf dem Rücken zu Boden fällt. Während sie zu Boden stürzt, scheint Rhaenys ihr Schicksal zu akzeptieren und breitet ihre Arme aus. Somit nimmt der tragische Charakter von Rhaenys Targaryen, der „Königin, die niemals war“ und der „Königin der Herzen“ ihr Ende. Allerdings – so, wie wir sie bislang auch kennengelernt haben, – mit absoluter Gefasstheit und allerlei Mut.

Wenn ihr euch immer noch nicht ganz im Klaren über den Targaryen-Stammbaum seid, sollte euch dieses Video hoffentlich aufklären:

So reagieren Fans auf Rhaenys‘ Tod

Dadurch, dass Rhaenys ähnlich wie Rhaenyra aufgrund ihres Geschlechts bei der Frage um die Thronfolge nicht ernst genommen wurde, empfinden viele Zuschauer*innen seit jeher viel Sympathie für die „Königin der Herzen“. Auch die Tatsache, dass sie Rhaenyra in Staffel 2 bislang beistand und ihr ihr aktive Unterstützung im Krieg gegen die Grünen anbot, machte sie zu einem beliebten Charakter. Dementsprechend reagierten Fans auf Reddit wie folgt zu Rhaenys‘ Tod:

„Sie trug ihre Krone, nicht ihre Rüstung. Wir wussten es. Sie wusste es. Ich habe geheult! Sie entschied sich für Selbstmord und dann, nachdem sie überlebt hatte, entschied sie sich erneut! Eine Heldin! Die Königin der Herzen.“

„Meiner Meinung nach wird Eve Best sicher als eine der besten Auftritte der Serie in Erinnerung bleiben. Ich vermisse dich jetzt schon, meine Königin!

„Sie hat nie aufgegeben, sie hat es durchgestanden. Was für eine knallharte Frau.“

Obwohl ich das Buch gelesen habe und wusste, was passieren würde, habe ich trotzdem geweint.“

„Die Szene gegen Ende, in der Rhaenys und ihr Drache den Blickkontakt hatten… Ich habe Rotz und Wasser geheult.“

Anzeige

Auch wenn Rhaenys nun nicht mehr bei „House of the Dragon“ dabei ist, können wir sie als clevere und mutige Frau in Erinnerung behalten. Nun bleibt abzuwarten, wie Rhaenyra und Co. auf ihren Tod reagieren werden…

Die ersten vier Folgen von „House of the Dragon“ Staffel 2 könnt ihr mit einer Mitgliedschaft bei WOW streamen, wo die vorherige Staffel des Spin-offs sowie alle Staffeln von „Game of Thrones“ ebenfalls verfügbar sind. Bis zum 5. August erwartet euch immer montags eine neue Folge.

Anzeige

Wie gut kennt ihr euch mit „House of the Dragon“ aus ? Testet euer Wissen mit diesem Quiz:

„House of the Dragon“-Quiz: Teste dein Wissen über das „GoT“-Spin-off!

Hat dir "Neue „House of the Dragon“-Folge erschüttert Fans zutiefst: „Ich habe Rotz und Wasser geheult“" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige