Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Game of Thrones
  4. News
  5. „Amazing Spider-Man“-Star in „Game of Thrones“-Serie: Mehr Stars für „House of the Dragon“ gefunden

„Amazing Spider-Man“-Star in „Game of Thrones“-Serie: Mehr Stars für „House of the Dragon“ gefunden

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© HBO / Warner

Der Cast „House of the Dragon“ bekommt erneut Zuwachs. Mittlerweile kann das „Game of Thrones“-Prequel ein stattliches Ensemble an Stars aufweisen.

Trotz des enttäuschenden Endes von „Game of Thrones“, hört das Franchise nicht auf zu wachsen. Das Prequel „House of the Dragon“ soll die nächste große Fantasyserie werden, die 300 Jahre vor den Ereignissen der Hauptserie spielen wird. Nach Paddy Considine („The Outsider“) als König Viserys Targaryen wurden auch die anderen Hauptrollen gecastet. Nun gibt es weiteren Zuwachs.

Mehr Fantasy und Science-Fiction gibt es mit Star von Disney+: Bis zum 23. Februar 2021 gibt es das Jahresabo 20% günstiger

Deadline hat erfahren, welche nächsten vier Schauspieler*innen zum „Game of Thrones“-Prequel stoßen werden: Rhys Ifans, Steve Toussaint, Eve Best und Sonoya Mizuno. Toussaint wird als fünfte Hauptfigur auftreten, während die anderen drei Darsteller*innen das Ensemble vergrößern werden. Zusammen mit Olivia Cooke, Matt Smith und Emma D’Arcy umfasst der Cast nun acht Figuren.

Alles Weitere zur Prequel-Serie gibt es im Video:

Das sind die neuen Figuren in „House of the Dragon“

Ifans („The Amazing Spider-Man“) wird in die Rolle von Otto Hightower schlüpfen. Als Hand des Königs ist er dem Königreich treu ergeben. Er sieht den Bruder des Königs, Deamon (Matt Smith) als Bedrohung für das Reich.

Toussaint („Prince of Persia: Der Sand der Zeit“) wird Lord Corlys Velaryon spielen. Dieser ist für seine Abenteuer auf See berühmt geworden und im Besitz der größten Flotte. Der Reichtum seines Hauses macht sogar den Lannisters Konkurrenz. Ursprünglich war Danny Sapani („Penny Dreadful“) im Gespräch, diese Rolle zu übernehmen.

Prinzessin Rhaenys Velaryon wird von Best („The King’s Speech: Die Rede des Königs“) verkörpert. Sie ist die Ehefrau von Lord Corlys Velaryon und wurde als Thronerbin übergangen, da sie eine Frau ist. Mizuno („Maniac„) wird die arme Tänzerin Mysaria spielen, die zur Ratgeberin für Deamon wird.

Mit Sky Ticket und Sky Q könnt ihr alle acht Staffeln von „Game of Thrones“ streamen

„House of the Dragon“ konnte bereits Ramin Djawadi als Komponist gewinnen. Dieser war schon für die ikonische Musik in „Game of Thrones“ verantwortlich und ist nach Regisseur Miguel Sapochnik das zweite Crewmitglied, das ins „Game of Thrones“-Universum zurückkehrt. Showrunner der Serie werden Ryan J. Condal („Hercules“) und George R. R. Martin sein, dessen Bücher „Feuer und Blut“ die Basis für die Fantasyserie bilden.

Neben „House of the Dragon“ sind noch weitere Spin-offs in Planung, unter anderem eine Animationsserie und eine Serie zu den beliebten Heckenritter-Geschichten. Wenn alles gut wird, bekommen wir das Prequel rund um Haus Targaryen und ihre Drachen schon 2022 zu sehen.

In „Game of Thrones“ lauert der Tod an jeder Ecke. Wie lange würdet ihr in Westeros überleben?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories