Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Game of Thrones
  4. News
  5. „House of the Dragon“: HBO soll Produktion und Casting begonnen haben

„House of the Dragon“: HBO soll Produktion und Casting begonnen haben

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

© Warner

Mitten in der Corona-Krise soll HBO mit dem Casting für die neue Spin-off-Serie „House of the Dragon“ begonnen haben.

Im Januar 2019 kündigte HBO-Chef Casey Bloys noch via Deadline an, dass „House of the Dragon“ bereits 2022 über die Bildschirme flimmern soll. Seitdem gab es nur wenig handfeste Neuigkeiten zum Stand der Serie. Neuen Berichten von Entertainment Weekly zufolge soll HBO nun aktiv mit dem Casting-Prozess für die Hauptrollen begonnen. Dabei berufen sie sich auf eine nicht näher benannte Insider-Quelle, die nicht 100-prozentig verlässlich ist. Ihr solltet die Neuigkeit also bis zur offiziellen Bestätigung mit Vorbehalt betrachten.

„House of the Dragon“: Alles was ihr wissen müsst

Die Ansprüche an „House of the Dragon“ sind im Vorfeld immens. Nachdem das Serienfinale von „Game of Thrones“ für Kontroversen sorgte und die Spin-off-Serie „Bloodmoon“ nach einer unveröffentlichten Pilotepisode gestrichen wurde, setzt HBO alle Hoffnungen auf „House of the Dragon“.

Die Serienidee stammt von „GoT“-Schöpfer George R.R. Martin und Drehbuchautor Ryan J. Condal („Colony“) basierend auf Martins „Fire & Blood“-Chroniken, in denen die Geschichte des Hauses Targaryen nachgezeichnet wird. „Got“-Regisseur Miguel Sapochnik wird die Serie zusammen mit Condal als Showrunner betreuen.

House Of The Dragon, a Game of Thrones prequel is coming to HBO. The series is co-created by George RR Martin and Ryan...

Gepostet von Game of Thrones am Dienstag, 29. Oktober 2019

HBO-Chef Bloys betont in dem oben verlinkten Interview, dass die Produktion von „House of the Dragon“ gerade oberste Priorität bei HBO genießt. Das Scheitern von „Bloodmoon“ habe unter anderem an der fehlenden Buchvorlage gelegen. Da das Spin-off zudem 8.000 Jahre vor der Mutterserie spielte, musste die Welt von Westeros völlig neu erfunden werden, woran das Spin-off schlussendlich scheiterte. Da „House of the Dragon“ auf Martins Buchreihe „Feuer und Blut“ basiert, hofft HBO, dass es dieses Mal besser wird.

 

„House of the Dragon“ spielt 300 Jahre vor den Thronkriegen und soll den langsamen Verfall des Hauses Targaryen nachzeichnen. In den Büchern begründet die Familie etwa um diese Zeit ihre Dynastie. Von Verfall kann da noch lange nicht die Rede sein. HBO scheint also eine langfristige Serie mit mehreren Staffeln geplant zu haben. Damit wird es  immer wahrscheinlicher, dass wir eines Tages Roberts Rebellion und die schicksalhafte Geschichte von Daenerys Verwandten aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen bekommen.

„Game of Thrones“-Quiz: Kannst du dich an diese 22 Charaktere erinnern?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare