Dexter Poster

Nach Ben Affleck: Serien-Star will neuer Batman werden

Marek Bang  

Die Zukunft von Ben Affleck als Batman ist weiterhin unklar. Ob der Schauspieler im kommenden Solo-Film „The Batman“ von Regisseur Matt Reeves noch einmal in den legendären Umhang schlüpfen wird, ist noch völlig offen und so werden schon seit geraumer Zeit verschiedene Namen genannt, die für seine Nachfolge in Frage kämen. Jetzt hat sich ein beliebter Serien-Star selbst ins Gespräch gebracht. 

Auch wenn sich über die Qualität der späten Folgen und des Finales streiten lässt, die garstige Serien-Killer-Serie „Dexter“ begeisterte über Jahre zahlreiche Fans auf der ganzen Welt. Hauptdarsteller Michael C. Hall wurde endgültig zum Star und ist auch heute noch gut im Geschäft. Im Rahmen der Promotion seiner neuen Netflix-Serie „Safe“ traf sich der Schauspieler nun mit unseren Kollegen von Yahoo Movies und wurde dort nicht nur zu seiner aktuellen Arbeit befragt.

Im Jahr 2015 sprach Michael C. Hall die Rolle des Batman im Animationsfilm „Justice League – Götter und Monster“, was der Interviewer aufgriff. Entsprechend fragte er den Schauspieler, ob er nicht Lust hätte, die Rolle im kommenden, richtigen Batman-Film zu spielen und somit die mögliche Nachfolge von Ben Affleck anzutreten. Die Antwort von Michael C. Hall fiel eindeutig aus, wie ihr hier im Video sehen könnt.

Michael C. Hall kann sich vorstellen, der neue Batman zu werden

Nicht nur sei Batman sein liebster Superheld, er könne sich auch vorstellen, die Rolle auf der Leinwand zu spielen, so Michael C. Hall im Interview. Schnell legte der Schauspieler noch eine kleine Michael-Keaton-Impression nach und verlieh seinen Ambitionen dadurch Nachdruck. Ob er sich von der losen Stimmung des Interviews leiten ließ oder die Sache wirklich ernst meint, ist natürlich Ansichtssache. Wen wir uns noch gut als neuen Batman vorstellen können, erfahrt ihr in folgender Bilderstrecke:

Jake Gyllenhaal wird nicht der neue Batman – Wir haben fünf andere Vorschläge

Auch wenn Michael C. Hall nicht auf dem Zettel der Produzenten von Warner stehen sollte, so wäre er sicher keine schlechte Alternative. Voraussetzung ist aber immer noch, dass Ben Affleck tatsächlich nicht in „The Batman“ mitspielen wird und sein Superhelden-Kostüm wirklich an den Nagel hängt. Ein allerletztes Wort in dieser Angelegenheit ist immer noch nicht gesprochen.

News und Stories

Kommentare