Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Blutmond

    Blutmond

    • Kinostart: 29.01.1987
    • Thriller
    • 16
    • 119 Min

    Der erste Psycho-Thriller um Hannibal Lecter.

  • Eine verhängnisvolle Affäre

    Eine verhängnisvolle Affäre

    • Kinostart: 04.02.1988
    • Thriller
    • 16
    • 119 Min

    Phänomenaler Psycho-Thriller um Treue und Liebe vom „9 1/2 Wochen“-Regisseur Adrian Lyne. Handwerklich perfekt inszeniert und mit überzeugenden schauspielerischen Leistungen, konnte der kontrovers diskutierte Film über viereinhalb Millionen Zuschauer ins Kino locken. Auf Video ein Spitzengeschäft.

  • Hollow Point

    • Thriller

    Routiniert und recht spannend gemachte Mischung aus Psychothriller und Drama. Grundidee und Handlungsablauf dieser TV-Produktion sind nicht übermäßig originell, dafür überzeugen die Darsteller, allen voran Yaphet Kotto („Der Tiger“) als schwarzer Inspektor, durch glaubwürdige Charakterisierung. Mit etwas Unterstützung gute Umsatzerwartung.

  • Verfluchtes Amsterdam

    Verfluchtes Amsterdam

    • Kinostart: 16.06.1988
    • Thriller
    • 16
    • 105 Min

    Neueste Produktion des Holländers Dick Maas („Eine Familie zum Knutschen“), wieder mit Huub Stapel in der Hauptrolle. Ein rasantes Stück Action, mit tollen Stunts und einer mitreißenden Grachtenjagd. Im Kino ist der Film weit unter Wert gelaufen, auf Video wird er sich als rechter Sprinter erweisen und ein Spitzengeschäft ermöglichen.

  • Die Nacht hat viele Augen

    • Kinostart: 21.01.1988
    • Thriller
    • 16
    • 117 Min

    Witzige und spannende Action-Komödie. Einfallsreiche Verfolgungsjagden, gemischt mit viel Situationswitz und fetziger Filmmusik lassen keine Minute Langeweile aufkommen. Der endlich den Teenie-Rollen entwachsene Emilio Estevez („St. Elmo’s Fire“) und ein überragender Richard Dreyfuss („Tin Men“), in der Rolle des Chris, tragen als unkonventionelles Cop-Duo viel zur Glaubwürdigkeit der ausgefallenen Story bei. Lockte...

  • James Bond 007: Der Hauch des Todes

    James Bond 007: Der Hauch des Todes

    • Kinostart: 13.08.1987
    • Actionfilm
    • 12
    • 130 Min

    Auch das 16. Bond-Abenteuer ist ein abwechslungsreicher und spannender Agententhriller mit schier unglaublichen Stunts und gewohnt witzigen Verfolgungsjagden. Das Publikum hat Timothy Dalton als neuen James Bond akzeptiert. Dafür sprechen jedenfalls über 3 Mio. Zuschauer in unseren Kinos. Auch auf Video wird der neue Bond ein Spitzengeschäft - was sonst!

  • Sunset - Dämmerung in Hollywood

    Sunset - Dämmerung in Hollywood

    • Thriller
    • 107 Min

    Hinreißende Abenteuerkomödie, in der Bruce Willis und James Garner reale Westernstars der Frühzeit Hollywoods mimen.

  • House of the Rising Sun

    • Thriller

    Skandaljournalismus, Sex, Action und Gewalt sind die bestimmenden Zutaten dieser Produktion, zu der Tina Turner und Brian Ferry die Musik lieferten. Eine Ansichtskassette lag leider nicht vor. Cover wie auch Inhalt lassen auf gute Umsatzerwartung schließen.



  • Blind Fear

    • Thriller

    Solide gemachter Thriller, der das altbekannte Motiv des blinden Opfers aus „Warte, bis es dunkel wird“ aufgreift und neu erzählt. Dabei ist der gelungenste Effekt die Überraschung am Schluß, nämlich daß Erika mit dem Chef der Gangster unter einer Decke steckt. Ansonsten wird dem interessierten Publikum ein spannender Reißer geliefert, der genügend Actionszenen bietet, um die manchmal etwas vorhersehbare Story...

  • Julia und Julia

    • Kinostart: 28.01.1988
    • Thriller
    • 16
    • 97 Min

    Psychothriller mit exzessiver Freude am Spiel mit Realitätsebenen, der mehr mit technischen Neuheiten als überzeugender Handlung glänzt. Der bislang erste abendfüllende Spielfilm im High Definition Video System (HDVS) wird sich in den Videotheken schwer tun. Einzig die prominente Hauptdarstellerin Kathleen Turner („Peggy Sue hat geheiratet„) und der Musikstar Sting könnten bei engagierten Videothekaren als Zugpferde...

  • Rent-a-Cop - Bulle zu mieten

    Rent-a-Cop - Bulle zu mieten

    • Actionfilm
    • 16
    • 95 Min

    Harter Thriller mit Starbesetzung, bleihaltigen Actionszenen und einigen Löchern im nicht immer logischen Drehbuch. Liza Minellis Leinwand-Comeback und Burt Reynolds‘ Versuch, sich erneut als Action-Star zu etablieren, wurde von Fernseh-Regisseur Jerry London („Shogun“) routiniert, aber nicht durchweg einfallsreich inszenierte. Im Kino ein Achtungserfolg, auf Video bei Krimi- und Actionfans ein sicheres Geschäft.

  • Slaughterhouse

    • Thriller

    Schlachthofbesitzer lässt geistig behinderten Sohn morden. 80er-Jahre-Schocker, nach langer Beschlagnahmung freigegeben.

  • Sister, Sister

    • Thriller

    Mysteriöser Horrorthriller, der sich viel Zeit für seine Geschichte nimmt. Weichzeichner-Bilder, Musik und Ambiente schaffen eine schaurig-romantische Atmosphäre. Ein ungewöhnluiches Regiedebüt von Bill Condon, der mit Jungstar Eric Stoltz („Ist sie nicht wunderbar?„) aufwarten kann und einem überraschenden Schluß. Kein leicht konsumierbarer, aber ein durchaus attraktiver Film, der für ein sicheres Geschäft sorgen...

  • Der Joker

    • Kinostart: 15.10.1987
    • Thriller
    • 16
    • 97 Min

    „Steppenwolf“-Peter Maffay fischt ein wenig hölzern in der Neon-Trübnis deutscher Kriminalität, unterstützt von den Weltstars Michael York und Elliout Gould. Versiert gemachter Thriller mit Elementen aus Hollywoods ’schwarzer Serie‘, der im Kino eine halbe Million Zuschauer erreichte. Die attraktive Thematik und die zugkräftige Besetzung werden in Videotheken sichere Umsätze bescheren. Potentieller Videothekenrenner...

  • Cross

    Cross

    • Thriller

    Spannender Polizeithriller aus Frankreich, der auf stilisierte und atmosphärisch dichte Art mit Bildern und Typen des klassischen amerikanischen Kriminalfilms arbeitet. Regisseur Philippe Setbon hat für Comics getextet und ist langjähriger Filmkritiker. Roland Giraud („Drei Männer und ein Baby“) spielt den Killer. Der ungewöhnliche Krimi bringt ein gutes Geschäft.

  • Blumen der Nacht

    • Kinostart: 07.07.1988
    • Thriller
    • 16
    • 91 Min

    Beeindruckender Thriller nach dem Bestseller der US-Erfolgsautorin Virginia Cleo Andrews. Regisseur Jeffrey Bloom hat sich bislang vor allem als Drehbuchautor („Der scharlachrote Pirat“, „Fahr zur Hölle, Liebling“) einen Namen gemacht. Mit Louise Fletcher („Einer flog über das Kuckucksnest“) und Victoria Tennant („Bestseller“, „Feuersturm“) hat er ein großartiges Doppel „schrecklicher Mütter“ zur Verfügung. Langfristig...

  • Der Madonna-Mann

    • Kinostart: 07.01.1988
    • Thriller
    • 12
    • 93 Min

    Formidabler Nacht-Thriller um das alte Hitchcock-Thema vom ‚falschen Mann zur falschen Zeit am falschen Ort‘ mit Drehbuchschwächen. Drittes Epos des Ex-Filmkritikers Blumenberg. Gute Umsatzerwartung.

  • Der gläserne Himmel

    • Kinostart: 28.04.1988
    • Thriller
    • 12
    • 87 Min

    Atmosphärisch dichter Debütfilm der Regisseurin Nina Grosse, die erotische Obsessionen in ein zeitgemäßtes „film noir“-Ambiente stellt. Helmut F. Berger („A.D.A.M.“) spielt den besessenen Träumer, der in die mysteriöse Dekadenz einer ihm fremden Welt verstrickt wird. Der erotische Thriller wurde 1987 mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet und wendet sich vor allem an das anspruchsvolle Publikum. Hier sind langfristig...

  • Ein Aufstand alter Männer

    Ein Aufstand alter Männer

    • Thriller
    • 12
    • 91 Min

    Louisiana: 18 schwarze Männer behaupten gleichzeitig, einen rassistischen weißen Farmer erschossen zu haben (inszeniert von Volker Schlöndorff nach der Romanvorlage von Ernest J. Gaines).

  • Verraten

    • Kinostart: 09.03.1989
    • Thriller
    • 16
    • 127 Min

    Politthriller-Spezialist Costa-Gavras („Missing“) hat sich wie sein britischer Kollege Alan Parker mit „Mississippi Burning“ eines zutiefst amerikanischen Themas angenommen (wobei Parker gemessen an den Kinoeinspielergebnissen der größere Erfolg beschieden war). Costa-Gavras‘ doppelbödige Darstellung des Rechtsradikalismus in den USA führte nicht nur dort zu heftigen Kontroversen. Der atmosphärisch dichte, großteils...

  • Bestseller

    • Kinostart: 11.02.1988
    • Thriller
    • 16
    • 95 Min

    Packend inszenierter Krimithriller, der Spannung aus dem Team von Cop und Killer bezieht.

  • Haus der Spiele

    Haus der Spiele

    • Kinostart: 24.03.1988
    • Thriller
    • 16
    • 101 Min

    Raffiniert konstruierter und atmosphärisch dicht in Szene gesetzter „film noir“-Thriller. Das Regiedebüt von David Mamet („Die Unbestechlichen“) glänzt mit überraschenden Wendungen und wurde von der Kritik unisono gelobt. Im Kino unter Wert gelaufen, auf Video erzielen engagierte Videothekare langfristig mehr als gute Umsätze.

  • Kellerkinder - Orphans

    • Kinostart: 08.09.1988
    • Thriller
    • 12
    • 115 Min

    Hervorragend gespieltes Drama, das für alle drei Hauptdarsteller großartige Rollen bereithält. Dabei sind sich Matthew Modine („Birdy“, „Full Metal Jacket“), Albert Finney („Unter dem Vulkan“) und Kevin Anderson („Miles from Home“) ebenbürtig. Allerdings läßt einen die Inszenierung von Regisseur Alan J. Pakula („Sophies Entscheidung“) die Herkunft der Vorlage vom Theater nicht durchgehend vergessen. Ein sehr empfehlenswerter...

  • Malone

    • Kinostart: 14.07.1988
    • Thriller
    • 18
    • 92 Min

    Spannender Actionthriller mit dem alternden Burt Reynolds und Anleihen aus dem Westerngenre. Rasant und geradlinig inszeniert wird Burt Reynolds nach „Heat“ und „Rent-a-Cop“ mit diesem Film bei Actionfans weiter punkten. In einer Nebenrolle ist Lauren Hutton („Ein Mann für gewisse Stunden“) zu bewundern. Führte im Kino ein Schattendasein, dürfte aber auf Video mehr als sichere Umsätze bringen.

  • Final Night - Die letzte Nacht

    • Thriller
    • 16
    • 93 Min

    US-Psychothriller um einen traumatisierten Veteran und die mörderischen Ambitionen seiner Gattin. Die große Besetzung kann mit Karen Allen („Jäger des verlorenen Schatzes“), Keith Carradine (Choose Me - Sag ja“) und Jeff Fahey („Psycho III“) aufwarten. Die Inszenierung von Gilbert Cates („Einmal Scheidung. Bitte“) gerät gegen Ende ein wenig dialoglastig, gewinnt aber durch versiert vorbereitete Spannungsmomente. Gute...