Filmhandlung und Hintergrund

Harter Thriller mit Starbesetzung, bleihaltigen Actionszenen und einigen Löchern im nicht immer logischen Drehbuch. Liza Minellis Leinwand-Comeback und Burt Reynolds‘ Versuch, sich erneut als Action-Star zu etablieren, wurde von Fernseh-Regisseur Jerry London („Shogun“) routiniert, aber nicht durchweg einfallsreich inszenierte. Im Kino ein Achtungserfolg, auf Video bei Krimi- und Actionfans ein sicheres Geschäft.

Luxusnutte Della wird durch Zufall Zeuge, wie der Killer Dancer eine ganze Polizeieinheit bei einer Drogenrazzia per Schnellfeuergewehr niederschießt und mit dem Stoff entkommt. Der Einsatzleiter Church überlebt und quittiert den Dienst. Als Della wenig später von Dancer niedergestochen wird, mietet sie Church als ihren Leibwächter an. Gemeinsam kommen sie einem Drogenring auf die Spur, der über beste Verbindungen zu höchsten Gesellschafts- und Polizeikreisen verfügt. Della wird von Dancer entführt, aber Church kann sie befreien und in einem Showdown die Gangster ins Jenseits befördern.

Luxusnutte Della wird durch Zufall Zeuge, wie der Killer Dancer eine ganze Polizeieinheit bei einer Drogenrazzia per Schnellfeuergewehr niederschießt und mit dem Stoff entkommt. Der Einsatzleiter Church überlebt und quittiert den Dienst. Als Della wenig später von Dancer niedergestochen wird, mietet sie Church als ihren Leibwächter an. Gemeinsam kommen sie einem Drogenring auf die Spur.

Alle Bilder und Videos zu Rent-a-Cop - Bulle zu mieten

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Harter Thriller mit Starbesetzung, bleihaltigen Actionszenen und einigen Löchern im nicht immer logischen Drehbuch. Liza Minellis Leinwand-Comeback und Burt Reynolds‘ Versuch, sich erneut als Action-Star zu etablieren, wurde von Fernseh-Regisseur Jerry London („Shogun“) routiniert, aber nicht durchweg einfallsreich inszenierte. Im Kino ein Achtungserfolg, auf Video bei Krimi- und Actionfans ein sicheres Geschäft.

    Kommentare