Filmhandlung und Hintergrund

Nach 34 Jahren gibt es ein Wiedersehen mit Pete „Maverick“ Mitchell (Tom Cruise). Als Ausbilder macht der Kampfpilot die nächste Generation fit für den Einsatz.

Für Fans des Kultfilms „Top Gun“ hat das lange Warten endlich ein Ende: Nach mehr als drei Jahrzehnten kommt die Fortsetzung des Films in die Kinos! Mit dabei ist natürlich wieder Tom Cruise in der Hauptrolle als Kampfpilot Maverick. Der erste Trailer gibt einen Vorgeschmack darauf, was uns erwartet. Nach dem Trailer findet ihr weitere Informationen zur Handlung, Besetzung und zum Kinostart.

Worum geht es?

Derzeit wissen wir noch nicht viel über die Handlung der Fortsetzung. Fest steht nur, dass sich Pete Mitchell (Tom Cruise) trotz steigenden Alters noch lange nicht vom Militär verabschieden will. Seit Jahren arbeitet er als Ausbilder und sorgt dafür, dass die Nachwuchs-Flieger alles erfahren, was sie wissen müssen, um später einen guten Job zu machen. Doch die Konkurrenz ist immer noch groß, nicht nur in Form anderer Rekruten, sondern auch die zunehmende Drohnentechnologie könnte die Kampfpiloten bald ablösen.

So schnell gibt sich Maverick allerdings nicht geschlagen, schließlich hat er bereits eine Handvoll vielversprechender Rekruten vor sich. Unter ihnen befindet sich auch Bradley Bradshaw (Miles Teller), Sohn des verstorbenen Nick „Goose“ Bradshaw.

„Top Gun: Maverick“ – Hintergründe und Besetzung

Wie erwartet kehrt Tom Cruise, der durch „Top Gun“ Mitte der 80er Jahre zum Star wurde, als titelgebender Maverick für die Fortsetzung zurück. Zuletzt sah man ihn 2018 im sechsten Film der „Mission Impossible“-Reihe im Kino. Außerdem zurückkehren wird Val Kilmer als Mavericks ehemaliger Konkurrent Tom „Iceman“ Kazanski. In weiteren Rollen sehen wir Jennifer Connely („Alita: Battle Angel“), Ed Harris („Mother!“) und Miles Teller („War Dogs“).

Für den Regieposten konnte Joseph Kosinski gewonnen werden, der für „Oblivion“ und zuletzt „No Way Out“ verantwortlich zeichnet. Hinter der Kamera gibt es ein Wiedersehen mit alten bekannten: Jerry Bruckheimer wird gute dreißig Jahre nach Teil 1 erneut als Produzent tätig und auch auf die Musik von Harold Faltermeyer können wir uns in „Top Gun 2“ freuen.

„Top Gun: Maverick“ – Kinostart

Die Gerüchteküche um die Fortsetzung des Kultfilms brodelte in der Vergangenheit mal mehr mal weniger stark, doch spätestens seit 2017 können sich Fans absolut sicher sein, dass Teil 2 kommen wird. Dennoch verschob sich der ursprünglich für 2019 geplante Film noch ein Mal um ein ganzes Jahr, da die Darsteller noch mehr Zeit für Flugstunden benötigten (via GQ). Bis zum Sommer 2020 müssen sich Fans hierzulande noch gedulden, „Top Gun: Maverick“ startet am 16. Juli 2020 in den deutschen Kinos.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare