No Way Out - Gegen die Flammen

  1. Ø 4.8
   2017

No Way Out - Gegen die Flammen: Katastrophen-Drama nach wahren Begebenheiten über die 19 Feuerwehrleute, die im Jahr 2013 bei der Bekämpfung des Yarnell Hill Fire ihr Leben gelassen haben.

Trailer abspielen
No Way Out - Gegen die Flammen Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu No Way Out - Gegen die Flammen

Filmhandlung und Hintergrund

No Way Out - Gegen die Flammen: Katastrophen-Drama nach wahren Begebenheiten über die 19 Feuerwehrleute, die im Jahr 2013 bei der Bekämpfung des Yarnell Hill Fire ihr Leben gelassen haben.

Der Feuerwehrmann Eric Marsh (Josh Brolin) ist ein langgedienter Profi. Seit Jahrzehnten arbeitet er für die Feuerwehr in Arizona, doch der Job fordert langsam seinen Tribut. Marsh wird aufgerieben zwischen dem Job und seiner vernachlässigten Familie. Ehefrau Amanda (Jennifer Conelly) wünscht sich ein Kind, Marsh hingegen plant, ein Team aus 19 Spezialisten — eine sogenannte Hotshot-Crew — zusammenzustellen, die im Ernstfall Brandschneisen legt, um ein Feuer einzudämmen.

Seine Crew besteht hauptsächlich aus unerfahrenen Nachwuchsfeuerwehrmänner wie dem ehemaligen Junkie Brendan McDonough (Miles Teller). Unter der Führung von Marsh und Duane Steinbrink (Jeff Bridges), dem Chef der örtlichen Feuerwache, werden die Rookies zu einem Team zusammengeschweißt. Sie sind die Elite, ihr Einsatzort befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Brand. Dann kommt es zum Ernstfall.

„No Way Out – Gegen die Flammen“ — Hintergründe

Der unpathetische Katastrophenfilm von Regisseur Joseph Kosinski („Oblivion“) basiert auf den wahren Begebenheiten rund um das Yarnell Hill Fire in Arizona. Der Brand tötete 19 Feuerwehrleute der Garnite Mountain Hotshots und gehört damit zur opferreichsten Tragödie für die US-Feuerwehr seit dem Terroranschlag vom 11. September und dem Griffith Park Fire von 1933. Die Aufgabe der Hotshots ist es, Brandschneisen anzulegen, d.h. innerhalb einer Schneise alles brennbare Material zu entfernen, damit das Feuer keinen Nährboden findet.

Grundlage für die Verfilmung des Dramas bildet ein Artikel „No Exit“ aus der Männerzeitschrift GQ. Adaptiert wurde der Bericht von den beiden Drehbuchautoren Ken Nolan („Black Hawk Down“) und Eric Warren Singer („American Hustle“). Für die Dreharbeiten arbeitete Joseph Kosinski eng mit dem echten Brendan McDonough, der als einziger seiner 20-köpfigen Crew das Feuer überlebte, und der Witwe Amanda Marsh zusammen. Um das Feuer realistisch darzustellen, wurden mehrere kontrollierte Brände gelegt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(16)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare