Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Top Gun: Maverick
  4. Stream

Top Gun: Maverick (2022) · Stream


Top Gun: Maverick ist noch nicht legal im Stream verfügbar. In der Regel erscheint die Video-on-Demand-Version ähnlich wie die DVD und Blu-ray etwa sechs bis zwölf Monate nach Kinostart. Bei den Streaming-Flatrates wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket werden Filme in der Regel frühestens nach ein bis zwei Jahren ins Programm aufgenommen. Hier kannst du herausfinden, wo Top Gun: Maverick im Kino läuft.

Top Gun: Maverick bei Netflix
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Top Gun: Maverick bei Prime Video
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Top Gun: Maverick bei Disney+
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Top Gun: Maverick bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Top Gun: Maverick bei Sky Store
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Top Gun: Maverick bei RTL+
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Top Gun: Maverick bei Joyn
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Top Gun: Maverick bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Top Gun: Maverick bei iTunes
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Top Gun: Maverick bei Maxdome Store
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *

Filmhandlung

Pete „Maverick“ Mitchell (Tom Cruise) ist zurück! Er arbeitet noch immer als Ausbilder für die Navy und macht den Kampfpiloten-Nachwuchs fit für ihre ersten Einsätze. Doch nicht nur die Konkurrenz durch andere Rekruten ist groß, auch die Drohnentechnologie könnte die Flieger bald ablösen. Davon lässt sich Maverick allerdings nicht ausbremsen, er selbst ist immer noch ein begnadeter Pilot und hat bereits eine Handvoll vielversprechender Rekruten vor sich. Unter ihnen ist auch Bradley Bradshow (Miles Teller), Sohn seines verstorbenen Freundes. Das ruft alte Erinnerungen wach und Maverick muss sich den Dämonen der Vergangenheit stellen.

„Top Gun: Maverick“ – Stream

Nach mehr als dreißig Jahren kehrt Tom Cruise in einer seiner ikonischsten Rollen zurück. Ein Wiedersehen gibt es außerdem mit Val Kilmer, der erneut Mavericks ehemaligen Konkurrenten „Iceman“ spielt. Neu dabei sind neben Miles Teller („War Dogs“) auch Jennifer Connely („Alita: Battle Angel“) und Ed Harris („Mother!“). Für den Regieposten konnte Joseph Kosinski gewonnen werden, mit dem Cruise bereits bei „Oblivion“ zusammengearbeitet hat.

News und Stories